Hamburg, 27. August 2020

Für noch mehr Sicherheit an Bord

TUI Cruises kooperiert mit Helios Kliniken für COVID-19-Tests

Ab sofort sind sie Pflicht an Bord: Jeder Gast, der ab September eine Reise an Bord der Mein Schiff Flotte unternimmt, muss vor Betreten des Schiffes einen negativen COVID-19-Test vorweisen. Dafür kooperiert TUI Cruises mit den Helios Kliniken: So können sich alle Gäste künftig an einem der 86 Helios-Standorte vor Abfahrt testen lassen. Die Kosten für die Tests sind bereits im Reisepreis enthalten.

„Unser Premium Alles Inklusive-Paket beinhaltet ab sofort auch einen COVID-19-Test vor Abreise. Wir freuen uns, dass wir dafür mit den Helios Kliniken einen starken Partner an unserer Seite haben, der uns mit seiner Erfahrung und seinem Wissen dabei unterstützt, Kreuzfahrten in diesen Zeiten noch sicherer zu machen“, sagt Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises.

Und so ist der Ablauf: Die Gäste suchen in einem festgelegten Zeitfenster eine Helios Klinik ihrer Wahl auf, um dort einen COVID-19-Test zu machen. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig, der Nasen-Rachen-Test kann dort an den Testtagen entnommen werden. Die Gäste weisen sich dafür mit ihrem Schiffspass aus. Ist der COVID-19-Test negativ, wird der Gast nicht extra benachrichtigt, sondern die Klinik stellt die Reisefähigkeit fest und übermittelt diese automatisch an TUI Cruises.

 „Seit Beginn der Corona Krise haben wir bei Helios rund 400.000 Corona Tests durchgeführt und damit eine große Expertise im Umgang und in der Auswertung von Testungen. Wir freuen uns sehr, dass wir diese Expertise, kombiniert mit unserem deutschlandweiten Kliniknetzwerk, in unsere Kooperation mit TUI Cruises einbringen zu können“, sagt Helios Geschäftsführer (COO) Enrico Jensch.

Die ersten Blauen Reisen der Mein Schiff Flotte haben es bewiesen: Mit maximaler Hygiene und gegenseitiger Rücksichtname hat TUI Cruises die Gesundheit der Gäste fest im Blick. Gemeinsam mit medizinischen Experten wurde in monatelanger Vorbereitung die Wiederaufnahme des Betriebs vorbereitet und ein Gesundheits- und Hygienekonzept entwickelt. Dabei wurden sämtliche Prozesse vor und während der Reise (u.a. verpflichtender Gesundheitsfragebogen, tägliche Temperaturchecks für Gäste und Besatzung), beim Check-In (u.a. verpflichtender digitaler Check-In, gestaffelte Check-In-Zeiten) und im Gäste- sowie Crew-Bereich zur Einhaltung von Hygiene- und Abstandsvorschriften angepasst. Um die an Land üblichen Abstandsregeln einhalten zu können, ist die Passagierkapazität an Bord aktuell auf maximal 60 Prozent begrenzt. Bereits bestehende und sehr hohe Hygienestandards wurden um zusätzliche Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen sowie unter anderem das Aufstellen zusätzlicher Desinfektionsmittelspender ergänzt. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.

Die Besatzung wird zum eigenen Schutz und dem der Gäste regelmäßig getestet, ausführlich geschult und für ihren Einsatz an Bord ausgestattet. Bereits der Rekrutierungsprozess der Crew folgt strengen Regeln: Bevor neue Besatzung an Bord kommt, wird sie an Land getestet. Es kommen nur Besatzungsmitglieder an Bord, die negativ getestet sind und diese begeben sich zusätzlich in 14-tägige Einzel-Isolation auf einer Balkonkabine. Erst dann nehmen die Besatzungsmitglieder ihren Dienst auf.

Alle Informationen zum Hygienekonzept an Bord, sehen Sie auch hier.

Über TUI Cruises

TUI Cruises ist ein Gemeinschaftsunternehmen der TUI AG, dem weltweit führenden Touristikkonzern, und des global tätigen Kreuzfahrtunternehmens Royal Caribbean Cruises Ltd. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg bietet seit Mai 2009 Urlaub auf dem Meer für den deutschsprachigen Markt an. Mit seinem Konzept richtet sich TUI Cruises vor allem an Gäste, für die Freiraum, Großzügigkeit, Qualität und individueller Service im Mittelpunkt stehen. Im Rahmen des Premium Alles Inklusive-Angebots sind an Bord der Mein Schiff Flotte die meisten Speisen und Getränke, die Nutzung des SPA- & Sport-Bereichs aber auch das vielfältige Unterhaltungsprogramm bereits im Reisepreis enthalten. Die Flotte von TUI Cruises verfügt über eine Bettenkapazität von rund 17.800 (Mein Schiff 1/neue Mein Schiff 2: jeweils 2.894, Mein Schiff 3 & 4: jeweils 2.506, Mein Schiff 5 & 6: jeweils 2.534, Mein Schiff Herz: 1.912). Ein weiterer Schiffsneubau, die Mein Schiff 7, ist für 2023 geplant. Für 2024 und 2026 hat TUI Cruises zwei LNG-Neubauten bei der italienischen Werft Fincantieri in Auftrag gegeben. Das Flottenwachstum erfolgt nachhaltig, denn umweltbewusstes unternehmerisches Handeln ist fest in den Unternehmenswerten von TUI Cruises verankert. Die neuen Schiffe setzen in Sachen Umweltfreundlichkeit neue Standards.