Hannover, 25. Mai 2023

TUI verlängert 2,7 Milliarden Euro Kreditlinien bei Banken bis Sommer 2026 – Konditionen erstmals an Nachhaltigkeitsziele gebunden

  • Laufzeit der Revolving Credit Facility (RCF) in voller Höhe um zwei Jahre bis Juli 2026 verlängert
  • Reduzierte KfW Kreditlinie als Puffer  – Rückgabe bis spätestens zum Ende der Laufzeit
  • Zinskonditionen gebunden an Erreichung  der von Science Based Targets Initiative (SBTi) bestätigten Emissionsreduktionsziele des Konzerns
  • Finanzvorstand Mathias Kiep: „Die erfolgreiche Verlängerung unsererKreditlinien ist ein wesentliches Resultat der operativen und bilanziellen Erholung des Konzerns und Vertrauensbeweis in die TUI – damit ist die Basis für profitables Wachstum gelegt.“

Die TUI hat die Laufzeit der bestehenden Kreditlinien in Höhe von 2,7 Milliarden Euro erfolgreich um zwei weitere Jahre verlängert. Die syndizierte Kreditlinie der 19 Banken (1,65 Milliarden Euro) und die Kreditlinie der KfW (1,05 Milliarden Euro) werden nun im Juli 2026 fällig. Die Zinskonditionen dieser Revolving Credit Facility (RCF) sind künftig außerdem an die Erreichung der von der Science Based Targets Initiative (SBTi) bestätigten Emissionsreduktionsziele des Konzerns gebunden. Mit der Überprüfung und Bestätigung der ambitionierten Emissionsreduktionsziele durch die SBTi setzt die TUI neue Standards im Tourismussektor.

Die nach der erfolgreichen Kapitalerhöhung auf 1,05 Milliarden Euro reduzierte Kreditlinie der KfW soll weiter nicht gezogen werden und dient lediglich als Puffer. Ziel ist, diese Kreditlinie zügig, spätestens aber zum Ende der Laufzeit zurückzugeben.

Der Konzern hatte bei der Vorlage der Zahlen zum 2. Geschäftsquartal über starke Buchungseingänge für den Sommer 2023 berichtet, die Nachfrage nach Reisen ist in allen Märkten weiterhin hoch. Die Buchungszahlen der letzten Wochen für den Sommer 2023 liegen bereits über dem Vorkrisenniveau. TUI Finanzvorstand Mathias Kiep: „Die erfolgreiche Verlängerung unserer Kreditlinien ist im Wesentlichen das Resultat der operativen und bilanziellen Erholung des TUI Konzerns und ein Vertrauensbeweis in unser Geschäftsmodell und die Zukunftsstrategie. Damit ist die Basis für profitables Wachstum gelegt und wir bleiben Vorreiter der Branche beim Klimaschutz. Die TUI ist auf dem Weg zu alter Stärke.“

Die aktuellen Kreditfazilitäten der TUI Group setzen sich zusammen aus

- 1,65 Milliarden Euro Kreditlinie 19 privater Banken (inkl. 190 Millionen Euro Garantielinie)

- 1,05 Milliarden Euro KfW Kreditlinie aus dem Corona-Stabilisierungspaket

Die Transaktion wurde durch Deutsche Bank, LBBW und UniCredit koordiniert.

Emissionsreduktionsziele der TUI
Bis 2030 sollen die Emissionen bei den TUI Airlines (-24 Prozent), im Hotelsegment (mindestens -46,2 Prozent) und bei den Kreuzfahrten (-27,5 Prozent) deutlich gesenkt werden.


Über die TUI Group

Die TUI Group ist ein weltweit führender Touristikkonzern und weltweit aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 250, einem Index der Londoner Wertpapierbörse, im regulierten Markt der Niedersächsischen Börse zu Hannover sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse. Der TUI Konzern bietet für seine 19 Millionen Kunden integrierte Services aus einer Hand.

Die gesamte touristische Wertschöpfungskette wird unter einem Dach abgebildet. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 16 eigene Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in Großbritannien. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken und Online-Vermarktungsplattformen, fünf Fluggesellschaften mit mehr als 130 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und rund 1.200 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten über erfolgreiche Joint Ventures und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen setzt die TUI verstärkt auf den Ausbau digitaler Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial- Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.