Hamburg, 29. Juni 2018

TUI Cruises sammelt mit Grün & Fair-Ausflügen 236.295 Euro Spenden

Mehr als 47.000 Gäste buchten im vergangenen Jahr nachhaltigen Ausflug

Seit fünf Jahren sind sie erfolgreich im Programm: Die Grün & Fair Ausflüge der Mein Schiff Flotte erfreuen sich bei den Gästen größter Beliebtheit. Über 47.000 Gäste nahmen im vergangenen Jahr an einem der nachhaltig ausgerichteten Exkursionen teil und sorgten dafür, dass bei dem dazugehörigen Spendenprogramm insgesamt 236.295 Euro gesammelt wurden.Ein Großteil der Summe, 140.000 Euro, geht an die TUI Care Foundation. Weitere 60.000 Euro fließen an SECORE International für ihre Projekte zur Korallenrestauration. Pottwale e.V. erhält 36.295 Euro für das Walschutzzentrum und die Bildungsarbeit auf Dominica, die durch Hurrikan Maria einen schweren Rückschlag erlitten. 

Bei den Grün & Fair-Ausflügen lernen die Gäste nicht nur die Natur- und Kulturschätze der jeweiligen Region kennen, sondern tragen durch ihren Besuch auch zum Erhalt dieser bei. „Die Grün & Fair Ausflüge sind ein sehr gutes Beispiel dafür, wie Nachhaltigkeit und Tourismus zusammen passen können und zeigen gleichzeitig, dass das Thema auch bei den Gästen immer wichtiger wird“, so Lucienne Damm, Umweltmanagerin TUI Cruises. 

Erstmals geht ein Großteil der Summe an die TUI Care Foundation. „Die TUI Care Foundation engagiert sich heute mit 38 Projekten in 25 Ländern. TUI Cruises ist ein sehr wichtiger Partner und Förderer. Mit den TUI Academies wollen wir bessere Bildungschancen für junge Menschen in den Urlaubsländern schaffen. Jugendliche erhalten neue Lebens- und Berufsperspektiven und profitieren vom Erfolg des Tourismus in ihren Heimatländern. Mit der Spende von TUI Cruises können wir unsere Arbeit weiter vorantreiben. Bis zum Jahr 2020 wollen wir die Startchancen von 100.000 Kindern und Jugendlichen verbessern. Weitere Programme der TUI Care Foundation und von TUI Cruises fördern den Umwelt- und Artenschutz in den Urlaubsländern. Dazu gehören der Schutz von Elefanten und ein intakter Lebensraum für Meeresschildkröten. TUI Cruises und die Gäste an Bord der Kreuzfahrtschiffe können auch in Zukunft einen wichtigen Beitrag leisten für eine intakte Natur und bessere Bildungschancen in den weniger entwickelten Regionen der Welt“, sagte Thomas Ellerbeck, Vorsitzender der TUI Care Foundation.

Über TUI Cruises

TUI Cruises ist ein Gemeinschaftsunternehmen der TUI AG, dem weltweit führenden Touristikkonzern, und des global tätigen Kreuzfahrtunternehmens Royal Caribbean Cruises Ltd. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg bietet seit Mai 2009 Urlaub auf dem Meer für den deutschsprachigen Markt an. Die Mein Schiff Flotte von TUI Cruises verfügt aktuell über eine Bettenkapazität von 14.886 (Mein Schiff 1: 2.894, Mein Schiff 2: 1.912, Mein Schiff 3 & 4: jeweils 2.506, Mein Schiff 5 & 6: jeweils 2.534). Mit seinem Konzept richtet sich TUI Cruises vor allem an Gäste, für die Freiraum, Großzügigkeit, Qualität und individueller Service im Mittelpunkt stehen. Im Rahmen des Premium Alles Inklusive-Angebots sind an Bord der Mein Schiff Flotte die meisten Speisen und Getränke, die Nutzung des SPA- & Sport-Bereichs aber auch das vielfältige Unterhaltungsprogramm bereits im Reisepreis enthalten. Und die Flotte wächst weiter: 2019 kommt mit der neuen Mein Schiff 2 ein weiterer Kreuzfahrtneubau hinzu, bis 2022 bleibt die aktuelle Mein Schiff 2 unter dem Namen Mein Schiff Herz der Flotte erhalten. Somit verfügt TUI Cruises ab 2019 über sieben Schiffe mit einer Kapazität von rund 17.800 Betten. Ein weiterer Schiffsneubau, die Mein Schiff 7, ist für 2023 geplant. Für 2024 und 2026 hat TUI Cruises zwei LNG-Neubauten bei der italienischen Werft Fincantieri in Auftrag gegeben. Das Flottenwachstum erfolgt nachhaltig, denn umweltbewusstes unternehmerisches Handeln ist fest in den Unternehmenswerten von TUI Cruises verankert. Die neuen Schiffe setzen in Sachen Umweltfreundlichkeit neue Standards.