Strategie

Im letzten Jahrzehnt übertraf das Marktwachstum bei Urlaubsreisen konstant den Anstieg der weltweiten Produktionsleistung. Es wird erwartet, dass dieser Markt auch in Zukunft sehr attraktiv bleiben wird. Der traditionelle Reiseveranstalter- und Pauschalreisemarkt bleibt allerdings weiterhin sehr wettbewerbsintensiv. Auch Online-Reisebüros kombinieren jetzt für ihre Kunden Hotel- und Flugangebote durch dynamische Paketierung. Darüber hinaus bieten auch Fluglinienbetreiber die Zusatzleistung von Urlaubsunterkünften an, immer stärker durch den direkten Einkauf gesteuert, um so ihre eigenen Flugkapazitäten höher auszulasten. Zudem ist mit dem Markteintritt weiterer Teilnehmer zu rechnen, zum Beispiel von globalen Technologieunternehmen.

Vor diesem Hintergrund hat sich TUI strategisch vom traditionellen Reiseveranstaltermodell wegbewegt und zu einem integrierten Anbieter von Urlaubserlebnissen entwickelt. Wir haben in unser eigenes, kontrolliertes Produktportfolio investiert, um dadurch attraktive Urlaubserlebnisse für unsere Kunden zu schaffen. Dies stellt einen wichtigen Differenzierungsfaktor gegenüber unseren Wettbewerbern dar. Ein TUI Kunde kann sich von der TUI Produktvielfalt inspirieren lassen, bei TUI buchen und kann dann einen TUI Flug, einen TUI Transfer in das Zielgebiet, ein TUI Hotel oder eine TUI Kreuzfahrt sowie TUI Aktivitäten im Zielgebiet als Teil unseres integrierten Produktangebots erleben. Wir bieten unseren Kunden somit einen ganzheitlichen und nahtlosen Urlaub aus einer Hand und erhalten dadurch präzise Informationen darüber, was unseren Kunden im gesamten Urlaubserlebnis wichtig ist. Dies unterstützt uns bei unserem Ziel, die Individualisierung unserer Angebote weiter voranzutreiben. Bei Betrachtung der gesamten Customer Journey stammen rund 70 % unseres bereinigten EBITA aus eigenen und fest kontrahierten, differenzierten Produkten.

Urlaubserlebnisse

TUI betreibt weltweit 380 Hotels und 16 Kreuzfahrtschiffe im Rahmen von Eigentum, JV-, Management-­, Lease- oder Franchise-­Verträgen und hat mit 150.000 Exkursions- und Aktivitätsangeboten eine starke Position auf dem wachsenden Markt für Touren und Aktivitäten inne. Unser differenziertes Hotel- und Clubmarkenportfolio, unsere attraktiv positionierten deutschen und britischen Kreuzfahrtmarken sowie unser globales Tour- und Ausflugsgeschäft in den Destinationen sind gut diversifiziert, um unsere Risiken zu reduzieren.

Dank unserer starken und zukünftig vollständig digitalisierten Risikomanagement-Tools in Vertrieb und Einkauf können wir die Auslastung unserer Kapazitäten und den Ertrag optimieren. 23 Mio. Kunden kommen über unsere Märkte (einschließlich Joint Ventures in Kanada und Russland); ergänzt werden sie durch 4 Mio. Kunden, die entweder direkt durch unsere Anbieter von Urlaubserlebnissen oder über Dritte gewonnen werden. Eine optimierte und in der Zukunft vollständig dynamische Allokation von etwa 100 Mio. Bettennächten sowie das Einkaufsvolumen von Drittanbieter-Hotelbetten in Höhe von rund 5 Mrd. € weltweit werden zu unserer Ertragsmaximierung beitragen. Unsere Strategie ist es, weiterhin in das Wachstum und die Diversifikation des Hotel- und Kreuzfahrtportfolios zu investieren. Dies führt zu einer verringerten Saisonalität unseres Geschäfts und verbesserten Margen. Zukünftig hat die Entwicklung eines neuen Hotelclusters in Südostasien strategische Priorität. Darüber hinaus sind für die kommenden Jahre neue Schiffslieferungen vorgesehen.

Der weltweit wachsende und überwiegend von Offline-Anbietern geprägte Markt für Touren und Aktivitäten hat ein Volumen von mehr als 150 Mrd. € und ist mit über 300.000 Anbietern stark fragmentiert. Er bietet uns starke Wachstums- und Konsolidierungsmöglichkeiten. Durch den Erwerb der Sparte Destination Management von Hotelbeds und des Technologieplattformspezialisten Musement bauen wir ein führendes, digitalisiertes Zielgebietserlebnis-Geschäft auf. Wir sind in 49 Ländern tätig und haben ab dem Geschäftsjahr 2019 über 150.000 Exkursionen und Aktivitäten in den Destinationen im Bestand für unsere eigenen Kunden und Kunden Dritter. Dies ermöglicht es uns, unseren 27 Mio. Kunden Ausflüge und Aktivitäten anzubieten, insbesondere noch vor ihrer Ankunft am Ziel­ort. Das Vertrauen der Kunden in unsere Marke und unser starker Kundenservice erlauben es uns, die Erwartungen unserer Gäste, von der Buchung bis zur Zahlung, zu erfüllen.

Märkte & Airlines

TUI betreibt europaweit ein kundenorientiertes und diversifiziertes Vertriebs- und Dienstleistungsgeschäft. Wir kombinieren unser großes Markt- und Kundenwissen mit Services, um die Kundenzufriedenheit und -bindung zu steigern. Einkauf und Paketierung werden zunehmend über unsere digitalen Plattformen gesteuert und unsere Fluggesellschaften, gestützt von Drittanbietern, verknüpfen wir passend zur Kundennachfrage mit unseren eigenen sowie dritten, teilweise fest kontrahierten Hotel- und Kreuzfahrt­angeboten.

Die Verbesserung der Effizienz durch die Harmonisierung dieser regionalen Marktsegmente, inklusive der jeweiligen Fluglinien, ist eine wichtige strategische Priorität.

Darüber hinaus beabsichtigen wir, unsere bestehende Marktposition weiter zu diversifizieren. Über unsere touristischen Online-Plattformen LTE verfolgen wir eine risikoarme Einstiegsstrategie. Durch die zusätzliche Nachfrage aus neuen Quellmärkten können wir die Auslastung der Risikokapazitäten unseres Geschäftsbereichs Urlaubserlebnisse verbessern.    

Group-Plattformen

Durch unsere Konzernplattforminitiativen, insbesondere im Bereich IT und im digitalisierten Kundenbeziehungsmanagement, können wir die Rendite des Konzerns erhöhen. Die Individualisierung unserer Angebote und die Ermittlung der Next Best Activity für unsere Kunden, ermöglicht durch unser integriertes Produkt- und Distributionsgeschäft, soll die Zufriedenheit unserer Kunden verbessern und gleichzeitig unsere Nebenerträge steigern – eine Win-win-­Situation. Beispielsweise können unsere Kunden mit Hilfe des „Select your Room“-Angebots ein spezifisches und bevorzugtes Hotelzimmer buchen. Das heißt, dass bei unserer Preisgestaltung die Bepreisung von Zimmerkategorien von einer individualisierten Zimmerbepreisung abgelöst wird.

Wir heben uns durch den integrierten und doppelt diversifizierten Charakter unseres Geschäfts vom Wettbewerb ab. Unser integriertes Geschäftsmodell erweist sich als robust und bietet Flexibilität, um auf externe Herausforderungen in unseren Märkten & Airlines oder Destinationen zu reagieren.