Hannover, 5. August 2019

Ausbildungsstart 2019: 200 Auszubildende starten Karriere bei TUI

Einführungstage helfen beim Start und vermitteln Konzernstrategie

200 Auszubildende in Deutschland starten in diesen Tagen mit TUI ins Arbeitsleben. In den kommenden zweieinhalb bis dreieinhalb Jahren werden sie bei der TUI Deutschland und weiteren deutschen Gesellschaften des Konzerns wie TUI Cruises, TUI Infotec, TUI Customer Operations, TUI fly und Gebeco ausgebildet. Die Ausbildungsberufe sind vielseitig und reichen von Tourismus- kaufleuten über Fachinformatiker, Kaufleute für Büromanagement und Dialogmarketing, Fluggerätmechaniker bis hin zum Dualen Studium im Bereich Business Administration oder Wirtschaftsinformatik. Bereits zum zweiten Mal beginnen bei TUI junge Menschen eine Ausbildung zur Kauffrau/zum Kaufmann im E-Commerce. An der Entwicklung des noch jungen Berufsbildes hatte die TUI mitgewirkt, um dem steigenden Bedarf nach qualifizierten Mitarbeitern für digitale Vertriebswege gerecht zu werden.

Mit einer Einführungswoche starten die angehenden TUI Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Campus Hannover beim führenden Tourismuskonzern der Welt. Dabei erhalten sie erste Einblicke in die Strukturen und Abläufe des Unternehmens. Zudem lernen sie die Unternehmensstrategie sowie ihre Mitauszubildenden kennen und erfahren alles Wissenswerte zum Ausbildungsverlauf. So haben aktuelle Auszubildende einen Escape-Room entwickelt, um die Entwicklung der TUI Group zum globalen, digitalen Plattformunternehmen zu vermitteln.

Info: Über ihren Ausbildungsalltag berichten die Azubis regelmäßig auf dem TUI Azubi-Blog (www.tui-azubiblog.de).

Über die TUI Group

Die TUI Group ist der weltweit führende Touristikkonzern und weltweit aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 250, dem Leitindex der Londoner Wertpapierbörse, sowie im Freiverkehr in Deutschland.

Der TUI Konzern bietet für seine 28 Millionen Kunden, davon 21 Millionen in den europäischen Landesgesellschaften, integrierte Services aus einer Hand. Die gesamte touristische Wertschöpfungskette wird unter einem Dach abgebildet. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 15 Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in England. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken und Online-Vermarktungsplattformen, fünf Fluggesellschaften mit mehr als 100 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und über 1.000 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten über erfolgreiche Joint Ventures und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen setzt die TUI verstärkt auf den Ausbau digitaler Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.