Hamburg, 17. Juni 2019

Neuauflage des Jeckliners von TUI Cruises

„Ahoi, Alaaf und Helau“ geht in die nächste Runde

Die beste Nachricht in diesem Jahr für alle Jecken und Narren: Vom 20. bis 24. April 2020 wird der nächste Jeckliner von TUI Cruises in See stechen. Die schwimmende Karnevalshochburg war in diesem Jahr an Bord der Mein Schiff 6 ein voller Erfolg: feier- und kostümierfreudige Kreuzfahrtfans schunkelten sich vier Tage lang durch das Mittelmeer. 

Wir haben unglaublich positives Feedback zur ersten Auflage des Jeckliners bekommen und ich freue mich auf eine jecke Wiederholung im nächsten Jahr.“, sagt Wybcke Meier, Geschäftsführerin von TUI Cruises.

Über TUI Cruises

TUI Cruises ist ein Gemeinschaftsunternehmen der TUI AG, dem weltweit führenden Touristikkonzern, und des global tätigen Kreuzfahrtunternehmens Royal Caribbean Cruises Ltd. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg bietet seit Mai 2009 Urlaub auf dem Meer für den deutschsprachigen Markt an. Mit seinem Konzept richtet sich TUI Cruises vor allem an Gäste, für die Freiraum, Großzügigkeit, Qualität und individueller Service im Mittelpunkt stehen. Im Rahmen des Premium Alles Inklusive-Angebots sind an Bord der Mein Schiff Flotte die meisten Speisen und Getränke, die Nutzung des SPA- & Sport-Bereichs aber auch das vielfältige Unterhaltungsprogramm bereits im Reisepreis enthalten. Die Flotte von TUI Cruises verfügt über eine Bettenkapazität von rund 17.800 (Mein Schiff 1/neue Mein Schiff 2: jeweils 2.894, Mein Schiff 3 & 4: jeweils 2.506, Mein Schiff 5 & 6: jeweils 2.534, Mein Schiff Herz: 1.912). Ein weiterer Schiffsneubau, die Mein Schiff 7, ist für 2023 geplant. Für 2024 und 2026 hat TUI Cruises zwei LNG-Neubauten bei der italienischen Werft Fincantieri in Auftrag gegeben. Das Flottenwachstum erfolgt nachhaltig, denn umweltbewusstes unternehmerisches Handeln ist fest in den Unternehmenswerten von TUI Cruises verankert. Die neuen Schiffe setzen in Sachen Umweltfreundlichkeit neue Standards.