Hannover, 17. Mai 2018

TUI fly Flüge für den Sommer 2019 ab sofort buchbar

  • Flugplan wächst um 5 Prozent; Fokus auf Düsseldorf und Frankfurt
  • Netzwerk wird um Larnaca (Zypern), Lamezia Terme (Italien) und Djerba (Tunesien) erweitert
  • Mallorca, Gran Canaria, Teneriffa (Spanien) und Kreta (Griechenland) weiterhin Top-Destinationen
  • Boeing 737-MAX wird erstmals zum Sommerflugplan 2019 eingesetzt
  • Frühbucherrabatt von 20 Prozent an diesem Wochenende

TUI fly hat heute den Flugplan für den Sommer 2019 veröffentlicht und baut insbesondere an den Flughäfen Düsseldorf und Frankfurt das Programm aus. Mit insgesamt 26 Destinationen expandiert die beliebte Ferienfluggesellschaft weiter und bietet pro Woche 880 Flüge ab/zu elf Flughäfen in Deutschland und der Schweiz an – ein Zuwachs von 5 Prozent im Vergleich zum Sommerflugplan 2018. Im Rahmen des von Mitte April bis Anfang November 2019 gültigen Flugplans werden über 12.000 Starts und Landungen absolviert.

Fluggäste können zwischen dem 18. und 22. Mai 2018 von günstigen Frühbucherkonditionen profitieren und bei einer TUIfly Flugbuchung 20 Prozent sparen. Die Aktion umfasst das gesamte TUI fly Streckennetz für den Sommer 2019.

„Wir können allen Urlaubsreisenden für den Sommer 2019 einen der wohl umfangreichsten Flugpläne der beliebtesten Feriendestinationen anbieten. Bestseller wie Mallorca, die Kanaren oder Kreta werden ebenso dabei sein, wie unsere neuen Destinationen Larnaca, Lamezia Terme und Djerba. Im Rahmen der Neuordnung am deutschen Luftfahrtmarkt konnten wir interessante Chancen nutzen und somit unser Angebot an mehreren Flughäfen signifikant erweitern“, sagte Roland Keppler, Vorsitzender der Geschäftsführung der TUIfly GmbH. „Zum Sommerflugplan 2019 werden wir auch erstmals die Boeing 737-MAX einsetzen, die kurz vorher an uns ausgeliefert wird. Damit werden nicht nur Ziele wie die Kapverden schneller und umweltfreundlicher zu erreichen sein, auch der Reisekomfort für unsere Gäste wird sich mit dem neuen Flugzeug verbessern.“

Mit rund 160 Flügen nach Palma und über 100 Flügen nach Heraklion zählen Mallorca und Kreta wieder zu den Highlights des neuen Flugplans. Die Kanaren, die übrigen griechischen Inseln und das spanische Festland stehen ebenfalls hoch im Kurs. Abgerundet wird das Angebot durch die Türkei, die Kapverden, Marokko, Tunesien und Ãgypten.

TUI fly bietet damit im nächsten Jahr erneut ein breites Angebot ab den Flughäfen Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München, Nürnberg, Saarbrücken, Stuttgart und Basel an.

Flugtickets sind ab sofort auf dem Flugportal www.tuifly.com, im Reisebüro oder über das TUIfly.com Servicecenter (Tel. 0180 6000 120 / (20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk maximal 60 Cent pro Anruf)) buchbar.

Über TUI fly

TUI fly ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der TUI Group, des weltweit führenden Touristikkonzerns, und ist im Sommer 2007 aus der Zusammenführung von Hapag-Lloyd Express (HLX) und Hapagfly hervorgegangen. TUI fly beförderte im vergangenen Jahr 7,9 Millionen Passagiere und fliegt für TUI und andere Reiseveranstalter zu den klassischen Urlaubsregionen rund um das Mittelmeer, auf die Kanarischen Inseln, auf die Kapverden, nach Madeira und Ägypten. Die Flotte der TUI fly besteht aus 39 Flugzeugen des modernen Typs Boeing 737. TUI fly bietet hohe Qualität zu fairen Preisen und steht für Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sicherheit – daran arbeiten über 2400 Mitarbeiter. Im Rahmen einer umfangreichen Flottenerneuerung wird ab März 2019 die neue Boeing 737-MAX für das Unternehmen fliegen. Die MAX ist eine moderne Variante der Boeing 737 Familie mit geringerem Kerosinverbrauch und Emissionen sowie einem deutlich kleinerem Lärmteppich.