Die Zukunft des Reisebüros

Reisebüros sind nach wie vor die erste Adresse für viele Menschen, die auf eine persönliche Beratung nicht verzichten möchten. 1.600 moderne Stores betreibt TUI Europaweit. Neben der fachkundigen Unterstützung bei der Suche nach perfekten Urlaubserlebnissen gibt es schon heute oder in naher Zukunft viele Elemente, die den Reisebüro-Besuch selbst zum Erlebnis werden lassen. Die spannendsten Entwicklungen in der Übersicht:

Destination U

Mit „Destination U“ – einem Prototypen aus Großbritannien – wird beispielsweise der Urlaubswunsch auf Basis von Mimik ermittelt. Die Technologie präsentiert Kunden diverse Bilder, seien es einladende Strandbilder, exotische Regenwälder oder adrenalin-fördernde Aktivitäten. Dabei erfasst Destination U feinste Änderungen der Gesichtsmuskulator und Emotionen, die in den meisten Fällen unterbewusst sind. Den Kunden kann auf Basis dieser Auswertung ein personalisiertes Urlaubserlebnis zusammengestellt werden. Es werden dadurch auch neue Reiseziele denkbar, die zuvor bei den Kunden im Unterbewusstsein verborgen lagen.

Virtual Reality

Auch andere moderne Technologien kommen zum Einsatz – wie beispielsweise Virtual Reality. Mittels VR-Brillen und 3D-Filmen können sich Kunden vor der Buchung bereits detailliert mit ihren favorisierten Urlaubsdestinationen vertraut zu machen. Wie sieht die Kabine auf meinem Kreuzfahrtschiff wirklich aus und welche Größe soll es sein? Wie kurz ist der Weg zum Strand? Die Antworten auf solche oftmals entscheidenden Fragen können Kunden nun selbst auf ihren virtuellen Rundgängen entdecken und sich ein realistisches Bild von der Umgebung machen – oder nach getroffener Entscheidung schon einmal vom Wunschziel schwärmen. Aber auch für die Besucher, die keine VR-Brille tragen, ist gesorgt: Die Einbindung interaktiver Weltkarten auf mehreren Metern großen Touchpads dient als weitere Inspirationsquelle.

Roboter im Reisebüro

Auch kleine Helferlein, wie der neue Serviceroboter Pepper, der schon bald mit TUI einen Arbeitgeber finden könnte, unterstützt Reisebüro-Kunden bei der Entscheidungsfindung. Pepper kann mit ihnen kommunizieren, Mimik und Sprache erkennen und beispielsweise nach und dem Zeigen verschiedener Ferienmotive den Urlaubssuchenden ein Reiseziel empfehlen. Pepper wurde bereits live im TUI Store getestet, das Feedback der Kunden war besonders positiv.

Moderne Beratung

Doch nicht nur die genannten Technologien tragen zum Fortschritt in den Reisebüros bei, auch offensichtliche Dinge wie das Raumkonzept werden modernisiert. Unterschiedlich ausgestaltete modulare Beratungsbereiche dienen dazu, Gästen verschiedene interaktive Möglichkeiten zu bieten, sich je nach ihrem Geschmack mit den Reisezielen zu beschäftigen. Manche präferieren das Durchblättern klassischer Kataloge oder Reisebibliotheken; andere kommen lieber in entspannter Café-Atmosphäre und Getränken aus aller Welt mit unseren Expedienten ins Gespräch oder nutzen die ausliegenden iPads, um sich inspirieren zu lassen.

Schaut man noch weiter in die Zukunft ist eines gewiss: Die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der Kunden stehen für TUI ganz klar im Vordergrund. TUI hat sich genau diesen verschrieben und wird auch zukünftig mit immer moderneren Erlebniswelten Gäste für den nächsten Urlaub begeistern.


Kontakt