Wien, 18. Januar 2023

Gute Aussichten: Sommerurlaub wird gebucht

Reiselust 2023 ungebrochen / Griechenland, Türkei und Spanien sind die Top-Reiseziele / All Inclusive wird Mega-Trend

Auch nach dem Jahreswechsel ist die Reiselust ungebrochen und der Ausblick auf den kommenden Sommer erfreulich. „Das Jahr ist noch sehr jung, aber was ich sehe, stimmt mich positiv“, sagt Gottfried Math, Geschäftsführer TUI Österreich, anlässlich eines Mediengesprächs zum Sommer 2023. Das zeigt auch eine aktuelle Blitzbefragung von YouGov*, die vom 6. bis 11. Jänner 2023 durchgeführt wurde: Drei Viertel der Österreicherinnen und Österreicher wollen auch dieses Jahr mindestens einen Sommerurlaub buchen, 66 Prozent wollen sogar mehrmals verreisen.

Bei 68 Prozent steht der Urlaub am Strand an erster Stelle. 63 Prozent planen neben einem Badeurlaub auch einen oder mehrere Städtetrips. Die beliebtesten Städtereiseziele der TUI Gäste im Sommer sind Barcelona, Hamburg und London. In Bezug auf die Kosten suchen Urlauberinnen und Urlauber vor der Buchung verstärkt nach Schnäppchen bzw. Ermäßigungen. „Wenn wir einen Blick auf unsere Sommerbuchungen werfen, bestätigt das den Trend der Umfrage, dass nur in Einzelfällen der Aufenthalt verkürzt oder günstigere Kategorien gebucht werden“, sagt Gottfried Math, Geschäftsführer TUI Österreich. Auch auf den Zweiturlaub wollen die Österreicherinnen und Österreicher nicht verzichten. Nur ein Viertel sucht nach Angeboten in günstigeren Urlaubsländern. Die Qualität ist vor flexiblen Storno- und Umbuchungsmöglichkeiten bei der Buchung das wichtigste Kriterium im Sommerurlaub für die Österreicherinnen und Österreicher.

All Inclusive als Megatrend

Der Run auf All Inclusive Angebote ist groß. „Die Menschen wollen Budgetsicherheit, das ist gerade in diesen Zeiten wichtig. Sie wollen wissen, was der Urlaub letztendlich kostet und bei einer All Inclusive Buchung sind bereits alle Nebenkosten im Hotel im Preis enthalten“, sagt Gottfried Math. Aktuell umfasst jede zweite Buchung ein All Inclusive Paket. „Vor allem in Ländern wie der Türkei oder Ägypten sind solche Komplettpakete sehr gefragt, aber auch Tunesien entwickelt sich immer besser“, führt Math weiter aus. TUI hat im Sommer insgesamt mehr als 6.000 Unterkünfte mit All Inclusive im Programm. Prominenteste Neuzugänge sind fünf TUI Blue Hotels in Bulgarien, auf Zypern, Mallorca und Menorca sowie in Ägypten das TUI Blue Crystal Bay in Hurghada mit Privatstrand und eigener Lagune. Die drei bestgebuchten Hotels der österreichischen TUI Gäste im Sommer 2023 sind die TUI Magic Life Clubs im Raum Antalya: TUI Magic Life Belek, Masmavi und Jacaranda, natürlich auf Basis All Inclusive.

Last-Minute wird zum Auslaufmodell

Der Trend zum Frühbuchen ist wieder erkennbar. Laut aktueller Umfrage wollen nur sechs Prozent ihre Reise weniger als 14 Tage vor Abreise buchen, 17 Prozent etwa zwei bis vier Wochen vor Abreise. „Wir sehen jetzt schon deutlich mehr Frühbucher als 2022, der Jänner entwickelt sich zu einem sehr starken Buchungsmonat“, sagt Math. Darauf hat TUI mit den Frühbucherangeboten mit bis zu 40 Prozent Ermäßigung die richtige Antwort. „Es lohnt sich früh zu buchen. Frühbucherrabatte werden oft nicht mehr durch Lastminute-Angebote getoppt“, gibt Math zu bedenken.

Familien bauen auf TUI

Die beliebte TUI Familienaktion, bei der Kinder ab 99 Euro in den Urlaub fliegen, läuft noch bis 28. Februar 2023. „Die Aktion wird enorm gut angenommen, die Leute haben regelrecht darauf gewartet“, sagt Gottfried Math. Der Familienanteil bei TUI konnte im Vergleich zum Sommer 2019 um drei Prozent gesteigert werden. Dieser ist in der Türkei besonders hoch, weitere beliebte Familienziele sind Kroatien und Tunesien. Tunesien ist bei aktueller Buchungslage im Sommer 2023 der Gewinner bei Familien: Der Anteil an Familienbuchungen hat um 25 Prozent zugelegt. „Auch unser Portfolio an Familienhotels ist zum Sommer 2023 um 10 Prozent gewachsen“, erklärt Math. Unter anderem sind sechs neue TUI Kids Clubs im Programm – in Antalya, Tunesien, Andalusien, Österreich, in der Toskana und im Schwarzwald in Deutschland werden Familienerlebnisse inklusive angeboten: Urlaub mit Pferden und Kühen bieten zum Beispiel der TUI Kids Club Schwanen in Deutschland mit integriertem Bauernhof oder die Bauernhoftage im TUI Kids Club Wolkensteinbär in Bramberg im Salzburger Pinzgau. Glamping und Klettern im Hochseilgarten stehen hingegen im TUI Kids Club Albatros Village in der Toskana auf der Agenda.

