Hamburg, 24. Juli 2018

TUI Cruises übernimmt neue Mein Schiff 2 früher als geplant

Zwölftägige Taufreise im Februar 2019 mit Lissabon in Kürze buchbar

  • Taufe am 9. Februar 2019 in Lissabon
  • Willkommensfahrten ab/bis Gran Canaria
  • neue Mein Schiff 2 wird Designer-Schiff

Deutlich früher als geplant kann sich TUI Cruises im kommenden Jahr über seinen nächsten Neubau freuen: Die neue Mein Schiff 2 wird bereits am 9. Februar 2019 in Lissabon getauft. Gäste können die Taufreise, die am 3. Februar in Bremerhaven startet und am 15. Februar in Las Palmas, Gran Canaria, endet, in Kürze buchen. Ebenfalls neu im Programm und demnächst buchbar: Fünf im Anschluss startende, jeweils siebentägige Willkommensfahrten ab/bis Gran Canaria. Ende März fährt die neue Mein Schiff 2 dann nach Palma de Mallorca. Von dort aus starten den gesamten Sommer über verschiedene Fahrten ins westliche Mittelmeer.

Erste Fahrten mit der neuen Mein Schiff 2
Die zwölftägige Taufreise geht von Bremerhaven aus über La Coruna/Spanien und Leixoes/Portugal, ehe der jüngste Neubau am 9. Februar in der portugiesischen Hauptstadt getauft wird. Nachdem die neue Mein Schiff 2 dann offiziell ihren Namen verliehen bekommen hat, führt die Fahrt weiter über Cadiz/Spanien und Arrecife/ Lanzarote, ehe sie am 15. Februar in Las Palmas/Gran Canaria endet. Bei den anschließenden Willkommensfahrten können die Gäste aus zwei unterschiedlichen Routen wählen: Dabei steuert die neue Mein Schiff 2 entweder Madeira, La Gomera, La Palma und Teneriffa an oder aber Madeira, Fuerteventura, Lanzarote und Teneriffa.

Das Designer-Schiff
Die neue Mein Schiff 2 ist, genau wie die dieses Jahr in Dienst gestellte Mein Schiff 1, Teil einer neuen Schiffsgeneration. Beide Schiffe sind rund 20 Meter länger als die vorherigen Neubauten. Neben noch mehr Platz zum Wohlfühlen, gibt es eine noch größere Auswahl an Kabinen und Suiten. Beide Schiffe bieten bei Doppelbelegung Platz für bis zu 2.894 Gäste, bei dem gewohnt sehr großzügigen Passagier-Platz-Verhältnis. Bei der Gestaltung der Außen- und Innenbereiche können sich die Gäste auf einige Neuheiten freuen. Wie auf den anderen Neubauten sorgen verschiedene Innenarchitekten dafür, dass das Schiff vielseitig und abwechslungsreich, aber gleichzeitig harmonisch in seinem Design daher kommt. Ein Beispiel für herausragendes Design werden auch auf der neuen Mein Schiff 2 wieder die Suiten sein, die wie auf der Mein Schiff 1 von Patricia Urquiola entworfen wurden.

Über TUI Cruises

TUI Cruises ist ein Gemeinschaftsunternehmen der TUI AG, dem weltweit führenden Touristikkonzern, und des global tätigen Kreuzfahrtunternehmens Royal Caribbean Cruises Ltd. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg bietet seit Mai 2009 Urlaub auf dem Meer für den deutschsprachigen Markt an. Die Mein Schiff Flotte von TUI Cruises verfügt aktuell über eine Bettenkapazität von 14.886 (Mein Schiff 1: 2.894, Mein Schiff 2: 1.912, Mein Schiff 3 & 4: jeweils 2.506, Mein Schiff 5 & 6: jeweils 2.534). Mit seinem Konzept richtet sich TUI Cruises vor allem an Gäste, für die Freiraum, Großzügigkeit, Qualität und individueller Service im Mittelpunkt stehen. Im Rahmen des Premium Alles Inklusive-Angebots sind an Bord der Mein Schiff Flotte die meisten Speisen und Getränke, die Nutzung des SPA- & Sport-Bereichs aber auch das vielfältige Unterhaltungsprogramm bereits im Reisepreis enthalten. Und die Flotte wächst weiter: 2019 kommt mit der neuen Mein Schiff 2 ein weiterer Kreuzfahrtneubau hinzu, bis 2022 bleibt die aktuelle Mein Schiff 2 unter dem Namen Mein Schiff Herz der Flotte erhalten. Somit verfügt TUI Cruises ab 2019 über sieben Schiffe mit einer Kapazität von rund 17.800 Betten. Ein weiterer Schiffsneubau, die Mein Schiff 7, ist für 2023 geplant. Für 2024 und 2026 hat TUI Cruises zwei LNG-Neubauten bei der italienischen Werft Fincantieri in Auftrag gegeben. Das Flottenwachstum erfolgt nachhaltig, denn umweltbewusstes unternehmerisches Handeln ist fest in den Unternehmenswerten von TUI Cruises verankert. Die neuen Schiffe setzen in Sachen Umweltfreundlichkeit neue Standards.