Hannover, 1. Februar 2018

Elke Reichart wird Chief Digital Officer der TUI Group

  • Digitalisierungsoffensive des Konzerns wird weiter ausgebaut

  • Internationale Top-Managerin mit Erfahrung im Silicon Valley gewonnen

Die TUI Group schafft auf Konzernebene die Funktion eines Chief Digital Officers und unterstreicht damit auch personell die konsequente Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie. Zum 1. Februar 2018 übernimmt Elke Reichart die neugeschaffene Position. Elke Reichart ist eine internationale Top-Managerin und war unter anderem Vice President Strategy and Planning bei HP am Konzernsitz im kalifornischen Palo Alto/USA sowie Mitglied des Aufsichtsrates von HP Deutschland. Nach ihrer Rückkehr aus den USA wurde sie Mitglied des Aufsichtsrates der Bechtle AG. Neben der Verantwortung für die TUI Group IT wird Reichart nach einer Übergangszeit auch den Vorsitz der Geschäftsführung der Tochtergesellschaft TUI InfoTec übernehmen.

Nach Abschluss ihres Studiums der Volkswirtschaftslehre, Romanistik und Angewandten Informatik an der Universität Gießen und Montpellier, Frankreich, begann Elke Reichart ihre berufliche Laufbahn als Vertriebsbeauftragte bei Hewlett Packard (HP). Nach mehreren Managementpositionen bei HP übernahm sie 2012 die Position des Vice President for Strategy and Planning am Hauptsitz von HP in Palo Alto. Ein Jahr später übernahm die Mutter von drei Kindern im Rahmen eines Transformationsprogramms von HP die Leitung eines internationalen Teams, das sich aus Mitarbeitern aller Geschäftsbereiche und globalen Funktionen zusammensetzte. Elke Reichart war von 2009 bis 2016 Mitglied des Aufsichtsrats von HP Deutschland. Nach ihrer Rückkehr aus Kalifornien im Jahr 2015 begann sie, den Vorstand der CureVac AG, einem Biotech-Unternehmen in ihrer Heimatstadt Tübingen, zu beraten. Im Dezember 2017 wurde sie in den Aufsichtsrat der Bechtle AG berufen.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Elke Reichart eine IT-Managerin mit umfangreicher internationaler Erfahrung für die TUI Group gewonnen haben. Sie wird wichtige Impulse für die konsequente und erfolgreiche Umsetzung unserer IT- und Digitalisierungsstrategie geben“, sagt Frank Rosenberger, im Vorstand der TUI Group für IT und Future Markets verantwortlich.

Über die TUI Group

Die TUI Group ist der weltweit führende Touristikkonzern und in rund 180 Zielgebieten der Erde aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 100, dem Leitindex der Londoner Wertpapierbörse, sowie im Freiverkehr in Deutschland. Die TUI Group verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 18,5 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 1,102 Milliarden Euro. Der Konzern beschäftigt 67.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern. TUI bietet für seine über 20 Millionen Kunden Services aus einer Hand. Die gesamte touristische Wertschöpfungskette findet sich unter dem Dach des Konzerns wieder. Dazu gehören rund 380 eigene Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU und Robinson und 16 Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in England. Zum Konzern gehören darüber hinaus international führende Veranstaltermarken, 1.600 Reisebüros in Europa sowie fünf europäische Veranstalter-Fluggesellschaften mit rund 150 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen. Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die TUI Care Foundation setzt auf die positiven Effekte des Tourismus. Sie initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen und trägt zu einer positiven Entwicklung der Urlaubsdestinationen bei.

Kontakt