Pizzo / Hannover, 1. Juli 2019

Neuzugang in Bella Italia: TUI Group eröffnet ersten TUI Magic Life Club in Italien

  • Mit drei neuen Clubs erweitert TUI Magic Life Portfolio auf insgesamt 16 Anlagen
  • Zahl der TUI Hotels in Italien wächst auf 13 Häuser

Unter dem Motto „Heartbeat Calabria“ fand am vergangenen Wochenende die offizielle Eröffnungsfeier des ersten TUI Magic Life Clubs in Italien statt. Cluburlaub liegt bei den TUI-Gästen auch 2019 im Trend. Erst vor wenigen Wochen wurden zwei weitere TUI Magic Life Clubs in Tunesien und der Türkei eröffnet. Mit dem dritten Neuzugang erweitert die All-Inclusive-Clubmarke der TUI Group ihr Portfolio von 13 auf insgesamt 16 Clubs in sechs Ländern. In Italien wächst die Zahl der TUI Hotels damit auf insgesamt 13 Häuser.

„2019 ist eines der stärksten Hoteleröffnungs-Jahre für die TUI Group. Mit der wachsenden Zahl unserer eigenen Hotelmarken und -konzepte verleihen wir dem ergebnisstarken Segment des Konzerns mehr Sichtbarkeit und bauen unsere Position als weltweit führender Ferienhotelier weiter aus“, sagt Sebastian Ebel, im Vorstand der TUI Group zuständig für Hotels & Resorts. „Wir feiern heute nicht nur die Eröffnung unseres ersten Clubs in Italien, sondern auch einen Meilenstein auf unserem Wachstumskurs“, ergänzt TUI Magic Life Geschäftsführer Andreas Pospiech anlässlich der Veranstaltung. „Unsere Kollegen haben innerhalb weniger Tage gleich drei neue TUI Magic Life Clubs in unterschiedlichen Ländern an den Start gebracht. Mit unserem umfassenden All-Inclusive-Angebot sind wir sehr gut aufgestellt und bereit für weiteres Wachstum.“

Die bestehende Anlage an der „Stiefelspitze“ Italiens wurde in den vergangenen Monaten umfassend modernisiert und im Stil der Clubmarke neu gestaltet. Nachdem der Club bereits im Mai die ersten Urlauber begrüßt hat, fand nun die symbolische „Feuertaufe“ mit geladenen Gästen aus der Touristik und Lokalpolitik, internationalen Vertriebspartnern und Pressevertretern sowie rund 1.000 Clubgästen statt.

An Trainings- und Erlebnistagen erhielten die Teilnehmer weitere Informationen rund um den neuen Club sowie einen Einblick in das Sport- und Entertainmentprogramm. Der Mountainbike-Experte und ehemalige Weltmeister Hannes Herrmann sowie professionelle Volleyball-Trainer der Beach-Academy zeigten den Gästen Tipps und Tricks ihrer jeweiligen Sportart. Bei der interaktiven Social Media Party, der African Fushion Show sowie dem Auftritt von Star DJ Klingande am Strand stellte TUI Magic Life die Vielfalt seines Entertainment-Angebots unter Beweis.

Die TUI Group baut das Angebot rund um ihre eigenen Hotelmarken kontinuierlich aus. Allein im Sommer 2019 eröffnet der weltweit führende Touristikkonzern mehr als 20 neue Hotels in elf Ländern in Europa, Afrika und Asien. Auch die All-Inclusive-Clubmarke wird weiter wachsen. Bis Winter 2021/22 soll der Bau eines neuen TUI Magic Life Clubs auf den Kapverden erfolgen. Auf der Insel Boa Vista entsteht hier der erste Club der Marke im westafrikanischen Inselstaat.

Über die TUI Group

Die TUI Group ist der weltweit führende Touristikkonzern und in mehr als 100 Ländern der Erde aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 250 sowie im Freiverkehr in Deutschland.

Die TUI Group verzeichnete im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 19 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 893 Millionen Euro. Der Konzern beschäftigt weltweit mehr als 70.000 Mitarbeiter. TUI bietet für seine 28 Millionen Kunden, davon 21 Millionen in den europäischen Landesgesellschaften, integrierte Services aus einer Hand und bildet die gesamte touristische Wertschöpfungskette unter einem Dach ab. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 18 Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in England. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken, fünf Fluggesellschaften mit 150 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und 1.600 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen investiert die TUI verstärkt in digitale Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.