Hannover, 6. August 2018

Küstenbeben vor Lombok: TUI Gäste werden in Sicherheit gebracht

  • Gäste werden vor Ort betreut
  • Gebührenfreie Umbuchungen und Stornierungen bis 31. August möglich
  • Keine Einschränkungen für Bali-Urlauber
     

Gestern kam es zu einem Küstenbeben vor der indonesischen Urlaubsinsel Lombok. Besonders betroffen sind auch die vorgelagerten Gili Inseln. Hier ist es zu Schäden an Gebäuden gekommen. Nach jetzigem Kenntnisstand gab es auch auf Lombok nur an wenigen Hotels vereinzelte Schäden. TUI steht über die Reiseleitung in engem Kontakt mit Gästen und Behörden. Derzeit befinden sich insgesamt 51 deutsche TUI Urlauber auf Lombok sowie den Inseln Gili Trawangan und Gili Meno. Diese Gäste werden zur Sicherheit evakuiert.

TUI Urlaubern, die bis einschließlich 31. August eine Reise nach Lombok oder auf die Gili Inseln geplant haben, werden derzeit über die Lage vor Ort informiert und können gebührenfrei umbuchen oder stornieren.

Auf Bali gibt es aktuell keine Einschränkungen auf die gebuchten Reiseleistungen, dementsprechend gelten hier die allgemeinen Reisebedingungen.

Über TUI Deutschland

Die TUI Deutschland GmbH ist die Nummer 1 im deutschen Reisemarkt und eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der TUI Group, des weltweit führenden Touristikkonzerns mit Sitz in Deutschland. Neben der Kernmarke TUI gehören zahlreiche andere bekannte Reiseveranstalter und Marken wie airtours und l‘tur sowie Spezialisten wie Gebeco und Berge & Meer zur TUI Deutschland GmbH. Damit deckt TUI die gesamte Bandbreite an Reisen von Premium über individuell bis günstig ab. Zum touristischen Marktführer in Deutschland gehören rund 10.000 Mitarbeiter und 500 eigene TUI Shops.