Athen/Hannover, 2. August 2019

TUI Group CEO Fritz Joussen: „Griechenland ist ein Schwerpunkt unserer Wachstumsstrategie“ – Treffen mit dem neuen griechischen Tourismusminister in Athen

  • CEO Fritz Joussen trifft Tourismusminister Theoharis in Athen
  • TUI ist seit über 40 Jahren eng mit Griechenland verbunden
  • Griechenland ist eine wichtige Destination für die Kreuzfahrtgesellschaften der TUI Group – Kreuzfahrten tragen zur Wertschöpfung der lokalen Wirtschaft bei
  • Joussen bestätigt: Griechenland bleibt auch in Zukunft ein Schwerpunkt der Wachstumsstrategie der TUI Group

Griechenland ist unter den zwei wichtigsten Urlaubsländern der TUI Group. Der weltweit führende Touristikkonzern ist bereits seit über 40 Jahren in Griechenland vertreten. In allen Geschäftsfeldern ist das Land einer der Schwerpunkte der globalen Wachstumsstrategie der TUI Group: bei Hotels und Kreuzfahrten ebenso wie im Segment Märkte & Arlines sowie im schnell wachsenden Bereich der Aktivitäten und Erlebnisse in den Urlaubsregionen. In diesem Jahr erwartet TUI mehr als drei Millionen Gäste aus ganz Europa in Griechenland. Damit ist der Konzern Marktführer in Griechenland.

Angesichts dieser starken und langjährigen Partnerschaft mit Griechenland und der Bedeutung des Landes traf sich Fritz Joussen, Vorstandsvorsitzender der TUI Group, heute mit dem neuen griechischen Tourismusminister Harry Theoharis in Athen. Fritz Joussen gratulierte Harry Theoharis zu seiner Ernennung als griechischer Tourismusminister und wünschte ihm für seine neue Aufgabe viel Glück und Erfolg. In einer offenen und freundschaftlichen Atmosphäre diskutierten Minister Theoharis und Fritz Joussen die Bedeutung des Tourismus für die Wirtschaft und Beschäftigung in Griechenland. Sie sprachen auch über die Vielfalt des Reiselands Griechenland, das seinen Gästen Sonne und Strand, lokale Küche, Geschichte, Kultur und Natur bietet. Außerdem tauschten sie sich über Tourismusinvestitionen aus.

TUI sieht auch in diesem Jahr eine positive Buchungsentwicklung in Griechenland. In letzter Zeit verzeichnet Griechenland einen starken Anstieg der Last-Minute- Buchungen aus allen Quellmärkten. Das Buchungsaufkommen normalisiert sich auf einem hohen Niveau. Die Saison ist von einer Nachfrageverlagerung vom westlichen in den östlichen Mittelmeerraum geprägt.

TUI baut sein Portfolio eigener Hotelmarken und -konzepte in Griechenland aus. Nach sechs Neueröffnungen allein in diesem Jahr, umfasst es inzwischen 49 Hotels in Griechenland. Mit dem Joint Venture Atlantica Hotels & Resorts treibt TUI seine Hotelstrategie in dem Land weiter voran. Im kommenden Jahr wird ein neuer Robinson Club in Ierapetra auf Kreta eröffnet.

Auch für die 17 Kreuzfahrtschiffe der TUI Group sind die griechischen Häfen beliebte Anlaufziele. Alle drei Kreuzfahrtgesellschaften (TUI Cruises, Hapag-Lloyd Cruises und Marella Cruises) sind mit Kreuzfahrten in Griechenland vertreten. Piräus, Heraklion, Santorin, Rhodos und Katakolon sind die fünf beliebtesten griechischen Häfen. Auch kleinere Häfen wie Patmos, Symi oder Skiathos werden angelaufen. Mit neuen Landausflügen bietet TUI seinen Gästen ein attraktives Angebot an Erlebnissen und Aktivitäten. Das Kreuzfahrtgeschäft leistet einen bedeutenden Beitrag zur lokalen Wirtschaft. Laut einer Studie des von der EU geförderten „Green Cruise Port“-Projekts gibt jeder Kreuzfahrtpassagier lokal umgerechnet 60 Euro pro Kopf und Tag etwa für Museums- und Restaurantbesuche, Souvenirs, Einkäufe, Ausflüge und Transportleistungen aus.

Mit dem Segment TUI Destination Experiences ist der Konzern mit einer eigenen Service-Infrastruktur in ganz Griechenland vertreten. 1.700 Mitarbeiter in Athen und in 17 weiteren Büros in griechischen Regionen und Inseln entwickeln differenzierte Aktivitäten und Ausflüge mit besonderem Fokus auf Nachhaltigkeit.

About TUI Group

The TUI Group is the world's leading tourism group and operates worldwide. The Group is headquartered in Germany. The TUI share is listed on the FTSE 250, the leading index of the London Stock Exchange, and on the Regulated Unofficial Market in Germany.

The TUI Group offers integrated services from a single source for its 28 million customers, 21 million of whom are in the European national companies. The entire tourism value chain is represented under one roof. This includes over 400 hotels and resorts with premium brands such as RIU, TUI Blue and Robinson and 15 cruise ships, from the MS Europa and MS Europa 2 in the luxury class and expedition ships to the Mein Schiff fleet of TUI Cruises and cruise ships at Marella Cruises in England. The Group also includes Europe's leading tour operator brands and online marketing platforms, five airlines with more than 100 modern medium and long-haul aircraft and over 1,000 travel agencies. Besides the expansion of its core business with hotels, cruises via successful joint ventures and activities in holiday destinations, TUI is increasingly focusing on the expansion of digital platforms. The Group is transforming itself into a digital company.

Global responsibility for sustainable economic, ecological and social action is at the core of our corporate culture. With projects in 25 countries, the TUI Care Foundation initiated by TUI focuses on the positive effects of tourism, education and training and the strengthening of environmental and social standards. It thus supports the development of holiday destinations. The globally active TUI Care Foundation initiates projects that create new opportunities for the next generation.