Kiel, 30. Januar 2020

Aserbaidschan entdecken und sparen

Gebeco reduziert ausgewählte Reisetermine um bis zu 200 Euro

Vielseitig, faszinierend und voller spannender Kontraste: Entlang der Wasserstraßen dieser Welt entdecken Gebeco Gruppen an der Seite ihrer Reiseleitung Vietnam und Kambodscha, Russlands Metropolen, Ägypten oder Peru. Auf der Magellanstraße geht es durch die patagonischen Kanäle bis ins Feuerland und zum Kap Hoorn. „Ein Land vom Wasser aus zu erkunden, eröffnet ganz neue Perspektiven. Auf unseren Reisen mit integrierter Kreuzfahrt genießen Gäste eine gelungene Kombination aus Komfort und abwechslungsreichen Erlebnissen“, so Ury Steinweg, CEO von Gebeco. Aktuell bietet der Kieler Reiseveranstalter insgesamt 24 Reisen in Kombination mit mehrtägigen Kreuzfahrten an. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Auf dem Mekong – Die Mutter aller Wasser

Mal schroff und wild, mal ruhig und gemächlich – die Gesichter des Mekong sind so vielfältig wie die Kulturen und Menschen, denen die Gebeco Kleingruppe auf der 13-tägigen Erlebnisreise begegnen. Vom Mekongdelta bis zum Tonle Sap-See erleben die maximal 16 Teilnehmer in Ruhe das Beste der Region – mit Eleganz, Stil und mit einer ordentlichen Prise Nostalgie. Die Gebeco Gäste beginnen ihr Abenteuer in der pulsierenden Metropole Ho-Chi-Minh-Stadt. Breite Boulevards, die Kathedrale Notre Dame und der quirlige Ben Than-Markt warten schon darauf, entdeckt zu werden. Am nächsten Tag gehen die Reisenden in My Tho an Bord ihres „schwimmenden Hotels“, auf dem sie nun eine Woche zu Gast sein werden. Das Flusskreuzfahrtschiff „The Jayavarman“ bietet zahlreiche Annehmlichkeiten wie einen Willkommens-Cocktail, ein köstliches Welcome-Dinner oder eine entspannende, morgendliche Tai Chi-Stunde auf dem Sonnendeck. Es geht vorbei an atemberaubenden Flusslandschaften, die die Reisenden vom Schiff aus komfortabel genießen können. In Kombination mit spannenden Ausflugsprogrammen an Land, erhalten die Gebeco Gäste einen umfassenden Einblick in das ländliche Leben am Mekong. So besuchen sie die schwimmenden Märkte im Mekongdelta und nutzen dabei die Gelegenheit, mit den Händlern um die Wette zu feilschen. In Kambodscha bestaunen die Teilnehmer den Königspalast und die berühmte Silberpagode. Wieder an Bord werden sie Zeuge einer ganz besonderen Kunstform der Khmer: Den Apsara-Tanz. Diese Tradition des höfischen Tanzes wird die Kleingruppe bei einem Barbecue-Dinner unter dem leuchtenden Sternenhimmel begeistern. Apropos: Gegen Ende der Flusskreuzfahrt überqueren die Reisenden den Tonle Sap-See, der durch außerordentlichen Reichtum an Flora und Fauna erstaunt. Der See gehört samt seiner Umgebung zum UNESCO Biosphärereservat und ist ein toller Höhepunkt zum Abschluss dieser aufregenden Flusskreuzfahrt. Wieder an Land erwartet die Reisenden dann der einzigartige Khmer-Tempel Angkor Wat. Dieses bedeutende Bauwerk wurde im Auftrag des Königs Suriyavarman II. in weniger als 40 Jahren erschaffen. Diese Pracht muss man einfach gesehen haben! Die Verleihung des Columbus-Ehrenpreises findet im Rahmen einer Gebeco Standparty auf der diesjährigen ITB am Mittwochabend dem 04.03. ab 18:00 Uhr statt.

