Hannover, 13. September 2022

Drei Viertel der Deutschen wollen in den Winterurlaub: Kanaren, Ägypten und Türkei ganz vorn

  • Reiselust ungebrochen – Blitzumfrage zeigt hohe Priorität für Urlaub
  • Alles fix: All Inclusive wird verstärkt nachgefragt
  • Beliebte Ziele bleiben preislich attraktiv – Frühbucher sparen bis zu 40 Prozent 
  • Langzeiturlaub wächst über alle Altersgruppen – Workation-Nachfrage weiterhin stark
  • Premiere in Ägypten: Erstes TUI Blue Nilschiff und neuer TUI fly Direktflug nach Luxor
  • Afrika und Indischer Ozean legen als beliebte Urlaubsziele im Winter weiter zu
  • Premiere in Österreich: TUI Suneo mit neuem Berghotel für preisbewusste Urlauber
  • Neue Skiregionen in Frankreich und Norwegen

Die Buchungen für den Reisewinter 2022/23 kommen in Schwung. „Die Reiselust ist ungebrochen und Urlaub bleibt für die Menschen eine Herzensangelegenheit”, sagt Stefan Baumert, Vorsitzender der TUI Deutschland Geschäftsführung anlässlich der Vorstellung der Winterprogramme 2022/23. Das zeigt auch eine aktuelle Blitzbefragung von YouGov. Die überwiegende Mehrheit will auch im Winter verreisen (drei Viertel der Befragten). Der Fokus der Urlauberinnen und Urlauber liegt eher auf der Suche nach Rabatten als nach alternativen Reiseformen.

Ebenfalls ein Ergebnis der Befragung: Budgetsicherheit und Kostentransparenz sind in Zeiten höherer Inflation für die Menschen besonders wichtig. „Wir werden einen Run auf All-Inclusive-Angebote sehen“, ist Baumert überzeugt. Bereits heute ist mehr als jede zweite TUI-Buchung im Winter eine All-Inclusive-Reise, Tendenz steigend.

Ziele wie Ägypten, Tunesien, die Türkei oder Kapverden bieten über 90 Prozent All-Inclusive-Unterkünfte und werden daher deutlich profitieren, das zeigt bereits der Buchungsstart in den Winter. Auch die Kanarischen Inseln liegen als wichtigstes Winterziel weiterhin im Trend. „Destinationen wie die Malediven und die Dominikanische Republik, die während der Pandemie weitgehend bereisbar waren, sind auch weiterhin gefragt. Nachholbedarf erwarten wir vor allem für Ziele, die erst später wieder geöffnet haben, wie etwa Thailand und Südafrika, aber auch für die USA“, so Baumert.

Reisepreise sind keine Inflationstreiber – Bis zu 40 Prozent Ersparnis für Frühbucher

Trotz allgemeiner Preiserhöhungen und Inflation wird es bei TUI auch im Winter attraktive Angebote geben. Die jetzige Inflation und die steigenden Energiepreise werden sich nicht vollumfänglich auf die Preise auswirken, da viele Hotel- und Flugkontingente für Reisen im Winter 22/23 schon im Frühjahr verhandelt wurden. Beliebte Ziele bleiben daher preisstabil oder verzeichnen einen Preisanstieg im unteren einstelligen Bereich. Viele Reisende nutzen aktuell die günstigen Angebote zum Saisonstart. „Früh buchen bleibt der beste Tipp für günstige Preise, das gilt auch für die kommende Wintersaison. Mit bis zu 40 Prozent Ersparnis sind die Angebote auch Last Minute kaum zu toppen“, so Hubert Kluske, Vertriebs- und Marketinggeschäftsführer TUI Deutschland.

Hohe Ersparnis auch bei Langzeiturlaub – Nachlässe bis zu 1.500 Euro möglich

Überwintern unter südlicher Sonne wird für Viele eine attraktive Alternative zum deutschen Winter sein, auch um im Süden bei warmen Temperaturen zu arbeiten. TUI bietet ab sofort besondere Langzeitangebote mit hohen Ersparnissen: Wer sich bis Ende Oktober für eine Buchung entscheidet, kann bis zu 1.500 Euro sparen. Attraktive Angebote bietet TUI vor allem bei den eigenen Marken wie Robinson, TUI Magic Life und TUI Blue. Hier gibt es auch besondere Workation-Möglichkeiten mit speziell eingerichteten Zimmern mit Schreibtisch, Bürostuhl und Drucker. Viele Langzeiturlauber schätzen die Flexibilität eines Mietwagens vor Ort. TUI Cars bietet ab sofort Rundum-sorglos-Vermietungen bis zu drei Monaten inklusive aller bekannten TUI Cars Leistungen und Versicherungen, beispielsweise für Kanaren-Überwinterer.

