Mailand, 18. November 2019

Challenger of Record Organisation ernennt Musement zum offiziellen Partner des 36. America's Cup

  • TUI-Tochter verantwortet Reisen- und Aktivitäten-Programm 
  • Online-Plattform baut Portfolio an Sportveranstaltungen weiter aus
  • America’s Cup World Series startet im April 2020 in Cagliari
  • Prada Cup Challenger Selection Series geplant für Januar/Februar 2021 in Neuseeland 

Die italienische Online-Plattform Musement - eine Tochtergesellschaft des TUI-Konzerns - wurde von der Organisation Challenger of Record (COR36) für die 36. Auflage des America's Cup - dem ältesten internationalen Sportwettbewerb der Welt - zum offiziellen Touren- und Reise-Partner ernannt. COR36 ist verantwortlich für die Durchführung der Eröffnungs- und Abschlussveranstaltungen der America's Cup World Series (ACWS) und der Weihnachtsregatta 2020 sowie der Prada Cup Challenger Selection Series 2021. 

Die erste ACWS-Regatta findet vom 23. bis 26. April 2020 in Cagliari, Sardinien, statt, wobei Zeitpunkt und Ort der Abschlussveranstaltung noch nicht feststehen. Anschließend wird im neuseeländischen Auckland im Dezember 2020 die Weihnachtsregatta durchgeführt. In der Prada Cup Challenger Selection Series im Januar und Februar 2021 wird dann entschieden, welches Team im März 2020 im 36. America's Cup gegen den Titelverteidiger Emirates Team New Zealand antreten darf. 

Als offizieller Touren- und Reisepartner ist Musement für die Planung und Umsetzung von Touren, Reiseangeboten und sämtlichen Erlebnisprogrammen für alle vom COR36 organisierten Regatten verantwortlich.

Der America's Cup wurde 1851 das erste Mal ausgetragen und ist damit der älteste internationale Sportwettbewerb und der Höhepunkt des professionellen Yachtrennsports. An der 36. Auflage werden vier Herausforderer-Teams antreten - zwei aus den USA und je eines aus Großbritannien und Italien -, die um das Recht kämpfen, im März 2021 in den Heimatgewässern des Titelverteidigers in Auckland anzutreten. 

Die Herausforderer sowie das Team Emirates New Zealand werden erstmals Ende April 2020 in Cagliari zusammenkommen und revolutionäre 75 Fuß lange Einrumpfyachten mit Folienbeschichtung fahren, die mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Knoten (92,6 Km/h) über das Wasser fliegen können. 

Über Musement können Segelfreunde sowohl die Tickets als auch die Erlebnisse für die COR36-Regatten an Land und auf dem Wasser sowie weitere spezielle Touren und Aktivitäten, die von der TUI-Tochter und anderen Partnern für die Veranstaltung entwickelt wurden, erwerben. Die Angebote können Fans über die offizielle Website des America's Cup sowie über die digitalen Kanäle des TUI-Konzerns buchen. 

„Es war für uns wichtig, einen erfahrenen und zuverlässigen Partner zu haben, der uns hilft, den Fans unserer America's Cup World Series, der Weihnachtsregatta und des Prada Cups ein erstklassiges Zuschauererlebnis zu bieten. Und Musement passt perfekt zu uns“, kommentierte Laurent Esquier, CEO der Organisation Challenger of Record 36.

Mit dem America’s Cup baut Musement sein Produktportfolio an hochwertigen Sportveranstaltungen weiter aus. Das italienische Unternehmen ist bereits Partner von mehr als 40 Sportereignissen, darunter dem Giro d'italia, der Audi R8 Tour sowie dem Davis-Cup-Finale. 

Insgesamt bietet die TUI-Tochter mehr als 150.000 Produkte an. Das Portfolio reicht von Wellnessangeboten und Erlebnisangeboten über Tickets für Museumsbesuche, Stadtführungen bis hin zu individuellen Sightseeing-Touren. 

„Wir sind stolz darauf, Partner eines so renommierten und vor allem traditionsreichen Segelevents zu sein", sagt Paolo Giulini, Vice President Offer Development von Musement. „Wir werden den Besuchern der COR36 America's Cup World Series auch außerhalb des Wettbewerbs ein attraktives Programm bieten." 

Über die TUI Group

Die TUI Group ist der weltweit führende Touristikkonzern und in mehr als 100 Ländern der Erde aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 100, dem Leitindex der Londoner Wertpapierbörse, sowie im Freiverkehr in Deutschland.

 Die TUI Group verzeichnete im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 19 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 893 Millionen Euro. Der Konzern beschäftigt weltweit mehr als 70.000 Mitarbeiter. TUI bietet für seine 28 Millionen Kunden, davon 21 Millionen in den europäischen Landesgesellschaften, integrierte Services aus einer Hand und bildet die gesamte touristische Wertschöpfungskette unter einem Dach ab. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 18 Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in England. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken, fünf Fluggesellschaften mit 150 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und 1.600 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen investiert die TUI verstärkt in digitale Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.