Hannover/Berlin, 12. Dezember 2022

Mehr Auswahl für preissensible Qualitätsurlauber

  • TUI Suneo wird im Sommer weiter ausgebaut
  • Sieben neue Hotels in gefragten Destinationen – griechische Inseln, Türkei, Tunesien, Italien, Österreich und Ostseeküste
  • Erstes Haus der Marke in Deutschland

Mit Blick auf die aktuelle Situation suchen angehende Urlauber neben All-Inclusive-Reisen auch wieder verstärkt nach günstigen Angeboten und Schnäppchen. TUI baut das Segment TUI Suneo im Sommer 2023 daher weiter aus. „Preislich attraktiver Urlaub wird dieses Jahr für viele Gäste noch wichtiger“, erläutert Stefan Baumert, Vorsitzender der TUI Deutschland Geschäftsführung. „Wir erweitern deshalb unser Portfolio für die preissensiblen Qualitätsurlauber von der Ostsee bis zum Mittelmeer.“ Im Programm sind sieben neue Hotels auf Kreta, Kos, an der türkischen Ägäis, in Tunesien, Norditalien und Österreich sowie auf Usedom.

Das Vier-Sterne-Hotel TUI Suneo Althea Village auf Kreta ist ruhig gelegen am Ortsrand von Kato Daratso, im Baustil eines griechischen Dorfes gehalten und von einem alten Olivenhain umgeben. Fünf verschiedene Pools begeistern Groß und Klein. Eine Woche kostet mit All Inclusive und Flug ab/bis Deutschland ab 748 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Ebenfalls fünf Pools finden Gäste im Drei-Sterne-Hotel TUI Suneo Niriides Beach Hotel in Psalidi auf Kos. Für Sportbegeisterte gibt es darüber hinaus verschiedene Sportplätze und einen Radweg. Eine Woche kostet pro Person im Doppelzimmer ab 657 Euro mit All Inclusive und Flug ab/bis Deutschland.

Aktive Urlauber kommen auch im TUI Suneo Villaggio Ai Pini in Venetien auf ihre Kosten. Nahe des Fischerortes Caorle gelegen bietet die Drei-Sterne-Appartementanlage Sportplätze und eine große Poollandschaft. Eine Woche kostet bei eigener Anreise und Verpflegung ab 339 Euro pro Person im Appartement.

Das Dreieinhalb-Sterne-Hotel TUI Suneo Costa Mare Suites an der türkischen Ägäis liegt zentral in Marmaris mit Splash Park und Wasserrutschen. Im Hinterland lädt der Marmaris National Park mit seiner Vielfalt an Pflanzen und Wildtieren zu Wandertouren ein. Eine Woche kostet ab 510 Euro pro Person im Doppelzimmer mit All Inclusive und Flug ab/bis Deutschland.

Mit seinem 3.500 Quadratmeter großen Wellness- und Thalassocenter punktet das TUI Suneo Royal Kenz in Tunesien. Das Vier-Sterne-Hotel in Port El Kantaoui ist von einem schön angelegten Garten umgeben und rund 250 Meter vom Sandstrand entfernt. Eine Woche kostet mit All Inclusive und Flug ab/bis Deutschland ab 667 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Feinen weißen Sandstrand hat auch die Insel Usedom: Zwischen Ostsee, Dünenwall und Küstenwald bei Trassenheide liegt das Vier-Sterne-Hotel TUI Suneo Kinderresort Usedom. Hier finden Familien inmitten eines Kiefernwaldes und autofreier Zone nach viel Bewegung an der frischen Luft zur Ruhe. Das TUI Suneo Kinderresort Usedom ist das erste Haus der Marke in Deutschland. Eine Woche kostet ab 720 Euro pro Person im Doppelzimmer mit All Inclusive bei eigener Anreise.

Das TUI Suneo Krimml in Österreich ist ein kleines Hotel am Ortsrand. Inmitten der Natur warten ein tolles Bergwelt-Panorama des Nationalparks Hohe Tauern, freier Eintritt für das Krimmler Wasserfallbad, Minigolf und Tennisplätze. Eine Woche kostet mit Frühstück bei eigener Anreise ab 420 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Information und Buchung in allen TUI-Reisebüros oder unter www.tui.com.


Über die TUI Group

Die TUI Group ist einer der weltweit führenden Touristikkonzerne. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 250, einem Index der Londoner Wertpapierbörse, im regulierten Markt der Niedersächsischen Börse zu Hannover sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse. Der TUI Konzern bietet für seine 21 Millionen Kunden, integrierte Services aus einer Hand.

Die gesamte touristische Wertschöpfungskette wird unter einem Dach abgebildet. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 16 eigene Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in Großbritannien. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken und Online-Vermarktungsplattformen, fünf Fluggesellschaften mit mehr als 130 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und rund 1.200 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten über erfolgreiche Joint Ventures und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen setzt die TUI verstärkt auf den Ausbau digitaler Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.