Bremen, 5. April 2019

Italien, wie wir es lieben: kulinarische Rundreise am Stiefelabsatz

  • Achttägige Rundreise durch Apulien
  • Kulinarischer Schwerpunkt inklusive Herstellen eigener Pasta
  • Besuch von Matera, der europäischen Kulturhauptstadt 2019

Die Schönheit Italiens zieht deutsche Urlauber schon seit Jahrzenten in ihren Bann. Mit dem neuen Rundreiseangebot für Südeuropa bringt TUI Wolters Reisen seinen Kunden natürlich auch „La Dolce Vita“ nahe. Neben bekannten Klassiker möchte der Rundreisespezialist aber auch das noch authentische Italien präsentieren. Und das geht am besten zwischen grünen Olivenhainen, goldgelben Hartweizengrießfeldern und üppigen Weinbergen in Apulien.

Der Stiefelabsatz Italiens ist so ein bisschen der letzte Geheimtipp Italiens. Fernab der Touristenströme, zeichnet Apulien noch das Bild, das sich viele Urlauber von Italien erhoffen. Die Region steht in diesem Jahr besonders im Fokus, da Matera die Europäische Kulturhauptstadt 2019 ist. Die Stadt ist vor allem für die Sassi bekannt. Die Wohnhöhlen wurden teilweise bereits in der Jungsteinzeit in den weichen Sandstein gehauen. Bis 1950 lebten in den Felswänden der Schlucht Familien und Vieh auf engstem Raum. Seit 1993 zählen die Sassi-Viertel zum UNESCO-Weltkulturerbe und werden heute teilweise als Hotel genutzt.

Zu den bekanntesten Bauten in der Region zählen die Trulli-Häuser. Vor allem in der Region um Alberobello reihen sich die weiß getünchten Rundhäuser mit spitzem Steindach wie kleine Perlen aneinander. Das Besondere: Beim Bau wird kein Mörtel oder Zement benötigt. Mit diesem Trick wollten die meist bäuerlichen Bewohner Steuern sparen. Denn wenn Kontrollen anstanden, wurde das Haus einfach schnell wieder abgebaut. Heute sind noch um die 1.000 Trulli erhalten – das älteste aus dem 17. Jahrhundert.

Doch neben reichlich Kultur darf man sich vor allem auf zahlreiche Gaumengenüsse freuen. In der apulischen Küche treffen griechische und arabische Einflüsse auf einfache, klare italienische Kulinarik. Das Ergebnis sind zahlreiche Pastasorten fein kombiniert mit Gemüse, Käse, Fleisch und natürlich frischem Fisch und anderen Meeresfrüchten. Besonders die öhrchenförmigen Orecchiette-Nudeln sollten bei einer Apulienreise gekostet werden.

Bei der Rundreise „Geheimtipp Apulien“ werden diese sogar von den Urlaubern selbst hergestellt. Beim „Kulinarischen Workshop“ in einer traditionellen Olivenölmühle werden neben den regionaltypischen Nudeln auch Taralli hergestellt. Die süditalienischen Cracker können dabei süß oder herzhaft sein. Im Anschluss steht natürlich die Verköstigung mit hausgemachtem Olivenöl und apulischem Wein an. Eine Focaccias Verkostung auf einem der Wochenmärkte, eine Weinverkostung bei Alberobello sowie der Besuch eines lokalen Fischrestaurants sind weitere Highlights der achttägigen Reise ab Bari. Ein wahrer Urlaub für die Seele. Inklusive Flug ist diese Reise pro Person ab 1.239 Euro buchbar.

Alle Informationen zum Angebot erhalten Sie in allen TUI Reisebüros oder auf www.tui-wolters.de.

Diese Meldung und eine Bildergalerie finden Sie unter Presse  auf www.wolters-reisen.de/presse/aktuelles

Über TUI Wolters

TUI Wolters Reisen ist der führende Reiseveranstalter und TUI Spezialist für Rundreisen in ganz Europa. Das umfangreiche Angebot mit einem hohen Maß an Service umfasst Auto-, Bus- und Schiffsreisen, Aktivurlaub und Hotelübernachtungen. Alle Angebote sind im Reisebüro oder auf  www.tui-wolters.de buchbar. Wolters Reisen wurde 1919 gegründet und gehört seit 1989 zur TUI Group. Stephanie Schulze zur Wiesch (Vorsitzende) und Niels Bartel zeichnen als Geschäftsführer für TUI Wolters Reisen verantwortlich.