Nürnberg/Hannover, 24. Mai 2019

Neuer Nürnberg-Flieger von TUI fly hebt heute zum ersten Mal ab und fliegt auch in der Wintersaison weiter

  • Im Winter geht es vom Albrecht Dürer Airport Nürnberg direkt auf die Kanarischen Inseln und nach Ägypten 
  • Knapp 200 Flüge und 38.000 Plätze ab November verfügbar 
  • Nachfrage im Sommer bereits auf sehr hohem Niveau 

Unter der Flugnummer X3 4272 hebt heute erstmals wieder ein in Nürnberg stationiertes Flugzeug der TUI fly vom Albrecht Dürer Airport ab. 189 Passgiere und sechs Crewmitglieder starten um 14:00 Uhr in der vollbesetzten Boeing 737-800 ins griechische Heraklion. Diesen Sommer wird Deutschlands beliebteste Ferienfluggesellschaft aus der Frankenmetropole neben der Hauptstadt Kretas auch direkt nach Kos und Rhodos (Griechenland), nach Fuerteventura, Gran Canaria und Teneriffa (Kanarische Inseln) sowie nach Hurghada und Marsa Alam (Ägypten) fliegen. 

„Heute ist ein besonderer Tag – wir können unseren Fluggästen im Sommerflugplan weit über 100.000 Sitzplätze in die Sonne und zurück direkt aus Franken anbieten. Dass wir es mit Nürnberg ernst meinen, zeigt auch unser Angebot für die Wintersaison, das ab sofort buchbar ist. Die Nachfrage aus der Frankenmetropole hat uns überwältigt – daher können wir uns auch zum Sommer 2020 einen weiteren Ausbau vorstellen“, sagt Oliver Lackmann, Geschäftsführer der TUIfly GmbH. 

„In diesen dynamischen Zeiten der Luftfahrtbranche sind wir dankbar, auf die langjährigen Partner TUI und TUI fly bauen zu können. Wir sind sehr froh, die Verbindungen zwischen unserer Metropolregion und den wichtigsten touristischen Zielgebieten wie den griechischen und kanarischen Inseln im Flugplan zu haben“, so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe. 

„Auch bei unseren über 60 lokalen Teammitgliedern in der Kabine und im Cockpit ist die Freude groß, wieder direkt aus der Heimat zu fliegen. TUI fly kann in Nürnberg bereits auf eine eigene Station zurückgreifen und deshalb konnten wir auch Anfang des Jahres so schnell reagieren und das Flugzeug in Nürnberg einsetzen“, ergänzt Oliver Lackmann. 

Nahtlos wird es zum Winter ab Nürnberg weitergehen: knapp 200 Flüge und 38.000 Sitzplätze werden von November 2019 bis April 2020 verfügbar sein. Gäste können zwischen den drei kanarischen Zielen Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa sowie den beiden Badeorten Marsa Alam und Hurghada in Ägypten wählen. 

Zu Beginn des Jahres hat TUI fly auch das Cateringangebot erweitert: Für den großen Hunger hält das TUI fly Bistro neue Menüs bereit, die bis 48 Stunden vor Abflug unter https://www.tuifly.com/de/service/catering.html zu attraktiven Preisen hinzugebucht werden können – dazu zählt jetzt auch die TUI fly Currywurst. Grundsätzlich sind je nach Tarif bereits Snacks und Getränke an Bord inbegriffen. Darüber hinaus steht für alle Fluggäste im TUI fly Café ein breit gefächertes Angebot an Speisen und Getränken zur Verfügung, die an Bord erworben werden können. 

Über TUI fly

TUI fly ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der TUI Group, des weltweit führenden Touristikkonzerns mit Sitz in Hannover und Berlin. Die TUI Group betreibt neben TUI fly in Deutschland fünf weitere Fluggesellschaften in Europa mit insgesamt 150 Flugzeugen. TUI fly beförderte im vergangenen Jahr 7,9 Millionen Passagiere und fliegt für TUI und andere Reiseveranstalter zu den klassischen Urlaubsregionen rund um das Mittelmeer, auf die Kanarischen Inseln, auf die Kapverden, nach Madeira und Ägypten. Die TUI fly Flotte besteht aus 39 Flugzeugen des modernen Typs Boeing 737. TUI fly bietet hohe Qualität zu fairen Preisen und steht für Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Sicherheit – daran arbeiten über 2.400 Mitarbeiter. Auch die Nachhaltigkeitsstrategie ist weiterhin auf Erfolgskurs: Die unabhängige Klimaschutzorganisation atmosfair hat TUI fly im Jahr 2018 zum wiederholten Mal alsklimaeffizienteste Fluggesellschaft Deutschlands ausgezeichnet – im internationalen Wettbewerb rangiert TUI fly unter den Top 5.