Hannover, 6. Juni 2024

TUI Group: Aktie kehrt in den MDAX zurück

  • TUI Aktie wird ab dem 24. Juni wieder im MDAX der Frankfurter Börse gehandelt
  • Duales Listing an der Londoner Börse endet am gleichen Tag
  • CFO Mathias Kiep: „Die TUI ist künftig wieder im MDAX zu Hause. Damit stärken wir die Liquidität der Aktie an einem Börsenplatz. Gleichzeitig erhöhen wir die Visibilität und Attraktivität unserer Aktie für unsere internationalen Investoren.“
  • TUI steigt außerdem in STOXX Europe 600 auf

Die Aktie der TUI AG wird ab dem 24. Juni wieder in den MDAX an der Frankfurter Börse aufgenommen. Wie der Indexanbieter ISS STOXX mitteilte, erfüllt die TUI das Kriterium der Freefloat-Marktkapitalisierung. Somit kehrt der Touristikkonzern nach rund neun Jahren wieder in den deutschen Aktienindex zurück.

CFO Mathias Kiep: „Wir wollen erfolgreich nachhaltig und profitabel wachsen und TUI soll langfristig ein attraktives Investment bleiben, für heutige und für neue Aktionäre. Mit der Notierung im MDAX legen wir einen klaren Fokus auf eine Börsennotierung – statt bislang zwei. Dies erhöht die Visibilität und Attraktivität unserer Aktie bei unseren Investoren. Unsere Aktionärinnen und Aktionäre haben mit großer Mehrheit für die Änderung der dualen Listing-Struktur gestimmt – diesen Schritt schließen wir nun mit der Aufnahme in den MDAX erfolgreich ab. Der britische Markt bleibt unverändert einer der wesentlichen Kernmärkte für die TUI, der Wechsel des Börsenplatzes von London nach Frankfurt ändert daran nichts.“

Am 4. Juni ist zudem bekannt gegeben worden, dass die Aktie des Reisekonzerns in den europäischen STOXX Europe 600 Index aufgenommen wird. Entgegen der ursprünglichen Planung, führt der britische Indexanbieter FTSE Russell die TUI-Aktie seit dem 3. Juni nicht mehr im FTSE250 Index. Die Notierung und der Handel an der London Stock Exchange bleiben davon jedoch unberührt. Der letzte Handelstag des Reisekonzerns an der London Stock Exchange ist der 21. Juni 2024.


Über die TUI Group

Die TUI Group ist ein weltweit führender Touristikkonzern und weltweit aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörsen, im regulierten Markt der Niedersächsischen Börse zu Hannover sowie an der Londoner Wertpapierbörse. Der TUI Konzern bietet für seine 19 Millionen Kunden integrierte Services aus einer Hand und bildet die gesamte touristische Wertschöpfungskette unter einem Dach. Zum Konzern gehören über 400 Hotels und Resorts mit PremiumMarken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 16 eigene Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen der HANSEATIC-Klasse bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in Großbritannien. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken und Online-Vermarktungsplattformen zum Beispiel für Nur-Hotel- oder Nur-Flug-Angebote, fünf Fluggesellschaften mit mehr als 130 modernen Mittel- und Langstreckenflugzeugen und rund 1.200 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten über erfolgreiche Joint Ventures und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen setzt die TUI verstärkt auf den Ausbau digitaler Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem globalen touristischen Plattformunternehmen.   

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.