Bremen, 23. März 2018

Kurzurlaub: TUI Wolters Nordeuropa-Abenteuer für Zwischendurch

  • Neue vier- bis fünftägige Kurzreisen nach Schottland, Irland und England 
  • Kleine internationale Reisegruppen bis 16 Personen
  • Insidertipps durch lokale Guides und Zeit für eigene Erkundungen

Es muss nicht immer ein langer Urlaub sein, um authentisch die spannenden Besonderheiten fremder Länder zu erkunden. Besonders auf den Britischen Inseln lohnt Dank schneller Anreise ein Kurzurlaub. Deshalb hat TUI Wolters Reisen für Irland, Schottland und England Reisen mit nur drei bis vier Übernachtungen zusammengestellt, die von Insidertipps geprägt sind.

Auf einen Whisky nach Schottland oder ein verlängerter Wochenend-Trip an Englands liebliche Südküste: Manchmal braucht es nur eine kurze Auszeit für neue Eindrücke und deshalb bietet Nordeuropa-Experte TUI Wolters Reisen hierfür spezielle Angebote an. Um die wenige Zeit richtig auskosten zu können, sind die internationalen Reisegruppen auf 16 Personen beschränkt. In modernen Kleinbussen und mit Englisch sprechender Fahrerreiseleitung geht es auf Entdeckungstour. Dank der Gruppengröße und lokaler Guides, darf man sich auf viele Insidertipps und Zeit für eigene Erkundungen freuen.

So auch bei der Reise „Islay & The Whisky Coast“. Von Edingburgh aus geht es mit Bus und Fähre, vorbei am Loch Lomond Nationalpark, auf die Insel Islay. Deren Hauptort Bowmore ist vor allem für eines weit über die Landesgrenzen bekannt: Whisky. Gleich acht Brennereien gibt es auf der kleinen Insel, auf der gerade Mal 3.228 Menschen leben. Am zweiten Tag steht deshalb nach einer Fahrt zu den sandigen Buchten der westlichen Küste und zur Kilchoman Distillery, eine Whiskyverkostung in der Bowmore Distillery auf dem Programm. Gen Süden bricht die Reisegruppe an Tag drei auf. Auch hier dreht sich alles um Whisky. Haben doch die Marken Laphroaig, Lagavulin und Ardbeg dort den Ursprung. Aber auch wer mit dem „Wasser des Lebens“, so die Übersetzung von Whisky, nichts anfangen kann, wird an der Insel Freude finden. Der Golfstrom sorgt hier für mildes Wetter und eine artenreiche Flora und Fauna. So sind auf Islay auch Seeadler heimisch. Bei ausgiebig Sonnenschein und wenig Regen ist es ideal, um neben den festen Programmpunkten auf eigene Entdeckungstouren zu gehen. Die viertägige Reise mit Unterkunft im Ferienhaus in Bowmore kostet pro Person ab 489 Euro. In fünf Tagen kann der Norden Irlands erkundet werden. Mit Connemara, dem Giant‘s Causeway und einem Stopp in Belfast stehen bei der Busreise „Into the North“ einige der bekanntesten Spots auf dem Reiseplan.

Westport hingegen dürfte vielen noch nicht sofort ein Begriff sein. Dabei zählt er zu den schönsten Orten Irlands und wurde 2012 zur „Tidiest Town“ gekürt. Zudem lohnt sich hier der Besuch der Mall. Diese ist nämlich kein Einkaufzentrum, sondern eine von Bäumen gesäumte Promenade entlang des Flusses Carrowbeg. Ein weiterer Anlaufpunkt ist Cong mit 145 Einwohnern. Drei Dinge locken die Besucher: Eines davon ist die mitten im Ort gelegene Ruine der Cong-Abbey. Sie erzählt die Geschichte mehrerer Jahrhunderte. Auch John Wayne und John Ford waren einst in Cong. Sie drehten hier den Film „Der Sieger“ (im Original „The Quiet Man“). Dritter Anzugspunkt ist Ashford Castle, eines der exklusivsten Luxushotels Irlands, das sich in einem umgebauten mittelalterlichen Castle befindet. Die fünftägige Rundreise ist pro Person ab 685 Euro buchbar.

Mit „The green Soul of England“ steht mit Zielen wie Stonehenge, Land’s End und der Dartmoor Nationalpark pro Person ab 599 Euro auch ein Kurztrip an die Südküste Englands zur Verfügung.    

Weitere Infos zu diesen Reisen gibt es in jedem TUI Reisebüro und unter www.tui-wolters.de

Diese Meldung und eine Bildergalerie finden Sie auch im Pressebereich unter  www.wolters-reisen.de/presse/aktuelles

Kontakt