Hannover, 5. April 2022

TUI Group besetzt mehr als 1500 Stellen neu: Fokus auf Digitalisierung und Destinationen

  • Hohe Flexibilität bei Digitaljobs: Mitarbeitende entscheiden selbst wo sie arbeiten
  • Für Jobs in Urlaubsgebieten werden neue Kolleginnen und Kollegen auch in Deutschland rekrutiert

Der TUI Konzern macht den nächsten Schritt aus der Pandemie. Nachdem in den vergangenen zwei Jahren kaum Stellen neu besetzt wurden, sucht das Unternehmen in den nächsten Monaten mehr als 1500 neue Kolleginnen und Kollegen. 500 Mitarbeitende sollen in den Bereichen Technologie und E-Commerce eingestellt werden. Für 100 Urlaubsziele weltweit werden zudem mehr als 1000 neue Mitarbeitende gesucht, unter anderem in Antalya, Kreta, Mallorca und Rhodos.

„TUI hat während der Pandemie weiter in die Digitalisierung der eigenen Prozesse und Produkte investiert. Wir erwarten einen Sommer 2022, der mit Blick auf die Buchungen annähernd dem Niveau der Sommersaison 2019 entspricht. Nun bauen wir unsere Teams in den Bereichen Digitalisierung und Destinationen aus, um nach zwei Jahren der Pandemie unsere Erfolgsgeschichte weiterzuschreiben. Denn es sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die uns zu einem der führenden Tourismusunternehmen der Welt machen,“ sagt Sybille Reiß, HR Vorständin der TUI Group. 

Rekrutiert werden aktuell insbesondere Software Engineers, Data Engineers, Technical Analysts und Digital Analysts. TUI bietet Bewerberinnen und Bewerbern in den Bereichen Technologie und E-Commerce hohe Flexibilität. Die Mehrheit der angebotenen Stellen kann europaweit angetreten werden, egal wo das zukünftige Team sitzt. Flexibles und hybrides Arbeiten sind im Unternehmen inzwischen gelebte Praxis. Teams arbeiten länderübergreifend virtuell zusammen. Zudem gilt im gesamten Unternehmen: Mitarbeitende entscheiden selbst, wo sie arbeiten. Verpflichtende Anwesenheiten in Büros gehören der Vergangenheit an, wenn dies das Jobprofil zulässt. Mit dem attraktiven Programm TUI Workwide können Mitarbeitende bis zu 30 Arbeitstage im Jahr aus aller Welt arbeiten – und so beispielsweise ihren Urlaub vor Ort mit einem Workation verlängern. Spanien und Griechenland gehören für TUI Mitarbeitende zu den Top-Destinationen, um von dort im Rahmen von TUI Workwide zu arbeiten, aber auch für Aufenthalte in Ländern wie Australien, Ecuador oder Indien wurde das Programm bereits genutzt.

Auch in den Urlaubsgebieten besetzt TUI derzeit zahlreiche Stellen. Mehr als 1000 neue Kolleginnen und Kollegen werden gesucht – als Reiseleiter, Kinderbetreuer, Fitnesstrainer oder im Entertainmentbereich der eigenen Hotels und Clubs. Ein Teil dieser Stellen wir direkt vor Ort besetzt, aber auch in den Heimatländern der TUI Urlauber werden Mitarbeitende rekrutiert. Hierzu wurde eine eigene Recruiting-Kampagne in Belgien, Deutschland, Irland, den Niederlanden und Großbritannien gestartet. TUI übernimmt unter anderem die Kosten für die Unterkunft vor Ort, für die An- und Abreise sowie für das notwendige Visum und Arbeitserlaubnis. Die ersten neuen TUI Kolleginnen und Kollegen starten bereits im April.


Über die TUI Group

Die TUI Group ist einer der weltweit führenden Touristikkonzerne. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 250, einem Index der Londoner Wertpapierbörse, im regulierten Markt der Niedersächsischen Börse zu Hannover sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse. Der TUI Konzern bietet für seine 27 Millionen Kunden, davon 21 Millionen in den europäischen Landesgesellschaften, integrierte Services aus einer Hand.

Die gesamte touristische Wertschöpfungskette wird unter einem Dach abgebildet. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 16 eigene Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in Großbritannien. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken und Online-Vermarktungsplattformen, fünf Fluggesellschaften mit mehr als 100 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und über 1.000 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten über erfolgreiche Joint Ventures und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen setzt die TUI verstärkt auf den Ausbau digitaler Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.