Hello TUI Belgien

Im Zuge der internationalen oneBrand-Strategie werden bis Ende 2017 alle großen europäischen Reiseveranstaltermarken in die Dachmarke „TUI“ umbenannt. So auch in Belgien: Aus Jetair wurde nun TUI. Fast 1.500 belgische Kollegen feierten am 10. November in Brüssel die Marke TUI. Viele Kollegen mit internationalen Aufgaben waren außerdem aus den Niederlanden, aus den anderen europäischen Märkten des Konzerns und vom Group-Headquarter aus Hannover angereist. Die Markenumstellung wurde in einer mit Ständen, Food-Trucks und zwei Bühnen ausgestatteten alten Bahnhofshalle zelebriert.  

TUI Group CEO Fritz Joussen richtete das Wort an die Mitarbeiter: "Herzlichen Dank und Glückwunsch an jeden einzelnen von euch für diese tolle Leistung."

Elie Bruyninckx, Mitglied des Group Executive Committee – Region West, war ebenfalls begeistert von der Leistung aller Kollegen und der Stimmung unter den Mitarbeitern. Er unterstrich außerdem, dass TUI in Belgien schon jetzt eine Markenbekanntheit von über 50% erreicht habe. Die Mitarbeiter freuen sich auf die neue Markenwelt und darüber, zur TUI dazu zu gehören. Ein Film fasste das Mammutprojekt Rebranding in emotionalen Bildern zusammen:

Nach den Niederlanden, Frankreich, Belgien und Skandinavien folgen im nächsten Jahr Großbritannien und Irland mit der Markenumstellung. Jeremy Ellis, ‎Marketing and Customer Experience Director TUI UK & Ireland, war ebenfalls in Brüssel und begleitete das Rebranding in Belgien.



Kontakt