Antalya, 31. März 2022

TUI will im Sommer 2022 mehr Gäste in die Türkei bringen

  • Rund 1,5 Millionen Gäste werden in dieser Saison in den Badeorten der Türkei erwartet
  • Niederländische Boeing 737-8 auf den Namen Antalya getauft
  • Der stellvertretende Minister für Kultur und Tourismus der Republik Türkei, Nadir Alparslan, der stellvertretende Gouverneur von Antalya, Suat Seyitoglu, und der Bürgermeister von Antalya, Muhittin Böcek, nahmen an der Namensgebungszeremonie teil
  • Weltmeisterin im Turnen, Ayşe Begüm Onbaşı, wird Taufpatin

In diesem Sommer bringt TUI rund 1,5 Millionen Gäste in die Türkei – und erhöht damit seine Kapazitäten in allen Märkten im Vergleich zu 2019. Eine Million dieser Kunden wird nach Antalya reisen. Als Schlüsselziel der TUI-Wachstumsstrategie tauft TUI eines seiner neuesten Flugzeuge auf den Namen Antalya.

Die offizielle Namensgebungszeremonie fand heute am Flughafen Antalya statt, wobei die Weltmeisterin im Turnen, Ayşe Begüm Onbaşı, als Taufpatin des Flugzeugs auftrat.

Das Flugzeug kam mit Flugnummer OR-8903 aus Amsterdam und landete um 12:45 Uhr. Die Taufe wurde von lokalen TUI-Vertretern und dem Geschäftsführer der TUI Netherlands, Arjan Kers, vorgenommen, der die Gäste aus den Niederlanden auf dem Taufflug begleitete.

Der stellvertretende Minister für Kultur und Tourismus der Türkei, Nadir Alparslan, der stellvertretende Gouverneur von Antalya, Suat Seyitoglu, und der Bürgermeister von Antalya, Muhittin Böcek, waren am Flughafen, um das Flugzeug zusammen mit anderen Vertretern der türkischen Tourismus- und Hotelverbände, den Hotelpartnern der TUI und den lokalen Medien zu begrüßen.

„Seit über 40 Jahren bringen wir Urlauber in die Türkei", sagte Arjan Kers, Geschäftsführer von TUI Netherlands. „Mit seiner fantastischen Mischung aus Stränden und Kultur ist Antalya bei TUI-Kunden in allen Märkten beliebt. Wir freuen uns, unsere Kapazitäten in diesem Sommer zu erhöhen, damit noch mehr Kunden die Vorzüge dieses Reiseziels genießen können."

Die TUI modernisiert ihre Fluggesellschaft mit neuen Maschinen und benennt ihre Boeing 737-8 Flugzeuge nach Reisezielen, um langfristige Partnerschaften zu diesen Destinationen zu unterstreichen. „Ich bin schon viele Male nach Antalya geflogen, aber der heutige Flug ist etwas Besonderes", sagte TUI Flugkapitän Robbert Gijsbertse, der die Maschine nach Antalya flog. „Es ist großartig, wieder hier zu sein, und alle Passagiere und die Crew an Bord waren begeistert, die Türkei nach zwei Jahren wieder als Urlaubsziel zu erleben."

Alessandra D'Angelo, Head of Turkey, Tunisia & Morocco, TUI Musement sagte: „Die heutige Namensgebung ist ein weiteres Beispiel für das Engagement der TUI für den Tourismus in der Türkei. Ein großes Dankeschön an alle unsere Partner, die uns bei der Organisation dieses wichtigen Ereignisses unterstützt und daran teilgenommen haben."

TUI bietet über 600 Hotels in Antalya an. In der gesamten Türkei hat TUI 26 Hotels & Resorts im Portfolio – darunter TUI Blue, ROBINSON und TUI Magic Life. 16 dieser Hotels & Resorts befinden sich in Antalya.

Hasan Öztürk, Senior Purchasing Manager, TUI Group, sagte: „TUI unterhält viele langjährige Beziehungen in der Türkei. Da unsere Kapazitäten steigen, werden wir versuchen, unsere Exklusivität in Zusammenarbeit mit neuen und bestehenden Partnern auszubauen, um unseren Kunden weiterhin Urlaube anzubieten, die nur bei TUI gebucht werden können."

TUI kündigte diese Woche an, dass sich ihre globale Hotelmarke TUI Blue erneut auf die Expansion konzentriert und auf über 300 Hotels anwachsen will. Antalya ist eine der Regionen, in denen TUI hofft, die Marke ausbauen zu können. Ein wichtiger Motor für die künftige Wachstumsstrategie sind internationale Partner, die TUI Blue Hotels im Rahmen von Management- und Franchiseverträgen betreiben werden.


Über die TUI Group

Die TUI Group ist einer der weltweit führenden Touristikkonzerne. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 250, einem Index der Londoner Wertpapierbörse, im regulierten Markt der Niedersächsischen Börse zu Hannover sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse. Der TUI Konzern bietet für seine 27 Millionen Kunden, davon 21 Millionen in den europäischen Landesgesellschaften, integrierte Services aus einer Hand.

Die gesamte touristische Wertschöpfungskette wird unter einem Dach abgebildet. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 16 eigene Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in Großbritannien. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken und Online-Vermarktungsplattformen, fünf Fluggesellschaften mit mehr als 100 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und über 1.000 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten über erfolgreiche Joint Ventures und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen setzt die TUI verstärkt auf den Ausbau digitaler Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.