„Auf dem Mekong – die Mutter aller Wasser“, Gebeco Länder erleben

  • 13-Tage-Erlebnisreise ab 4.555 € inkl. Flüge
  • Link zur Reise: www.gebeco.de/2860019
  • Termine: 12.03.-24.03., 15.10.-27.10., 12.11.-24.11.2020

Auf den Spuren des Mythos Kap Hoorn

Auf der 18-tägigen Erlebnisreise „Argentinien und Chile – Mythos Kap Hoorn“ entdeckt die Kleingruppe die Anden und Patagonien vom Wasser aus. Das komfortable Kreuzfahrtschiff führt die maximal 16 Reisenden in ein fast unberührtes Paradies am Ende der Welt: das Kap Hoorn! Die erhabene Landschaft Patagoniens mit ihren Gletschern und einer faszinierenden Tierwelt hinterlässt bleibende Eindrücke. In Punta Arenas gehen die Gebeco Gäste an Bord ihres Kreuzfahrtschiffes, das sie durch die patagonischen Kanäle bis Kap Hoorn und nach Feuerland bringt. Im Morgengrauen durchfährt das Schiff den Almirantazgo-Sund bis zur Ainsworth-Bucht mit dem Marinelli-Gletscher. Bei einer Wanderung durch den Südbuchenwald, besuchen die Gebeco Gäste einen Biberdamm und sehen die See-Elefanten-Kolonie am Strand. Später geht es mit Schlauchbooten gen Tucker-Insel, in deren Nähe sich Pinguine und Seevögel bestaunen lassen. Nach dem Besuch des Aussichtspunktes in der Pia-Bucht liegt dann endlich Kap Hoorn vor den Reisenden. Wenn das Wetter mitspielt, verlassen die Gebeco Gäste das Schiff und erklimmen den 425 Meter hohen, fast senkrechten Felsabbruch, an dem Pazifik und Atlantik aufeinandertreffen. Was für ein Abenteuer! Von Ushuaia, der südlichsten Stadt der Welt, tritt die Kleingruppe vom Flughafen aus ihre Heimreise an.

„Argentinien und Chile – Mythos Kap Hoorn“, Gebeco Länder erleben

  • 18-Tage-Erlebnisreise ab 6.995 € inkl. Flüge
  • Link zur Reise: www.gebeco.de/2058001
  • Termine: 23.02.-11.03., 20.09.-07.10., 22.10.-08.11., 07.11.-24.11., 15.11.-02.12.2020
  • Vormerktermine: 10.01.-27.01., 26.01.-12.02., 03.02.-20.02.2021

Von den russischen Wasserstraßen an den Goldenen Ring

Die Gruppe bereist die russischen Wasserwege an Bord der komfortablen MS Rostropovich. An Land erleben die Reisenden das Beste der beiden russischen Metropolen St. Petersburg und Moskau. Die 13-Tage-Erlebnisreise beginnt in St. Petersburg, wo die Gruppe die Gärten des Peterhofes entdeckt und sich von der qualifizierten Reiseleitung das berühmte Bernsteinzimmer im Katharinenpalast in Puschkin zeigen lässt. Dann geht es an Bord des Flusskreuzers und die Reise auf dem malerischen Fluss Svir, der den Ladogasee mit dem Onegasee verbindet, beginnt. Das Schiff macht am „Grünen Anleger“ des Künstlerdorfes Werchnije Mandrogi fest. Zeit für einen Spaziergang und ein Treffen mit den Matrjoschka-Malern, die die berühmte Puppe in der Puppe herstellen. Auch auf der sagenumwobenen Insel Kishi und in dem Kirillo-Beloserski-Kloster bestaunt die Gruppe die Kunst, die dort bewundert werden kann. Bevor das Schiff den Moskau-Wolga-Kanal passiert, legt es in Uglitsch an und die Reisenden erkunden eine der ältesten Städte am Oberlauf der Wolga, die eng mit der Geschichte Russlands verknüpft ist. Schließlich läuft die Gruppe in Moskau ein. Hier warten der Moskauer Kreml, der Waffenpalast und die Rüstkammer, mit den Schätzen der Zaren, auf die Kreuzfahrer. Zu Gast bei einer russischen Familie kosten die Reisenden nicht nur ein traditionelles Abendessen, sondern bekommen die Möglichkeit, alle ihre Fragen zu Land und Leuten zu stellen. Die Deutsch sprechende Reiseleitung übersetzt und vermittelt zwischen Gästen und Gastgebern.

„Von den russischen Wasserstraßen an den Goldenen Ring“, Gebeco Länder erleben

  • 11-Tage-Erlebnisreise ab 2.795 € inkl. Flüge
  • Link zur Reise: www.gebeco.de/2192003
  • Termine: 13.05.-23.05., 24.06.-04.07., 22.07.-01.08., 19.08.-29.08., 02.09.-12.09.2020

Über Gebeco

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 119 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Seit der Gründung im Jahr 1978 steht Gebeco für Völkerverständigung und nachhaltiges Reisen. Die nachhaltige Unternehmensphilosophie ist von der unabhängigen Zertifizierungsgesellschaft TourCert geprüft und seit 2011 durch das Nachhaltigkeits-Siegel „TourCert“ bestätigt. Im Gebeco Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten und englischsprachige Adventure-Trips. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt.