Hannover, 2. Juni 2016

TUI Group beschleunigt Modernisierungskurs von Thomson Cruises in Großbritannien

  • Quellmarkt TUI UK&Ireland erwirbt Kreuzfahrtschiff “Legend of the Seas” von Royal Caribbean International
  • Schiff wird umbenannt in „TUI Discovery 2“ und erweitert im Mai 2017 die Thomson Cruises-Flotte auf sechs Schiffe
  • Modernisierungsstrategie schafft Wachstum und breitere Kundenbasis

Die TUI Group setzt den Ausbau des eigenen Hotel- und Kreuzfahrtportfolios weiter fort. Der weltweit führende Touristikkonzern beschleunigt die Modernisierung bei der britischen Thomson Cruises durch den Kauf des Kreuzfahrtschiffes „Legend of the Seas“ von Royal Caribbean International (RCI). Thomson Cruises ist Teil der britischen Tochtergesellschaft TUI UK & Ireland, die das 63.000-Tonnen-Schiff direkt von RCI erwirbt. Thomson Cruises wird das Schiff im Mai 2017 in „TUI Discovery 2“ umbenennen und in Dienst stellen. Durch den Kauf wächst die Kreuzfahrtflotte der Thomson Cruises auf sechs Schiffe an. Die finanziellen Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekanntgegeben.

Die Investition unterstreicht die Strategie der TUI Group. TUI besitzt Reiseveranstalter, Fluglinien, Hotels und Kreuzfahrtgesellschaften. Kunden erhalten alle Services aus einer Hand. Das Kreuzfahrtgeschäft bildet einen Schwerpunkt der Wachstumsstrategie der weltweit tätigen TUI Group und der TUI UK & Ireland.

David Burling, Mitglied des Vorstands der TUI Group verantwortlich für die Region Nord: „Wir werden weiterhin wachsen und in unser Hotel- und Kreuzfahrtportfolio investieren. Mit der Indienststellung der ‚TUI Discovery 2‘ wird unser Modernisierungskurs für Thomson Cruises beschleunigt. Wir verjüngen unsere Flotte zügig. Dank dieses neuen Schiffs wird Thomson Cruises von der stark wachsenden Nachfrage profitieren können. Unser Ziel ist es so auch, das künftige Ertragspotenzial zu verbessern.“

Um schneller als der Markt zu wachsen, wird die TUI Group ihr Portfolio durch den Erwerb der „Legend of the Seas“, die Indienststellung der ersten „TUI Discovery“ durch Thomson Cruises am 9. Juni 2016 und die Auslieferung der „Mein Schiff 5“ an TUI Cruises im Juli 2016 erweitern. Im Zuge der Auslieferung der „Mein Schiff 7“ und „Mein Schiff 8“ an TUI Cruises werden die „Mein Schiff 1“ und „Mein Schiff 2“ in den Jahren 2018 und 2019 an die Thomson Cruises-Flotte übergehen. Damit stehen Kreuzfahrtpassagieren in Großbritannien innerhalb von vier Jahren vier neue Schiffe zur Verfügung.

Die künftige „TUI Discovery 2“ bietet Platz für 1.832 Gäste (bei Doppelbelegung) und verfügt über 915 Kabinen, von denen nahezu 40 Prozent mit einem Balkon ausgestattet sind. Den Passagieren stehen vielfältige Einrichtungen sowie All-Inclusive-Restaurants und –Unterhaltungsangebote zur Verfügung.

Nick Longman, Geschäftsführer TUI UK and Ireland: „Wir freuen uns darauf, 2017 die ‚TUI Discovery 2‘ in unserer wachsenden Flotte begrüßen zu dürfen. Damit kommt die Umsetzung unserer Modernisierungsstrategie unseren Kreuzfahrtkunden in Großbritannien zugute. Dieses neue Schiff bietet für jeden etwas und wird uns helfen, unsere Kundenbasis zu erweitern und neue Kunden zu gewinnen. Zugleich werden wir die persönliche und vertraute Atmosphäre wahren, die von der freundlichsten Crew auf See geschaffen wird. Zudem wird Thomson Cruises auch weiterhin seinem Ruf gerecht, einzigartige Destinationen anzusteuern.“

TUI Group betreibt aktuell eine Flotte von 13 Kreuzfahrtschiffen über die Tochtergesellschaften TUI Cruises, Hapag-Lloyd Cruises und Thomson Cruises.


Interview mit Helen Caron, Geschäftsführerin von Thomson Cruises (englisch)

Kontakt