Hannover, 13. September 2018

Man schwebe und staune: Drei ROBINSON Clubs surfen mit neuem Wassersportangebot „Foiling“ auf der Trendwelle

Einmal im Leben über das Wasser fliegen: Foiling heißt der derzeitige Überflieger in Sachen Wassersport – eine Technik, die nicht nur spektakulär aussieht, sondern neue Maßstäbe setzt. Durch tragflächenartige „Foils“ unterhalb des Surfbretts werden Verdrängung und Reibungswiderstand reduziert, sodass Surfer auch bei Windstille nicht länger auf dem Trockenen bleiben müssen. Die ROBINSON Clubs Esquinzo Playa auf Fuerteventura, Soma Bay in Ägypten und Daidalos auf Kos bieten den Sport in Kursen an.

Klein und doch so kräftig
Das sogenannte Hydrofoil kann nicht nur Surfbretter, sondern sogar Boote und Schiffe aus dem Wasser stemmen. Das funktioniert mittels einer Tragfläche, die durch die Massen der Wasserströmung eine enorme Auftriebskraft entwickelt und so das Objekt über ihr in die Höhe befördert. Auch die benötigte Antriebskraft wird geringer, weshalb Geübte beim Foiling durch den geringeren Reibungswiderstand eine wesentlich höhere Geschwindigkeit erreichen. 

Mit ROBINSON rauf auf die perfekte Welle
In den ROBINSON Clubs Esquinzo Playa, Soma Bay und Daidalos stehen bereits alle Zeichen auf Abflug. Gäste, die schon Erfahrungen im Windsurfing gesammelt haben, können hier zu Experten der Lüfte werden und das Foiling in privaten Einführungskursen (gegen Gebühr) erlernen. Tipps und Tricks gibt es dabei aus erster Hand: Bernd Flessner, 16-facher Deutscher Meister im Windsurfen, ist regelmäßig in den ROBINSON Clubs unterwegs und begleitet Gäste bei ihren ersten Versuchen beim Windsurfen und Foiling. „Ich habe durch meine lange Karriere eine Menge gelernt und Erfahrungen gesammelt. Bei ROBINSON habe ich die Möglichkeit, mein Wissen und Know-how an unsere Gäste weiterzugeben und deren Aufenthalt im Club noch wertvoller und erlebnisreicher zu gestalten – das macht mir sehr viel Spaß“, so Flessner.

Windige Tage mit dem Weltmeister
Abheben mit dem Profi: Vom 1. bis 14. November ist Bernd Flessner anlässlich des Season’s Final Ride im ROBINSON Club Soma Bay zu Gast. In dieser Zeit können Gäste des Clubs Privatunterricht beim Meister selbst nehmen. Aufgrund der Wetterabhängigkeit können die Kurse ausschließlich vor Ort gebucht werden und kosten 95 Euro pro Stunde. Hinzu kommen Materialkosten für die hochwertigen Foils in Höhe von 40 Euro.

Über Robinson

Die Robinson Club GmbH, ein Unternehmen der TUI Group mit Sitz in Hannover, ist der Qualitäts- und Marktführer im Premiumsegment für Cluburlaub. Zum Portfolio gehören 24 Clubanlagen in 13 Ländern mit einer Kapazität von etwa 14.200 Betten.