TUI Cruises: Der Bau der Mein Schiff 5 im Zeitraffer

Die TUI Group setzt die Ende 2014 eingeleitete Transformation zu einem Hotel- und Kreuzfahrtkonzern konsequent fort. Das Kreuzfahrtsegment ist dabei ein Wachstumsmarkt, in dem der Konzern zu einem der führenden Anbieter Europas aufsteigen will. Kürzlich erfolgte die Übergabe der Mein Schiff 5 als dritter  Neubau an die Tochtergesellschaft TUI Cruises. Mit der bevorstehenden Taufe in Lübeck/Travemünde und der anschließenden Indienststellung der Mein Schiff 5 wächst die Kreuzfahrtflotte der TUI Group auf insgesamt 14 Schiffe.

Am 20. Juni wurde die Mein Schiff 5 offiziell von der Meyer Turku Werft an TUI Cruises übergeben – zehn Tage früher als geplant. Dies feierten unter anderem Wybcke Meier und Frank Kuhlmann, CEO und CFO von TUI Cruises, bei einer offiziellen Zeremonie mit geladenen Gästen.
Vier Monate wurde an der Mein Schiff  Flotte gearbeitet. Mehr als 1.700 Mitarbeiter waren in Hochzeiten am Bau beteiligt, am Ende der Bauzeit sogar schon gleichzeitig an ihrem Schwesterschiff, der Mein Schiff 6.

Am 15. Juli wird die Taufe vor Travemünde stattfinden. Noch liegt die Mein Schiff 5 im Kieler Hafen. Von dort geht es dann auf Jungfernfahrt über die Ostseehäfen Tallinn, St. Petersburg und Helsinki nach Stockholm.


TUI Cruises: Der Bau der Mein Schiff 5 im Zeitraffer