Hannover, 29. August 2018

Wüstensand trifft Palmenstrand: Oman-Malediven-Kombinationen

  • Tägliche Flugverbindungen über Dubai und Doha
  • Spannende Gegensätze in einer Reise erleben

Ein Wechselspiel der Gegensätze ist eine Kombination aus dem Oman und den Malediven. Die Möglichkeiten sind dabei so vielfältig wie die beiden Ziele an sich. airtours hat im Sultanat Oman sowohl Stadthotels als auch Gebirgsresorts und Wüstencamps im Programm, insgesamt wählen Reisende hier aus sieben Unterkünften. Auf den Malediven stehen ebenfalls verschiedene Optionen zur Wahl, zum Winter erweitert die TUI Luxusreisemarke ihr Angebot nochmals um acht Luxusresorts. Die beiden Ziele werden durch tägliche Flüge über Dubai oder Doha verbunden. Die Länderkombination kann wahlweise mit einem Stoppover in den Emiraten verbunden werden.

Erst Ruhe im Gebirge danach Yoga auf der Insel
Ausruhen und Entspannen gehören zu den Hauptreisemotiven der airtours Gäste. Auf dem Hochplateau Jabal Akhdar entfliehen sie auf 2.000 Höhenmetern der Wüsten-Hitze und blicken auf grüne Täler, in denen Früchte und Gemüse wachsen. Die Ruhe in dieser beeindruckenden Gebirgslandschaft ist optimal zum Abschalten. Die perfekte Aussicht haben airtours Gäste aus dem Anantara Al Jabal Al Akhdar Resort. Eine Übernachtung mit Frühstück ist hier ab 209 Euro pro Person buchbar. Danach geht es zum Yoga auf die Insel: Das Malediven-Resort Finolhu ist exklusiv bei airtours buchbar und bietet im eigenen Yoga-Pavillon sowohl Gruppenkurse als auch Einzelstunden an. Der Mix aus Moderne und Retro-Design ist zudem einzigartig für die Malediven. Eine Nacht mit All Inclusive ist ab 414 Euro pro Person buchbar.

Erst abtauchen mit Tauch-Butler dann Wüstenrodeln im Dünensand
Für aktive Gäste bieten beide Reiseziele eine große Bandbreite an Möglichkeiten. Im maledivischen Lhaviyani Atoll entdecken sie gemeinsam mit dem Tauch-Butler die spektakuläre Unterwasserwelt und eine der größten Wasserschildkröten-Populationen. Hier liegt das neu erbaute Luxusresort Kudadoo Private Island mit nur 15 Residenzen. Eine Übernachtung im Strandbungalow kostet mit Frühstück ab 1.034 Euro pro Person. Im Oman wird es sandig, zum Beispiel inmitten der Wüste Wadi Al Abiyad. Das Luxuszelt-Camp Dunes By Al Nahda bietet actionreiche Aktivitäten an, zum Beispiel „Dune Bashing“, bei dem Gäste die meterhohen Sanddünen hinabrodeln. Sportlich wird es auch bei Wüsten-fahrradtouren oder einer Runde auf dem Golfplatz. Eine Übernachtung mit Frühstück kostet im Luxuszelt ab 137 Euro pro Person.

Erst Gourmet-Tour durch Muscat danach Dinner im maledivischen Dhoni
Hotels aus dem airtours Programm bieten in beiden Reisezielen eine Küche auf Spitzenniveau. Omans Hauptstadt Muscat ist perfekt für „Foodies“: Auf den belebten Basaren entdecken Reisende orientalische Delikatessen und Gewürze. In perfekter Gastlichkeit servieren die Top-Restaurants Köstlichkeiten aus 1.001 Nacht. Das neue Stadthotel Kempinski Muscat setzt nicht nur bei der Küche Maßstäbe, auch architektonisch setzt das extravagante Gebäude Akzente. Eine Übernachtung kostet ab 177 Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Anschluss geht es auf die Malediven: Das Luxusresort The Nautilus eröffnet im November und setzt auf Flexibilität, denn in den Restaurants schränken weder Öffnungszeiten noch feste Speisekarten die Gäste ein. Auf Wunsch wird das Dinner im Pool an einem schwimmenden Tisch oder in einem Dhoni auf dem Meer serviert. Eine Nacht mit Frühstück ist ab 1.888 Euro pro Person in der Ocean Suite buchbar.

Diese Meldung sowie Bildmaterial finden Sie auch im Pressebereich unter www.airtours.de/

 

Über TUI Deutschland

Die TUI Deutschland GmbH ist die Nummer 1 im deutschen Reisemarkt und eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der TUI Group, des weltweit führenden Touristikkonzerns mit Sitz in Deutschland. Neben der Kernmarke TUI gehören zahlreiche andere bekannte Reiseveranstalter und Marken wie airtours und l‘tur sowie Spezialisten wie Gebeco und Berge & Meer zur TUI Deutschland GmbH. Damit deckt TUI die gesamte Bandbreite an Reisen von Premium über individuell bis günstig ab. Zum touristischen Marktführer in Deutschland gehören rund 10.000 Mitarbeiter und 500 eigene TUI Shops.