Hannover, 26. November 2018

Sommer 2019: Die Nachfrage nach Luxusreisen wächst

  • Eigene airtours Kreditkarte bietet Service-Mehrwerte
  • Portfolio-Ausbau rund ums Mittelmeer sowie im Privatreisesegment
  • Glamping vor allem auf der Fernstrecke im Trend
  • Steigende Nachfrage nach Luxuskreuzfahrten

Die Nachfrage für Luxusreisen wächst: airtours verzeichnet im Winter einen Zuwachs von fünf Prozent. Wachstumstreiber sind vor allem Fernreisen und Kreuzfahrten. Die größte Nachfrage verzeichnen die Malediven, die Vereinigten Arabischen Emirate und Thailand. Aber auch Urlaub rund ums Mittelmeer und in den Autoreisezielen ist zunehmend gefragt, hier vor allem Griechenland, Italien und Österreich. airtours baut das Angebot zum Sommer 2019 erneut aus und bietet wieder das umfassendste Angebot an Luxusreisen im deutschen Veranstaltermarkt. „Ein handverlesenes Portfolio ist jedoch nur die halbe Miete, Luxuskunden wünschen sich vor allem den Extra-Service. Darum legen wir zum Sommer unsere eigene Kreditkarte mit vielen erstklassigen Vorteilen auf“, sagt Steffen Boehnke, Leiter der Marke airtours.

Neue airtours Kreditkarte
Die neue airtours Kreditkarte bietet attraktive Zusatzleistungen, darunter beispielsweise ein kostenfreier Chauffeur-Service zum Flughafen und ein telefonischer Concierge-Service. Im Jahresbeitrag von 499,90 Euro ist außerdem eine Reiserücktrittsversicherung ohne Reisepreislimit enthalten, die sich vor allem bei hochpreisigen Reisen bereits ab der ersten Buchung lohnt. Wer spontan sein muss, profitiert zudem von der Flex Garantie Plus, die ein kostenfreies Stornieren oder Umbuchungen von Nur-Hotel-Buchungen bis zu einem Tag vor Anreise ermöglicht. Die airtours Card ist ab Januar 2019 erhältlich.

Korfu und Bodrum gehören zu den beliebtesten Zielen in Europa
Die Strandziele rund ums Mittelmeer gehören in den Sommermonaten zu den beliebtesten Reisezielen der airtours Gäste. Kurze Flugzeiten, trendige Luxusspots und eine exzellente, mediterrane Küche sind klare Argumente um den Sommer 2019 am Mittelmeer oder an der Ägäis zu verbringen. „Vor allem auf Korfu und in Bodrum entstehen spannende Hotelprojekte. Beide Ziele gehören zu den Luxus-Hotspots im kommenden Sommer“, weiß Markenchef Steffen Boehnke. Auf Korfu eröffnet im Sommer das Angsana Corfu, ein neues Designhotel direkt am Meer. Eine Übernachtung mit Frühstück kostet ab 108 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Naturerlebnisse hautnah: Glamping liegt im Trend
Die Stille der Natur genießen airtours Gäste bei einer Nacht im Zelt unter Sternen. Dinner mit Live-Cooking des Privatkochs, ein Schaumbad mit allen Annehmlichkeiten, softe Seidenbettwäsche und edles Mobiliar erwartet die Gäste – jedoch nicht in einem Luxushotel sondern in Glamping-Camps. „Glamping hat sich zu einem echten Trend im Luxussegment entwickelt. Es bietet einen Einklang mit der Natur, der nicht durch Häuserfassaden getrennt wird“, sagt Steffen Boehnke.

Neu ins Programm zum Sommer 2019 kommt das Dunton River Camp in den USA. Acht geräumige Glamping-Zelte bieten alle Annehmlichkeiten einer Luxussuite. Ebenfalls inmitten der Natur liegt die Camp-Sauna, eine urige Blockhütte am Fuße der Colorado Rocky Mountains. Im eigenen Spa-Bereich wählen die Gäste aus Massagen und Beautyanwendungen. Die vielfältige Natur erkunden die Reisenden bei Ausritten oder beim Fischen direkt am Fluss.

2019 wird ein Kreuzfahrtjahr
Im kommenden Jahr können sich Kreuzfahrer auf einige Neuheiten freuen, unter anderem gehen die neuen Kreuzfahrtschiffe von Ritz Carlton Yacht Collection auf Jungfernfahrt. „2019 wird definitiv ein Kreuzfahrtjahr. Wir rechnen mit einer steigenden Nachfrage vor allem für kleinere Schiffe“, sagt Steffen Boehnke. Bereits heute verzeichnet die TUI Luxusreisemarke Zuwächse von rund 40 Prozent – Tendenz steigend. Neben den Schiffen der Ritz Carlton Yacht Collection gehen auch zwei neue Schiffe der Reederei Ponant auf Jungfernfahrt. Mit insgesamt neun Reedereien und 41 Schiffen bietet airtours das größte Luxus-Kreuzfahrtportfolio im deutschen Veranstaltermarkt.

Neue Privatreisen in Afrika und Asien
Je individueller, desto besser. „Maßgeschneiderte Privatreisen in ferne Länder sind ein weiterer Wachstumstreiber im Luxussegment. Vor allem bei hochpreisigen Rundreisen in ferne Länder verlassen sich unsere Gäste auf das Expertenwissen unsere Private Travel Designer“, sagt Steffen Boehnke. airtours erweitert stetig das Programm und nimmt auch zum Sommer 2019 neue Reisziele in das Angebot von airtours Private Travel auf. Reisende können sich ab sofort auch in Bhutan und Simbabwe individuelle Routen auf höchstem Niveau zusammenstellen lassen.

Diese Meldung sowie Bildmaterial finden Sie auch im Pressebereich unter www.airtours.de

Über airtours

airtours bietet das umfassendste und individuellste Angebot an Luxusreisen im deutschen Markt. Im Sommer 2019 zählen zehn Katalogbände mit rund 2.000 Spitzenhotels, 41 Schiffen und mehr als 60 Rundreisen zum Portfolio. Maßgeschneiderte Individualreisen der Experten von airtours Private Travel kombinieren beispielsweise Reiseziele wie Peru und Galapagos oder führen Reisende in entlegene Privatcamps in Afrika. Seit 2006 ist airtours eine Marke der TUI Deutschland GmbH mit Sitz in Hannover.