Hannover, 21. Oktober 2019

TUI-Vertrieb: Peter Wittmann folgt auf Michael Knapp

  • Michael Knapp verstärkt künftig Geschäftsführung von Gebeco
  • Bündelung des Eigenvertriebs online und offline unter Matthias Gehring

Im Vertriebsressort der TUI Deutschland kommt es zu Veränderungen. Peter Wittmann, derzeit verantwortlich für den Filialvertrieb, wird Anfang des neuen Jahres den Bereich „Quellmarktvertrieb und Franchise“ von Michael Knapp übernehmen, der zeitgleich eine neue berufliche Herausforderung im TUI-Konzern annimmt: Knapp wird die Geschäftsführung des Studien- und Erlebnisreisen-Experten Gebeco unterstützen und dort nach erfolgter Einarbeitung die Nachfolge von Ury Steinweg antreten, der dann in den Ruhestand geht. „Mit seinem sachlichen Fokus und seiner wertschätzenden Art hat Michael Knapp die Zusammenarbeit der TUI mit dem Partnervertrieb in den vergangenen acht Jahren maßgeblich positiv geprägt und genießt höchstes Ansehen bei unseren Vertriebs- und Geschäftspartnern. An der strategischen Ausrichtung unseres Vertriebs und damit auch an der Sicherung der Marktführerschaft trägt er großen Anteil“, sagt TUI Vertriebsgeschäftsführer Hubert Kluske.

Der Nachfolger für die Leitung des Quellmarkt- und Franchisevertriebs kommt aus dem eigenen Haus: Peter Wittmann, seit 12 Jahren verantwortlich für den TUI-Filialvertrieb, wird die Aufgaben von Michael Knapp übernehmen. Als Leiter Key
Account Management hat er bereits umfassende Erfahrungen im Partnervertrieb der TUI gesammelt und dort ein Netzwerk aufgebaut. „Peter Wittmann hat den Filialvertrieb mit seiner verbindlichen Art über lange Zeit geprägt. Das Filialnetz ist unter seiner Führung profitabel gewachsen und hat seine Steuerungsfähigkeit enorm weiterentwickelt“, so Hubert Kluske.

Omnichannel-Strategie: Online und offline unter Verantwortung von Matthias Gehring gebündelt
Im Sinne der konsequenten Umsetzung der Omnichannel-Strategie geht der Filialvertrieb künftig in die Verantwortung von Matthias Gehring über. Dieser wird damit den gesamten Eigenvertrieb der TUI Deutschland – online und offline – integriert führen. „Mit Matthias Gehring haben wir für unsere Filialen nicht nur in der Sache den Richtigen, sondern auch eine starke Führungspersönlichkeit“, begründet Hubert Kluske seine Wahl.

Hubert Kluske: „Ich freue mich, diese strategisch wichtigen Vertriebspositionen mit internen Kandidaten besetzen zu können, die allesamt ein Höchstmaß an Expertise und Engagement mitbringen. Für die neuen Herausforderungen wünsche ich ihnen alles Gute und viel Erfolg.“

Über TUI Deutschland

Die TUI Deutschland GmbH ist die Nummer 1 im deutschen Reisemarkt und eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der TUI Group, des weltweit führenden Touristikkonzerns mit Sitz in Deutschland. Neben der Kernmarke TUI gehören zahlreiche andere bekannte Reiseveranstalter und Marken wie airtours und l‘tur sowie Spezialisten wie Gebeco und Berge & Meer zur TUI Deutschland GmbH. Damit deckt TUI die gesamte Bandbreite an Reisen von Premium über individuell bis günstig ab. Zum touristischen Marktführer in Deutschland gehören rund 10.000 Mitarbeiter und 500 eigene TUI Shops.