Hannover, 17. April 2013

La Palma ab Sommer 2014 nicht mehr bei TUI Deutschland buchbar

Engagement auf großen Kanareninseln wird ausgebaut

Die Kanareninsel La Palma wird ab der Sommersaison 2014 nicht mehr über TUI Deutschland buchbar sein. Insgesamt umfasst das derzeitige Programm acht Hotels. Damit hat diese Destination gemessen am Umsatzvolumen der Kanarischen Inseln einen Anteil von unter zwei Prozent. „Auf La Palma lässt sich unsere erfolgreiche Strategie, die eigenen zielgruppengerechten Hotelkonzepte zu implementieren und exklusiv zu vermarkten, nicht umsetzen“, begründet Nicole Sohnrey, Leiterin Produktmanagement Kanaren, die Entscheidung. TUI konzentriert sich künftig deshalb auf die Vermarktung der großen, volumenstarken Kanareninseln und treibt dort ihre Differenzierungsstrategie weiter voran. Bereits heute übernachten auf der gesamten Mittelstrecke 64 Prozent der TUI Gäste in exklusiven Hotels von Marken wie Robinson, Sensimar oder Puravida. TUI wird die Profitabilität ihres Engagements auf den Kanaren weiter steigern und ihre marktführende Stellung ausbauen.

Die Kanarischen Inseln zählen zu den beliebtesten Ferienzielen deutscher TUI Urlauber. In der Wintersaison sind die Inseln sogar das wichtigste Reiseziel. Die Hauptnachfrage konzentriert sich jedoch auf die großen Inseln.

1.170 Zeichen