Hannover, 27. Juni 2019

TUI setzt beim Provisionsmodell auch im siebten Jahr auf Kontinuität, Sicherheit und gemeinsames Wachstum

  • Bewährtes Modell bleibt in seiner Grundstruktur gleich und bietet dem Reisebürovertrieb weiterhin attraktive Provisionen
  • Neue Provisionschancen mit dem TUI Value Upgrade und den unterjährigen TUI Aktionsangeboten „Basic“ und „Chance“

TUI plant auch für das kommende Geschäftsjahr weiteres Wachstum – sowohl mit Blick auf das Gesamtportfolio als auch bei den eigenen Hotelmarken. Der Ausbau von TUI Blue zur Dachmarke, hohe Kapazitäten bei TUI Cruises mit sieben Schiffen und ein noch breiteres TUI Hotelprogramm: Für jeden Kundenwunsch gibt es das Richtige. Gleichzeitig weitet der weltweit größte Touristikkonzern das Angebot an Rundreise- und Ausflugserlebnissen massiv aus. Mit TUI Tours geht erstmals eine eigene Rundreisemarke an den Start. Diese Entwicklung spiegelt sich auch im neuen Provisionsmodell wider, bei dem TUI bereits im siebten Jahr in Folge auf Kontinuität und Sicherheit für die Vertriebspartner setzt – und auf gemeinsames Wachstum mit dem stationären Vertrieb.

„In herausfordernden Zeiten und in einem schwierigen Marktumfeld profitieren unsere Partner von der starken Marke TUI, die für Qualität und Sicherheit steht und eine solide Basis für weiteres gemeinsames Wachstum ist“, ist TUI Vertriebsdirektor Michael Knapp überzeugt. „Die Möglichkeit zu höheren
Provisionserlösen fußt dabei auf zwei Säulen: Reisebüros können bei einem unverändert attraktiven und fairen Vergütungsmodell aus dem größten Angebot aller Zeiten schöpfen und zusätzlich mit neuen Umsatzchancen ihre Verkäufe steigern.“

Die TUI Vertriebskonditionen 2019/20 knüpfen an das erfolgreiche Vergütungsmodell der Vorjahre an. Das Modell selbst bleibt in der Grundstruktur gleich und auch die Provisionssätze in den Tabellen sind komplett unverändert. Die Grundprovisionen, die Leistungsprovisionssätze, die sieben Partnerbindungsstufen, die TUI Produktincentives, die TUI Value Berechnung, die volle Leistungsprovision ab 97 Prozent – alles bleibt wie bekannt. Bei den Umsatz- und TUI Value-Anteilsklassen gibt es ebenfalls keine Änderung. Auch die Gebeco- und TUI Cruises-Umsätze zählen weiterhin zum TUI Value Umsatz und damit auch zum TUI Gesamtumsatz. Neu ist, dass TUI Cruises Buchungen ab 1. Juli 2019 mit Abreisen ab 1. November 2019 gesondert verprovisioniert werden, ohne Vorjahresbezug. Das neue Provisionsmodell bietet den Vertriebspartnern auch ohne neue Schiffe bis 2023 eine langfristig angelegte, leistungsgerechtere Vergütung mit höherer Planungssicherheit.

„Dem Wunsch der Reisebüros nach maximaler Stabilität und Planungssicherheit kommen wir nach“, stellt TUI Vertriebsdirektor Michael Knapp klar. Zugleich bietet TUI auch in 2019/20 reichlich Umsatzchancen. „Wer auf Wachstum und Value Umsatz steuert, profitiert von hohen Provisionserlösen“, fasst Knapp zusammen. Zusätzliche Vergütungskomponenten für zielgerichtetes Umsatzwachstum kommen hier noch obendrauf. Denn neu im Modell verankert sind weitere Ertragschancen mit dem so genannten TUI Value Upgrade und den unterjährigen neuen TUI Aktionsangeboten „Basic“ und „Chance“.

Das TUI Provisionsmodell im Überblick:

Kontinuität:

  • Das bewährte Modell bleibt in seiner Grundstruktur gleich und die Umsatz- und TUI Value-Anteilsklassen sowie auch die Provisionssätze in den Tabellen sind komplett unverändert.

Sicherheit:

  • Der volle individuelle Wachstumsvorteil wird zu 100 Prozent angerechnet und gleicht einen Umsatzrückgang im Folgejahr von bis zu
    15 Prozent aus.
  • Volle Leistungsprovision ab 97 Prozent zum Vorjahr: Bei bis zu drei Prozent Umsatzrückgang erhalten TUI Vertriebspartner ihre volle Leistungsprovision.

Wachstum:

  • Neu: TUI Value Upgrade = Wachstum bei TUI Cars & TUI Camper, Reiseversicherungen und Flugzusatzleistungen lohnt sich und bringt bis zu fünf Prozentpunkte on top auf den TUI Value Anteil und damit mehr Provision durch eine höhere TUI Value Anteilsklasse.
  • Neu: Unterjährige TUI Aktionsangebote für mehr Umsatzvolumen (TUI Aktionsangebote „Basic“ sind preisreduzierte Angebote zu maximal zehn Prozent Provision) und für mehr Provision (TUI Aktionsangebote „Chance“ sind zusätzliche Angebote mit einem On-Top-Incentive von zwei Prozent und mehr).


Info: Reisebüros finden die Vertriebskonditionen für das Geschäftsjahr 2019/20 ab sofort im TUI Newsnet. Ein persönliches Exemplar erhalten sie Ende Juli per Post.

Über TUI Deutschland

Die TUI Deutschland GmbH ist die Nummer 1 im deutschen Reisemarkt und eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der TUI Group, des weltweit führenden Touristikkonzerns mit Sitz in Deutschland. Neben der Kernmarke TUI gehören zahlreiche andere bekannte Reiseveranstalter und Marken wie airtours und l‘tur sowie Spezialisten wie Gebeco und Berge & Meer zur TUI Deutschland GmbH. Damit deckt TUI die gesamte Bandbreite an Reisen von Premium über individuell bis günstig ab. Zum touristischen Marktführer in Deutschland gehören rund 10.000 Mitarbeiter und 500 eigene TUI Shops.