Umfangreicher Sommerflugplan

Bis zu 333 wöchentliche Abflüge umfasst der Sommerflugplan der TUI Österreich, inklusive aller Sonderflüge zu Ferienterminen und Abflüge ab den benachbarten Flughäfen Prag und Budapest. Ab Wien können TUI Gäste aus bis zu 210 wöchentlichen Abflügen in neun Urlaubsländern wählen. „Wir freuen uns, dass wir für den kommenden Sommer wieder auf und teilweise sogar über Vorkrisenniveau planen können“, sagt Gottfried Math. Bis zu 113 wöchentliche Abflüge führen nach Griechenland: „Insgesamt bringen wir unsere Gäste zu 17 griechischen Flughäfen auf dem Festland und den Inseln und haben dort über 4.500 Hotels im Programm.“ Die Türkei hat bereits wieder Platz 2 der bestgebuchten Urlaubsländer im Sommer eingenommen. Bis zu 67 wöchentliche Abflüge gehen ab Österreich in die Türkei, davon 57 nach Antalya. Neu im Sommer ist eine wöchentliche Verbindung ab Wien nach Marsa Alam am Roten Meer, sowie zwei wöchentliche Flüge nach Ibiza ab Salzburg. Die Bundesländerabflüge ab Salzburg, Graz und Linz wurden aufgestockt, ab Innsbruck bleibt das Programm zum vergangenen Sommer stabil.

TUI erwartet gutes Jahr 2023

Die Mehrheit der Österreicherinnen und Österreicher will 2023 nicht auf ihren Sommerurlaub verzichten. Qualität zählt zu den wichtigsten Kriterien. „Wir sind für das kommende Jahr optimistisch, denn das Interesse an Reisen ist hoch und der Urlaub wird nicht eingespart“, sagt Gottfried Math. Wer früh bucht, sichert sich die höchsten Ersparnisse für die Urlaubsreise, All Inclusive bietet zudem Preissicherheit und Kostenkontrolle.

TUI Ranking Sommer 2023

Top 15 Reiseländer

  1. Griechenland
  2. Türkei
  3. Spanien
  4. Italien
  5. Ägypten
  6. Kroatien
  7. USA
  8. Zypern
  9. Portugal
  10. Tunesien
  11. Österreich
  12. Malediven
  13. Deutschland
  14. Thailand
  15. Bulgarien

Top 5 Destinationen

  1. Antalya
  2. Kreta
  3. Mallorca
  4. Rhodos
  5. Hurghada

Top 3 Reiseländer Ferne

  1. USA
  2. Malediven
  3. Thailand

Top 5 Städteziele

  1. Barcelona
  2. Hamburg
  3. London
  4. Paris
  5. Lissabon

Informationen und Buchung in jedem guten Reisebüro und auf https://www.tui.at/beliebte-reiseziele. Alle Pressemeldungen und Bilder finden Sie auf http://presse.tui.at.

Immer up to date: Werden Sie Fan von TUI Österreich auf www.facebook.com/TUIAustria, folgen Sie uns auf instagram.com/tui_austria und lesen Sie unseren TUI-Reiseblog auf blog.tui.at.

*Zur Studie: Die Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland an der 1044 Personen in Österreich zwischen dem 06. und 11.01.2023 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die Bevölkerung ab 18 Jahren in Österreich

Über die TUI Österreich GmbH

Die TUI Österreich GmbH gehört zur TUI Group, einem der weltweit größten integrierten Touristikkonzerne. Neben der Kernmarke TUI werden in Österreich zahlreiche andere bekannte Marken aus dem TUI Konzern wie airtours, TUI Cruises, TUI Magic Life, TUI Blue, Robinson, Gebeco, TUI Ferienhaus oder TUI Ticketshop vertrieben. Damit deckt TUI die gesamte Bandbreite an Reisen von Premium über individuell bis günstig ab. Die TUI Österreich GmbH wird vom Geschäftsführer Gottfried Math (CEO) geleitet und ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der TUI Austria Holding GmbH. Diese beschäftigt in Österreich 500 Mitarbeiter:nnen.

Über die TUI Group

Die TUI Group ist einer der weltweit führenden Touristikkonzerne. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 250, einem Index der Londoner Wertpapierbörse, im regulierten Markt der Niedersächsischen Börse zu Hannover sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse. Der TUI Konzern bietet für seine 21 Millionen Kunden, integrierte Services aus einer Hand.

Die gesamte touristische Wertschöpfungskette wird unter einem Dach abgebildet. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 16 eigene Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in Großbritannien. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken und Online-Vermarktungsplattformen, fünf Fluggesellschaften mit mehr als 130 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und rund 1.200 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten über erfolgreiche Joint Ventures und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen setzt die TUI verstärkt auf den Ausbau digitaler Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.

Patrizia Weinberger

Ansprechpartnerin TUI Unternehmenskommunikation Österreich
Kontaktdaten
+ 43 050 884 5993
Schließen