Rhodos/Hannover, 24. Juli 2023

Waldbrände auf Rhodos – TUI setzt zusätzliche Flugzeuge ein, um betroffene Gäste vorzeitig zurück in ihre Heimatländer zu bringen

  • Reisekonzern weiterhin mit mehr als 300 Service-Mitarbeitern auf der Insel – rund um die Uhr Betreuung von betroffenen Gästen

Die TUI hat die Unterstützung für die auf der Insel Rhodos von den verheerenden Waldbränden betroffenen Urlauber ausgeweitet. Am frühen Montagmorgen flogen sechs zusätzlich eingesetzte TUI-Maschinen Gäste aus Deutschland und UK zurück nach Hause. Die TUI Flugzeuge brachten die Urlauber, sowohl TUI Kunden als auch andere, sicher zurück nach Hannover, Frankfurt und Stuttgart sowie in UK nach London-Gatwick, Birmingham und Manchester. Darüber hinaus wird ein weiterer TUI Flug dänische Gäste zurück nach Billund bringen. Thomas Ellerbeck, Mitglied des Group Executive Committee der TUI: „Unsere Kolleginnen und Kollegen sind weiterhin rund um die Uhr im Einsatz, um die betroffenen Gäste zu unterstützen. In der Nacht haben wir zusätzlich sechs verfügbare Flugzeuge aus unserer Flotte direkt nach Rhodos geschickt, um Gäste aufzunehmen und zurück in ihre Heimatländer zu fliegen. Weitere Einsätze wurden bereits umgesetzt und sind geplant, wir informieren unsere Gäste vor Ort und organisieren alle erforderlichen Schritte.“ Seit dem Wochenende sorgen mehr als 300 Service-Mitarbeiter im Südosten von Rhodos für die Sicherheit der TUI Gäste und versorgen sie mit Ersatzunterkünften, Lebensmitteln und Getränken.

Am Sonntag hatte der Konzern rund 39.000 Gäste auf der Insel, von denen 7.800 von der Situation betroffen waren. Sie wurden an andere Orte auf der Insel gebracht und sind dort in Hotels oder in von den lokalen Behörden ausgewiesen Unterkünften untergebracht. Die Lage vor Ort entwickelt und verändert sich ständig und wird vom Reisekonzern regelmäßig neu bewertet. Die TUI versendet ein Update zur aktuellen Lage im Laufe des Nachmittags.


Über die TUI Group

Die TUI Group ist ein weltweit führender Touristikkonzern und weltweit aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörsen, im regulierten Markt der Niedersächsischen Börse zu Hannover sowie an der Londoner Wertpapierbörse. Der TUI Konzern bietet für seine 19 Millionen Kunden integrierte Services aus einer Hand und bildet die gesamte touristische Wertschöpfungskette unter einem Dach. Zum Konzern gehören über 400 Hotels und Resorts mit PremiumMarken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 16 eigene Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen der HANSEATIC-Klasse bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in Großbritannien. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken und Online-Vermarktungsplattformen zum Beispiel für Nur-Hotel- oder Nur-Flug-Angebote, fünf Fluggesellschaften mit mehr als 130 modernen Mittel- und Langstreckenflugzeugen und rund 1.200 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten über erfolgreiche Joint Ventures und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen setzt die TUI verstärkt auf den Ausbau digitaler Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem globalen touristischen Plattformunternehmen.   

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.