Ausgebautes Winterprogramm – Angebote für jedes Budget

Neben einer breiten Palette an Sparmöglichkeiten hat TUI das umfangreiche Angebot an Reisen für alle Zielgruppen weiter ausgebaut. Familien, Paare und Alleinreisende finden bei TUI für jeden Geldbeutel das passende Angebot. „Auch wenn das verfügbare Urlaubsbudget teilweise stagniert, werden die meisten verstärkt nach attraktiven Angeboten für ihren Urlaub suchen”, so Baumert. TUI bietet allein 56.000 Unterkünfte bis Dreieinhalb-Sterne. Neu für preisbewusste Gäste ist beispielsweise das Drei-Sterne-Hotel Marina Elite im Süden von Gran Canaria. Die Kanarischen Inseln bleiben das beliebteste Reiseziel im Winter. Jeder zweite Urlauber bucht auf der Flugmittelstrecke eine der Inseln. Mit rund 70 wöchentlichen Flügen sind die Kanaren auch das größte TUI fly-Ziel im Winter. Als Marktführer baut TUI auch das Hotelangebot weiter auf rund 1.000 Unterkünfte aus.

Zuwachs in Ägypten: Erstes TUI Blue Nilschiff und neuer TUI fly Direktflug nach Luxor

Ägypten belegt Platz zwei im Ranking der beliebtesten TUI Winterziele. Jetzt rückt die Nilregion wieder stärker in den Fokus der Urlauber. Ab November startet das erste Nilkreuzfahrtschiff unter TUI Blue-Flagge von Luxor nach Assuan. Das Schiff mit 45 Kabinen bietet die beliebten TUI Blue Vorzüge wie einen Blue Fit Gym oder einen Blue Guide Manager. Insgesamt starten für TUI vier Fünf-Sterne-Schiffe zu einwöchigen Nilkreuzfahrten. Ab November hebt TUI fly zudem wöchentlich von Düsseldorf nach Luxor ab, um Urlauber zu ihren Nilkreuzfahrten zu bringen. Auch insgesamt wächst das Ägyptenangebot im Winter auf 400 Hotels. TUI fly bietet 40 Prozent mehr Flüge nach Hurghada und startet im kommenden Winter 12 Mal wöchentlich von Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, München und Stuttgart. Die Flüge nach Marsa Alam werden um 60 Prozent ausgebaut.

Ausbau bei Fernreisen: Afrika und Ziele im indischen Ozean im Winter gefragt

Jede dritte TUI Buchung geht aktuell in die Ferne. Der Indische Ozean und Afrika liegen im kommenden Winter im Trend. Ein ausgebautes Programm finden Urlauber auf Sansibar, den Seychellen, Malediven und in Kenia. Sansibar ist der Shootingstar in der Ferne mit dem neuen familienfreundlichen Hotel Riu Jambo. Ganz neu im Angebot ist der Senegal mit seinen Traumstränden, tropischen Wäldern, unberührten Wüstenlandschaften und spannenden Städten. TUI fly startet ab November erstmals nach Dakar mit zwei wöchentlichen Verbindungen ab Düsseldorf. TUI-Partner RIU hat das Fünf-Sterne-Hotel Riu Baobab als erstes Haus der Kette bei Point Sarène eröffnet.

Thailand kommt mit ausgebautem, vielfältigen Angebot zurück. 1.700 Hotels vom Luxusretreat bis hin zur Backpacker-Unterkunft stehen zur Wahl, wie das Fünf-Sterne-Hotel Centara Reserve Samui. Preisbewusste Urlauber finden mit dem TUI Suneo Bangtao auf der Insel Phuket die passende Unterkunft. Vier neue Erlebnisrundreisen mit Aufenthalt im Elephant Hills Camp im Khao Sok Nationalpark in Thailand ergänzen im Winter zudem das Angebot. In Mexiko baut TUI das Angebot eigener Marken aus: Im Oktober eröffnet das Hotel Riu Latino in Cancun. Insgesamt stehen über 300 Hotels zur Auswahl, darunter auch das TUI Blue El Dorado Seaside Suites. Die begehrtesten Fernreiseziele im Winter sind aktuell die Malediven, Thailand, USA, Dominikanische Republik und Mexiko sowie Ostafrika mit Kenia und Tansania.

