Hannover/Berlin, 12. Dezember 2022

Vollkasko fürs Budget: All Inclusive so gefragt wie nie zuvor

  • Budgetsicherheit immer wichtiger
  • TUI baut Rundum-Sorglos-Paket weiter auf über 6.000 Hotels aus

All-Inclusive-Urlaub ist bei TUI aktuell so gefragt wie nie zuvor. „All Inclusive bietet Vollkasko fürs Budget und wird zum Mega-Trend im Sommer 2023“, ist Stefan Baumert, Vorsitzender der TUI Deutschland Geschäftsführung, überzeugt. Aktuell entscheidet sich bereits mehr als jeder zweite TUI-Gast im Winter für ein Rundum-Sorglos-Paket. Tendenz steigend, denn das Thema Budgetsicherheit rückt in Zeiten steigender Lebenshaltungskosten wieder stärker in den Fokus der Menschen.

TUI passt das Angebot darauf an und baut All Inclusive zum Sommer 2023 weiter aus. Volle Kostenkontrolle haben Urlauber insbesondere in den Reisezielen Ägypten, Tunesien, Türkei und Kapverden, denn hier bieten über 90 Prozent der Hotels All Inclusive. Insgesamt hat TUI über 6.000 Unterkünfte mit All Inclusive im Programm, davon 87 Prozent im Vier- bis Fünf-Sterne-Segment. All-Inclusive ist in vielen Hotels auf einen Top-Niveau und greift Gesellschaftstrends bei Lifestyle, Sport und Gastronomie auf. So zählen vegane Speisen und auch ein Barista oft bereits zum Standard.

Prominenteste Neuzugänge sind die TUI Blue Hotels in Ägypten, Mallorca, Menorca, Bulgarien und Zypern. Das Fünf-Sterne-Hotel TUI Blue Crystal Bay in Hurghada ist ein Eldorado für Wassersportler mit eigener Lagune, Privatstand und sieben Restaurants. Das Vier-Sterne-Hotel TUI Blue Victoria Menorca für Paare ab 16 Jahre liegt in erster Strandlage im Süden der Insel und bietet die perfekte Balance aus Wellness, Sport und Romantik. Das Fünf-Sterne-Hotel TUI Blue Atlantica Sungarden Park auf Zypern mit Wasserpark und Swim-Up-Zimmern ist für Familien- und Paare gleichermaßen geeignet.

Zusätzlich zu den TUI Blue Hotels bieten auch die andere TUI Hotelmarken Kostentransparenz und Budgetsicherheit. Besonders beliebt sind die Robinson und TUI Magic Life Clubs, aber auch die TUI Kids Clubs und TUI Suneo Hotels. Das umfangreichste All-Inclusive-Angebot unter den TUI Hotelmarken bietet die Clubmarke TUI Magic Life. Neben kulinarischer Vielfalt und einem großen Unterhaltungs- und Sportprogramm sind hier auch viele Trendsportarten, Wassersport und geführte Mountainbike-Touren inklusive.

Der All-Inclusive-Trend etabliert sich zunehmend auch in Deutschland und den Nachbarländern. Neu in Deutschland ist das Vier-Sterne TUI Suneo Kinderresort Usedom bei Trassenheide zwischen Ostsee, Dünenwall und Küstenwald inmitten der Natur. Hier sind Kinderbetreuung, Spaßbad, Meer-Arena mit Kino, diverse Sportangebote, internationales Entertainment mit interaktiven Spielshows, World Cuisine mit Speisen aus aller Welt und frisch zubereitetes Essen an Live-Cooking-Stationen inklusive.

Info:

  • Eine Woche im Vier-Sterne TUI Kids Club Alpina Tirol kostet ab 488 Euro pro Erwachsenen im Doppelzimmer mit All Inclusive bei eigener Anreise. Kinder wohnen kostenfrei.
  • Eine Woche im Dreieinhalb-Sterne-Hotel TUI Suneo Costa Mare Suites in Marmaris an der südtürkischen Ägäis kostet ab 510 Euro pro Person im Doppelzimmer mit All Inclusive und Flug ab/bis Deutschland. Kinder zahlen 99 Euro mit Flug und All Inclusive.

Für größtmögliche Sicherheit ist bei allen TUI Reisen ein kostenloser Covid-Protect-Reiseschutz automatisch inkludiert. Mit dem Flextarif buchen TUI Kunden zudem völlig risikolos, denn Flugpauschalreisen können damit bis 15 Tage vor Anreise gebührenfrei umgebucht oder storniert werden.

Information und Buchung in allen TUI-Reisebüros oder unter www.tui.com.


Über die TUI Group

Die TUI Group ist einer der weltweit führenden Touristikkonzerne. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 250, einem Index der Londoner Wertpapierbörse, im regulierten Markt der Niedersächsischen Börse zu Hannover sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse. Der TUI Konzern bietet für seine 21 Millionen Kunden, integrierte Services aus einer Hand.

Die gesamte touristische Wertschöpfungskette wird unter einem Dach abgebildet. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 16 eigene Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in Großbritannien. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken und Online-Vermarktungsplattformen, fünf Fluggesellschaften mit mehr als 130 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und rund 1.200 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten über erfolgreiche Joint Ventures und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen setzt die TUI verstärkt auf den Ausbau digitaler Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.

Pressesprecherin Tourismus Susanne Stünckel

TUI Deutschland
Kontaktdaten
+49(0)511 567-2104
Schließen