Hannover/Heraklion, 4. April 2022

TUI zieht Saisonstart für Griechenland vor

  • Heraklion ist Namensgeberin der neuen Boeing 737-8 von TUI fly
  • Griechischer Tourismusminister erwartet erfolgreiche Urlaubssaison
  • TUI plant Gästerekord für Griechenland in diesem Sommer
  • 62 TUI fly-Zusatzflüge im April für Kreta, Rhodos, Korfu, Kos und die Halbinsel Peloponnes
  • TUI Group mit insgesamt 40.000 Flügen zu 19 Flughäfen
  • Mein Schiff 5 legt mit 1.650 Gästen in Heraklion ab

TUI zieht den Saisonauftakt für Griechenland um vier Wochen vor und sorgt für Furore in Kretas Hauptstadt. Mit einer neuen Boeing 737-8 landete der ausgebuchte TUI fly Flug X3 4106 am 4. April um 10:00 Uhr auf dem Flughafen Heraklion und wurde zur Begrüßung mit eindrucksvollen Wasserfontänen in Empfang genommen. Bei der anschließenden Taufzeremonie des Flugzeugs auf den Namen Heraklion waren über 70 Gäste anwesend, darunter der griechische Tourismusminister Vassilis Kikilias, sowie regionale und lokale politische Amtsträger, Verbandspräsidenten und Hotelpartner. Taufpatin des Flugzeugs ist die in Heraklion geborene 32-jährige Sprinterin Irini Vasiliou. Der griechische Tourismusminister Vassilis Kikilias freut sich: „Jetzt ist die Hauptstadt unserer beliebtesten und größten Insel auch Namensgeberin des neuen TUI fly-Flugzeugs.“

Mit der Taufe des Flugzeugs eröffnet TUI die Sommersaison für Griechenland. Dazu sagte Vassilis Kikilias: „Wir freuen uns, dass TUI in diesem Sommer einen Gästerekord mit über 3 Millionen Urlaubern für Griechenland aufstellen will und heißen die ersten Gäste, die in diesem Jahr schon vier Wochen früher kommen, ganz herzlich willkommen. Mit TUI verbindet uns seit über fünf Jahrzehnten eine hervorragende und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Das stimmt uns optimistisch, und wir sehen einer erfolgreichen Urlaubssaison für Griechenland entgegen.“

TUI bringt die meisten Urlauber nach Griechenland und bietet das umfangreichste Angebot für Hellas mit über 4.500 Hotels in 24 griechischen Regionen auf dem Festland und den Inseln. Ihre Markführerschaft setzt TUI in 2022 fort und erwartet in diesem Sommer konzernweit mit rund drei Millionen Urlaubern in Griechenland ein höheres Volumen als vor der Pandemie (2,8 Millionen Gäste in 2019). Aufgrund der guten Buchungseingänge hat TUI den Saisonstart für Griechenland vorgezogen und hebt mit der eigenen Airline TUI fly bereits Anfang April nach Kreta, Rhodos und Kos ab. Insgesamt hat TUI 62 Zusatzflüge im April aufgelegt.

„Der Sommerurlaub auf den griechischen Inseln kann ab heute wieder beginnen. Die ersten Gäste sind mit uns unterwegs und die Nachfrage nach griechischer Gastfreundschaft verheißt ein starkes Griechenlandjahr“, sagte Oliver Lackmann, Chief Flight Operations Officer der TUI Airline beim Saisonauftakt in Heraklion. Über ein Drittel der TUI fly-Flüge gehen im Sommer auf die Inseln Kreta, Rhodos, Korfu, Kos und auf den Peloponnes. Lackmann weiter: „Nicht nur mit unserer deutschen Airline-Flotte fliegen wir somit mehrmals täglich nach Griechenland. Auch bei unseren Fluggesellschaften in Großbritannien, Belgien, Frankreich, Skandinavien und den Niederlanden stehen die griechischen Urlaubsziele hoch im Kurs. Konzernweit bieten wir in diesem Sommer insgesamt rund 40.000 Flüge zu 19 Flughäfen in Griechenland. 9.000 Starts und Landungen stehen europaweit allein für Kreta auf dem Flugplan. Aber auch die kleinen Inseln wie Samos, Skiathos und Zakynthos fliegen wir regelmäßig an.“

Die TUI ist in Griechenland mit rund 40 TUI Markenhotels und Clubs wie Robinson, TUI Magic Life, TUI Blue, TUI Suneo und TUI Kids Clubs stark aufgestellt. Die Häuser zeichnen sich durch eine besonders hohe Gästezufriedenheit aus.

Auch die gesamte TUI Cruises Flotte – sieben Schiffe der Mein Schiff Flotte und fünf Schiffe von Hapag-Lloyd Cruises – ist in diesem Jahr vorzeitig in die Sommersaison gestartet. Am 3. April hat die Mein Schiff 5 mit rund 1.650 Gästen ab Heraklion zur ersten Kreuzfahrt in die griechische Inselwelt abgelegt. „Die Sehnsucht nach Auszeiten ist groß und die Nachfrage nach Kreuzfahrten zieht wieder an. Im April sind wir auch bereits mit der gesamten TUI Cruises Flotte unterwegs. Das Mittelmeer, und hier aktuell auch die griechische Inselwelt, sind besonders beliebt bei unseren Gästen“, erklärt Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises.

INFO

  • Eine Woche im Robinson Ierapetra auf Kreta kostet ab 951 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Vollpension und TUI fly-Flug ab/bis Deutschland.
  • Eine Woche im TUI Magic Life Club Marmari Palace auf Kos kostet ab 736 Euro pro Person im Doppelzimmer mit All Inclusive und TUI fly-Flug ab/bis Deutschland.
  • Eine Woche auf der Mein Schiff 5 kostet für die Reise „Griechenland mit Rhodos“ ab/bis Heraklion (Kreta) mit Premium Alles Inklusive ab 649 Euro pro Person im PLUS-Tarif in der Innenkabine bei Doppelbelegung. Die Balkonkabine inkl. Flug im PLUS-Tarif kostet 1.429 Euro.

Für größtmögliche Sicherheit ist bei allen TUI Reisen ein kostenloser Covid-Protect-Reiseschutz automatisch inkludiert. Mit dem Flextarif buchen TUI Kunden zudem völlig risikolos, denn Flugpauschalreisen können damit bis 15 Tage vor Anreise gebührenfrei umgebucht oder storniert werden.


Über TUI Deutschland

Die TUI Deutschland GmbH ist die Nummer 1 im deutschen Reisemarkt und eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der TUI Group, des weltweit führenden Touristikkonzerns mit Sitz in Deutschland. Neben der Kernmarke TUI gehören zahlreiche andere bekannte Reiseveranstalter und Marken wie airtours und l‘tur sowie Spezialisten wie Gebeco zur TUI Deutschland GmbH. Damit deckt TUI die gesamte Bandbreite an Reisen von Premium über individuell bis günstig ab. Zum touristischen Marktführer in Deutschland gehören rund 10.000 Mitarbeiter und 500 eigene TUI Shops.