Pistengaudi für Groß und Klein – TUI baut Wintersport weiter aus

TUI bietet Pistengaudi für Groß und Klein in über 2.500 Hotels in 75 Skigebieten und 30 Ländern. Der Nachholbedarf für Wintersporturlaub ist hoch. Es zeichnet sich jetzt schon ab, dass es insbesondere über Weihnachten und Silvester wieder einen Ansturm auf die Skigebiete geben wird. Budgetsicherheit rückt auch beim Skifahren wieder stärker in den Fokus der Urlauber. All-Inclusive, aber auch Skipass-Inklusive-Angebote sind angesagt, beispielsweise in den Robinson Clubs Amadé, Landskron und Schlanzitzen Alm sowie im TUI Blue Fieberbrunn und im TUI Kids Club Alpina in Tirol. TUI baut im Winter das Budget-Segment weiter aus. Neu im Programm ist das moderne TUI Suneo Krimml, das erste Berghotel der TUI Hotelmarke im gleichnamigen Bergdorf inmitten der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern und der Zillertal-Arena. Das Hotel für das kleine Budget punktet mit einem schönen Wellnessbereich und Whirlpool auf der Dachterrasse. Auch das Familiensegment wird weiter ausgebaut. Neu ist das Dreieinhalb-Sterne-Hotel TUI Kids Club Wolkensteinbär in Bramberg am Wildkogel im Salzburger Land.

Ebenfalls neu beim größten Wintersport-Veranstalter Deutschlands sind die Skigebiete der Superlative in den französischen Alpen. Mit Les Trois Vallées nimmt TUI das größte zusammenhängende Skigebiet Europas und eine der besten Skiregionen weltweit mit 600 Pistenkilometern neu ins Programm auf. Zusätzlich ergänzen die Skigebiete La Plagne und Alpe d'Huez das Angebot in den französischen Alpen. Auch Norwegen ist neu im TUI Wintersport-Programm und punktet mit idealen Schneebedingungen, einer langen Skisaison und vielseitigen Skigebieten. Das familienfreundliche Skigebiet Myrkdalen in Vestlandet ist das größte Westnorwegens und zählt zu einer der schneesichersten Regionen des Landes. Das moderne Skigebiet Kvitfjell unweit von Lillehammer bietet steile Olympia- und Weltcup-Abfahrten. Die Skigebiete Norefjell in Südnorwegen und Geilo im Hallingdal sind für wagemute Skifahrer und Snowboarder als auch Skianfänger und Familien gleichermaßen geeignet.

Ausbau digitale Services in Meine TUI: Bequem Arzttermin im Ausland buchen oder E-Visum beantragen

Immer mehr TUI Gäste nutzen den digitalen Urlaubsassistenten Meine TUI. Gerade wurde die Marke von fünf Millionen Urlauberinnen und Urlaubern überschritten. Alle wichtigen Urlaubsleistungen wie Flugzeiten, Transferzeiten, Hotelleistungen oder Wetterinfos sind hier auf einen Klick aufrufbar. TUI baut das Angebot um wichtige Services stetig aus. So kann über den neuen TUI Partner Air Doctor jetzt auch ein Arzttermin im Ausland über Meine TUI gebucht werden. Dabei entscheidet der Gast, ob er seinen Termin persönlich in der Praxis oder per Video wahrnehmen möchte. Alle Angebote der Sprechstunden-Termine sind mit Preisen versehen, die direkt über Air Doctor bezahlt werden. Auch ein E-Visum für die USA, Kanada und Ägypten kann ab sofort einfach und bequem über die Meine TUI-Website über den Dienstleister sherpa beantragt werden. Der neue Service wird Urlaubern automatisch auf Meine TUI angeboten, wenn sie eine Reise in eines der Länder gebucht haben und bei Meine TUI angemeldet sind. Weitere Länder sollen folgen.

Ausblick

„Reisen behält auch in Zeiten steigender Lebenshaltungskosten eine hohe Priorität bei den Menschen. Urlaub ist unverzichtbar und bleibt bezahlbar. Wir bieten im Winter eine breite Palette an Reisemöglichkeiten für jedes Budget. Auch wenn weiterhin eher kurzfristig gebucht wird, werden wieder mehr Urlauber zu günstigen Frühbucher-Angeboten greifen, so dass das Tourismusgeschäft insgesamt langfristiger sein wird als dieses Jahr“, so Baumert. „Günstige Reiseziele mit großem All-Inclusive-Angebot werden profitieren, ebenso die Pauschalreisen, weil das Bedürfnis nach Sicherheit aktuell groß ist.”

Information und Buchung in allen TUI-Reisebüros oder unter www.tui.com.

 


Über TUI Deutschland

Die TUI Deutschland GmbH ist die Nummer 1 im deutschen Reisemarkt und eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der TUI Group, des weltweit führenden Touristikkonzerns mit Sitz in Deutschland. Neben der Kernmarke TUI gehören zahlreiche andere bekannte Reiseveranstalter und Marken wie airtours und l‘tur sowie Spezialisten wie Gebeco zur TUI Deutschland GmbH. Damit deckt TUI die gesamte Bandbreite an Reisen von Premium über individuell bis günstig ab. Zum touristischen Marktführer in Deutschland gehören rund 10.000 Mitarbeiter und 500 eigene TUI Shops.

Aage Dünhaupt

Aage Dünhaupt

Director Communications Central Region & Airlines, Hotels and Cruises
Kontaktdaten