Hannover / Palma de Mallorca, 8. Juni 2022

Mallorca: Lieblingsinsel bekommt eigenen Flieger

  • Neue Boeing 737-8 heißt „Mallorca“ und wird fliegender Botschafter der Baleareninsel
  • TUI plant über eine Million Gäste für Mallorca in 2022
  • Im Hochsommer 27 mal täglich mit TUI nach Mallorca

Mallorca bleibt auch im Sommer 2022 die Lieblingsinsel der TUI Gäste und wird jetzt Namensgeberin einer neuen Boeing 737-8 von TUI fly. Der neue TUI Flieger landete heute um 10:25 Uhr als ausgebuchter Flug X3 2314 mit 189 Passagieren auf dem Flughafen Palma de Mallorca und wurde von rund 100 Gästen, Medienvertretern und Flughafenmitarbeitern feierlich in Empfang genommen. An der anschließenden Taufzeremonie des Flugzeugs auf den Namen „Mallorca“ nahmen auch Iago Negueruela, Minister für Wirtschaft, Tourismus und Arbeit der Balearen, Carmen Riu, Co-Eigentümerin der Hotelkette RIU Hotels & Resorts, Thomas Ellerbeck, Mitglied des Group Executive Committees der TUI Group, sowie als Taufpatin die bekannte TV-Investorin Dagmar Wöhrl als auch weitere politische Amtsträger der Balearen, Vertreter der Tourismusverbände, der spanischen Flughafengesellschaft AENA und Hotelpartner teil.

„Wir freuen uns sehr, unser neues Flugzeug „Mallorca“ heute hier zur Namensgebung begrüßen zu dürfen. Unsere Flugzeuge sind nicht nur Teil des Reiseerlebnisses. Sie symbolisieren auch unsere langjährige starke Partnerschaft. TUI ist seit über 50 Jahren auf Mallorca vertreten und dieses Flugzeug wird ein Botschafter der Insel und ihrer Menschen in ganz Europa. Die Insel ist heute die mit Abstand beliebteste Urlaubsregion für unsere Gäste. Mit über einer Million Gästen jährlich ist TUI Marktführer auf Mallorca und bietet aus elf europäischen Märkten Reisen auf die Insel an. Wir fliegen in der Hochsaison bis zu 27 mal täglich nach Mallorca und sind mit 36 TUI Markenhotels und Clubs stark aufgestellt. Und nicht zu vergessen: Mallorca ist die Heimat unserer erfolgreichen Hotel-Partnerschaft mit RIU und der Sitz von TUI Musement. TUI ist mit rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein wichtiger Arbeitgeber auf den Balearen und Teil der regionalen Wirtschaft“, so Thomas Ellerbeck zur Eröffnung der Taufzeremonie am Flughafen.

Iago Negueruela hob während der Veranstaltung die Bedeutung der Nachhaltigkeit als einen steigenden Wert im aktuellen Tourismus hervor und dankte TUI für ihr Engagement und ihre Verbundenheit mit den Balearen sowie für ihre Zusammenarbeit mit der regionalen Regierung während der Pandemie. „Die Wahl des Namens Mallorca für das nachhaltigste Flugzeug der TUI ist nicht trivial, sondern eine Anerkennung der Bemühungen der Balearen, ein umweltfreundliches, nachhaltiges und zirkuläres Reiseziel zu werden", betonte Negueruela bei der Taufe des Flugzeugs.

Das Flugzeug mit der Kennung D-AMAX wurde anschließend von der Taufpatin Dagmar Wöhrl auf den Namen „Mallorca“ getauft. Dagmar Wöhrl hob hervor: „Es ist mir eine große Freude, die TUI Boeing 737-8 heute mit dem eigens geschöpften Wasser von der Kathedrale La Seu, dem Wahrzeichen der mallorquinischen Hauptstadt, taufen zu können. TUI bringt Menschen und Kulturen zusammen und nutzt gleichzeitig die Chancen des Tourismus, um Gutes für die Bewohner, aber auch die Gesellschaften in den Urlaubsländern auf der ganzen Welt zu bewirken.“

Sechs Riu Hotels, sieben TUI Blue Hotels, sieben TUI Kids Clubs, sechs TUI Suneo Hotels und die Gästelieblinge Robinson Cala Serena und TUI Magic Life Cala Pada zählen zum umfangreichen TUI Portfolio, das insgesamt rund 1.300 Hotels auf den Balearen umfasst. Neuzugang ist das TUI Blue Sensatori Biomar in Sa Coma. Das Fünf-Sterne-Hotel bietet sowohl komfortable Swim-up-Zimmer und eine Wellbeing-Plattform für Erwachsene als auch neu gestaltete Bereiche für Kinder und Familien. Mit sieben Restaurants setzt TUI Blue Sensatori auf eine besonders große Auswahl an kulinarischen Highlights. Auch in Sachen Nachhaltigkeit kann sich das TUI Blue Sensatori Biomar sehen lassen: Energie wird aus einer eigenen Photovoltaikanlage bezogen und die Pools werden ausschließlich mit Biomasse beheizt.

Info:

  • Eine Woche im Robinson Cala Serena auf Mallorca kostet ab 1.489 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Vollpension und TUI fly-Flug ab/bis Deutschland.
  • Eine Woche im Riu San Francisco an der Playa de Palma kostet ab 545 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Halbpension und TUI fly-Flug ab/bis Deutschland.

Für größtmögliche Sicherheit ist bei allen TUI Reisen ein kostenloser Covid-Protect- Reiseschutz automatisch inkludiert. Mit dem Flextarif buchen TUI Kunden zudem völlig risikolos, denn Flugpauschalreisen können damit bis 15 Tage vor Anreise gebührenfrei umgebucht oder storniert werden.

Information und Buchung in allen TUI-Reisebüros oder unter www.tui.com.


Über die TUI Group

Die TUI Group ist einer der weltweit führenden Touristikkonzerne. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 250, einem Index der Londoner Wertpapierbörse, im regulierten Markt der Niedersächsischen Börse zu Hannover sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse. Der TUI Konzern bietet für seine 27 Millionen Kunden, davon 21 Millionen in den europäischen Landesgesellschaften, integrierte Services aus einer Hand.

Die gesamte touristische Wertschöpfungskette wird unter einem Dach abgebildet. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 16 eigene Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in Großbritannien. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken und Online-Vermarktungsplattformen, fünf Fluggesellschaften mit mehr als 100 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und über 1.000 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten über erfolgreiche Joint Ventures und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen setzt die TUI verstärkt auf den Ausbau digitaler Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.

Aage Dünhaupt

Aage Dünhaupt

Director Communications Central Region & Airlines, Hotels and Cruises
Kontaktdaten