Hamburg, 6. Mai 2020

Aktueller Stand Mein Schiff 3

  • Neu: Alle Testergebnisse erhalten – nur 9 bestätigte COVID-19 Fälle an Bord
  • Weiterhin: Ausschiffung und Isolation von Besatzungsmitgliedern an Land wird geprüft
  • Weiterhin: Planungen für Rückreise von rund 1.200 Crewmitgliedern laufen auf Hochtouren

Die Testergebnisse der gesamten Besatzung der Mein Schiff 3 liegen nun vor: Nur neun der insgesamt 2.900 Besatzungsmitglieder haben sich mit COVID-19 infiziert. Alle positiv-getesteten Besatzungsmitgliedern befinden sich in Isolation, es geht ihnen gut und sie sind symptomfrei. Auch das am 30.4. positiv getestete Besatzungsmitglied, welches sich weiterhin auf der Isolierstation der Helios Klinik Cuxhaven befindet, ist mittlerweile symptomfrei. „Wir freuen uns über die guten Nachrichten und arbeiten weiter daran, der Besatzung die Rückreise in ihre Heimatländer zu ermöglichen“, so Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises.  

Es wird weiterhin die Ausschiffung und Isolierung von positiv getesteten Besatzungsmitgliedern an Land geprüft. Dies erfolgt in enger Abstimmung mit allen zuständigen Behörden. Eine Entscheidung fällt voraussichtlich heute.

Oberste Priorität hat weiterhin, den ursprünglichen Plan der Rückführung der Besatzung in ihre Heimatländer fortzusetzen. Aufgrund der aktuellen Reiserestriktionen war dies bisher nicht umsetzbar. Mittlerweile sind Rückflüge für rund 1.200, knapp die Hälfte der Besatzungsmitglieder, geplant. Neben den bereits bekannten Charter-Flügen, für die Rückreise nach Indonesien und in die Ukraine sind auch Charter-Flüge für Besatzungsmitglieder aus Tunesien, der Türkei und Mauritius geplant.

Zum Hintergrund

Die Mein Schiff 3 liegt seit Dienstag, 28. April, in Cuxhaven. Nach einem, am 30. April bekannt gewordenen, COVID-19-Fall an Bord der Mein Schiff 3 wurde die gesamte Besatzung der Mein Schiff 3 am 3. Mai 2020 getestet. An Bord der Mein Schiff 3 sind üblicherweise rund 2.500 Gäste und rund 1.000 Besatzungsmitglieder unterwegs. Aktuell sind rund 2.900 Besatzungsmitglieder an Bord und selbstverständlich auch in Gästekabinen untergebracht. Die Versorgung mit Lebensmitteln ist gesichert. Im Großen und Ganzen ist die Situation an Bord ruhig. Die Schiffsleitung informiert an Bord fortlaufend über die aktuelle Lage.

Über TUI Cruises

Die TUI Cruises GmbH ist einer der führenden Kreuzfahrtanbieter im deutschsprachigen Raum. Das Gemeinschaftsunternehmen der TUI AG und des US-Kreuzfahrtunternehmens Royal Caribbean Cruises Ltd. beschäftigt rund 750 Mitarbeiter in Hamburg und Berlin. Für die Marke Mein Schiff fährt eine Flotte von sieben Schiffen. Seit Ende 2020 ist auch die Marke Hapag-Lloyd Cruises mit einer Flotte von aktuell fünf Schiffen Teil der TUI Cruises GmbH. Die Mein Schiff Flotte bietet zeitgemäße Urlaubsreisen auf See im Premium-Segment (Mein Schiff 1 bis Mein Schiff 6 und Mein Schiff Herz / Bettenkapazität: 17.800). Hapag-Lloyd Cruises zählt im deutschsprachigen Raum zu den führenden Kreuzfahrtmarken im Luxus- und Expeditionsbereich mit einer 130-jährigen Geschichte. TUI Cruises fährt mit einer der modernsten und umwelt- sowie klimafreundlichsten Flotten weltweit. Im Zuge des nachhaltigen Wachstums sind bis 2026 drei weitere Schiffsneubauten geplant.