Hamburg, 13. September 2022

Neue Suiten und mehr Ökoeffizienz für MS EUROPA

  • Werftzeit in Hamburg erfolgreich beendet
  • Instandsetzungsarbeiten sowie Modernisierungsmaßnahmen abgeschlossen
  • Neuer Unterwasseranstrich reduziert Treibstoffverbrauch
  • Pool, Suiten und Fußboden im Europa Restaurant erstrahlen im neuen Glanz

Nach zweiwöchigem Werftaufenthalt im Trockendock am Hamburger Werftstandort Blohm+Voss hat MS EUROPA wieder Wasser unterm Kiel. Am Sonntag präsentierte sich das kleine Luxusschiff aus der Flotte von Hapag-Lloyd Cruises erstmalig den Gästen. Sie freuen sich über die erfolgreich abgeschlossenen Instandsetzungs- sowie Wartungsarbeiten. Modernisiert wurden 56 Suiten, der Fußboden im Europa Restaurant sowie der Pool. Auch aufgrund der intensiven Pflege wird die EUROPA seit jeher vom renommierten Berlitz Cruise Guide mit 5-Sterne-plus* ausgezeichnet.

Bei der diesjährigen Werft standen vor allem technische Arbeiten im Fokus. So wurde der Azipod-Antrieb turnusgemäß gewartet und es ist ein neuer Unterwasseranstrich erfolgt. „Der Berlitz Cruise Guide zeichnet die EUROPA kontinuierlich zum ‚besten Kreuzfahrtschiff der Welt*‘ aus. Um diesen Anspruch auch weiterhin zu erfüllen, investieren wir regelmäßig in unser Herzensschiff. Die EUROPA wird ständig gepflegt und modernisiert“, so Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises.

Reduktion des Treibstoffverbrauchs durch neuen Unterwasseranstrich

Ab sofort steigert ein neuer Unterwasseranstrich die Ökoeffizienz der EUROPA. Dank eines Hochdruck-Wasserstrahlgeräts, dem Dockmaster, konnten auf insgesamt 6.500 Quadratmetern die Altanstriche entfernt und fachgerecht entsorgt werden. Der neue Anstrich wirkt sich positiv auf die Strömungseigenschaften des Schiffes aus. So wird der Treibstoffverbrauch um bis zu 10 Prozent reduziert. „Werftzeiten geben uns die Möglichkeit, auch technische Neuerungen einzuführen. Selbstverständlich halten wir unsere Hardware auf dem aktuellen Stand. Vieles davon passiert allerdings in Bereichen, die sich im Wasser beziehungsweise hinter den Kulissen befinden. Der Gast sieht daher nur einen Teil der Veränderungen“, resümiert Julian Pfitzner.

Neue Farben, neuer Wohlfühlfaktor, neues Golferlebnis

Zuletzt war die EUROPA im Oktober 2019 am Hamburger Werftstandort Blohm+Voss und präsentiert sich seitdem deutlich moderner und legerer. Damals etablierte Hapag-Lloyd Cruises ein neues kulinarisches Angebot an Bord: das auf Ganzheitlichkeit und Achtsamkeit ausgerichtete Well-Being Konzept EUROPA Refresh. Es umfasst zum Beispiel Ernährungsworkshops in Zusammenarbeit mit Dr. Anne Fleck. Auch die Restaurants „The Globe by Kevin Fehling“ und „Pearls“ stehen für die grundlegenden konzeptionellen Veränderungen.

Während die Neuerungen des vergangenen Besuchs im Trockendock hauptsächlich öffentliche Bereiche betroffen haben, liegt neben den technischen Arbeiten bei der jetzigen Werftzeit das Augenmerk auf den privaten Rückzugsräumen der Gäste. Insgesamt 56 Suiten der Kategorien 6 und 7 erstrahlen im neuen Glanz. Wände mit Linien in stilvollem Grau und helle Teppiche zieren die Wohnbereiche, die weiße Holzoptik der Möbel und ein einladendes Sofa setzen neue Akzente. Auch in den öffentlichen Bereichen gibt es Veränderungen. Im Europa Restaurant ist der Fußboden komplett neu verlegt und versiegelt. Der Pool ist technisch und optisch auf dem aktuellsten Stand und lädt zum Schwimmen ein. Außerdem profitieren Golfer von einem neuen Simulator, der das derzeit beste Sport- und Golf-Erlebnis in der Branche verspricht.

*laut Berlitz Cruise Guide 2020

 

Reisebeispiele:

Südeuropas Sonnenseite (EUR2225)

Kurzentschlossene können die Neuerungen an Bord der EUROPA im Spätherbst an den südlichen Küsten des Mittelmeers erleben. Von Monte Carlo nach Lissabon über Marseille, Séte, Barcelona, Palma de Mallorca, Valencia, Malaga, Sevilla und Portimão, 28.10. bis 9.11.2022 (12 Tage). Buchbar ab 6.440 EUR inkl. An- und Abreisepaket. Weitere Informationen unter https://www.hl-cruises.de/EUR2225

 

Zu den Geheimnissen der Inkas (EUR2301)

Bizarre Wüstenlandschaften, das gigantische Andengebirge und das geheimnisvolle Erbe der Azteken – Gäste der EUROPA tauchen zum Start des neuen Jahres in eine ferne Welt an Südamerikas Westküste ein. Von Valparaiso/Chile nach Panama-Stadt u. a. über Coquimbo/ Chile, Arica, Pisco/ Peru, Lima, Manta/Ecuador, Isla Viveros/Panama, 7. bis 23.01.2023 (16 Tage). Buchbar ab 9.150 EUR inkl. An- und Abreisepaket. Weitere Informationen unter https://www.hl-cruises.de/EUR2301

Über Hapag-Lloyd Cruises

Hapag-Lloyd Cruises gilt im deutschsprachigen Raum als führende Kreuzfahrtmarke im Luxus- und Expeditionsbereich. Klein, individuell und herausragend in ihrer Klasse: Zur Flotte gehören die weltweit besten Luxusschiffe EUROPA und EUROPA 2, die als einzige vom Berlitz Cruise Guide mit der Höchstnote 5-Sterne-Plus ausgezeichnet sind sowie die HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration, die ersten zwei der aus drei Schiffen bestehenden neuen Expeditionsklasse. Seit Sommer 2021 vervollständigt die neue HANSEATIC spirit die Flotte und führt den Modernisierungsprozess der Expeditionsflotte fort. Die Erlebnisreisen im luxuriösen Privatjet ALBERT BALLIN sind zudem eine besonders exklusive Art des Reisens, die das Portfolio ergänzen.

Stephanie Rokoss

Communications Manager
Hapag-Lloyd Cruises
Kontaktdaten
+49 40 307030-393
Schließen