Hannover, 28. September 2018

TUI Deutschland und verdi einigen sich auf neuen Haustarifvertrag

Gemeinsam mit Arbeitnehmervertretern der verdi hat sich die Geschäftsführung der TUI Deutschland auf einen neuen Haustarifvertrag geeinigt. „Wir haben eine Tariflösung angestrebt, die einerseits das große Engagement der Mitarbeiter honoriert und zeitgleich die Wettbewerbsfähigkeit und Zukunft der TUI Deutschland sichert. Das ist aus unserer Sicht gelungen“, so Sybille Reiß, Personal-Geschäftsführerin TUI Deutschland GmbH.

Das Tarifgehalt wird ab dem 1. Januar 2019 mit einer Laufzeit bis 31. Dezember 2019 um 2 Prozent erhöht. Alternativ zur 2-prozentigen Erhöhung können sich Tarifmitarbeiter dafür entscheiden, im Kalenderjahr 2019 drei zusätzliche
Urlaubstage (auf Basis Vollzeit) und eine Erhöhung des Tarifgehalts um 1 Prozent in Anspruch zu nehmen. Für Tarifmitarbeiter, deren Weihnachtsgeld derzeit 90 Prozent beträgt, wird dieses im November 2019 auf 95 Prozent und ab November 2020 auf 100 Prozent angehoben. Für die Auszubildenden erfolgt ab 1. Januar 2019 eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung um monatlich 60 Euro brutto. Der neue Haustarifvertrag gilt für 4.700 Mitarbeiter der TUI Deutschland GmbH.

Über TUI Deutschland

Die TUI Deutschland GmbH ist die Nummer 1 im deutschen Reisemarkt und eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der TUI Group, des weltweit führenden Touristikkonzerns mit Sitz in Deutschland. Neben der Kernmarke TUI gehören zahlreiche andere bekannte Reiseveranstalter und Marken wie airtours und l‘tur sowie Spezialisten wie Gebeco und Berge & Meer zur TUI Deutschland GmbH. Damit deckt TUI die gesamte Bandbreite an Reisen von Premium über individuell bis günstig ab. Zum touristischen Marktführer in Deutschland gehören rund 10.000 Mitarbeiter und 500 eigene TUI Shops.