Hanover, 28. Mai 2019

Guten APPetit: TUI Magic Life Gäste wählen ihre Lieblingsgerichte künftig per App

TUI ermöglicht Urlaubern Mitbestimmung am Buffet der All-Inclusive-Clubs

Bei der All-Inclusive-Clubmarke TUI Magic Life bestimmen ab sofort die Gäste, was auf den Tisch kommt. Mit nur einem Klick haben Urlauber die Möglichkeit über ihre Lieblingsgerichte abzustimmen und das Buffetangebot im Hauptrestaurant Magico mitzugestalten. Die Abstimmung erfolgt täglich über die TUI Magic Life App. Das Ergebnis mit den drei beliebtesten Gerichten wird direkt an den Küchenchef übermittelt und frisch zubereitet.

„Die neue Funktion unserer App unterstützt uns dabei, das kulinarische Angebot in den TUI Magic Life Clubs noch stärker auf die Wünsche unserer Gäste auszurichten“, sagt Andreas Pospiech, Geschäftsführer TUI Magic Life. „Dank innovativer Technologie ermöglichen wir den Urlaubern das kulinarische Erlebnis im Club mitzugestalten. Gleichzeitig lernen unsere Küchenchefs die Vorlieben der Gäste noch besser kennen und können neue Gerichte, ganz nach ihrem Geschmack kreieren.“ 

Mit der neuen Funktion „Magic APPetite“ können die Gäste täglich bis 11 Uhr über das abendliche Dinner-Buffet im „Magico“ abstimmen. Die Speisen treten dabei paarweise gegeneinander an, insgesamt stehen 46 Gerichte zur Auswahl. Jeden Tag werden die drei Gerichte mit der höchsten Punktzahl zum Abendessen zubereitet und im Hauptrestaurant serviert. Zudem können die Gäste einmal täglich ein „Superlike“ vergeben, welches zehnfach zählt. Sobald ein Gericht ausgewählt ist, wird seine Abstimmungspunktzahl zurückgesetzt, alle anderen Gerichte behalten ihre Punktzahl für den nächsten Tag.

Neben der Abstimmung zu ausgewählten Speisen können die Gäste weitere Vorteile der TUI Magic Life App genießen: Hier können sie täglich das Programm ihres Clubs einsehen, einen Tisch im jeweiligen Spezialitätenrestaurant buchen sowie Wünsche und Anregungen direkt übermitteln. Auf einen Blick lassen sich hier alle Einrichtungen des jeweiligen Clubs einsehen: vom Restaurant über Bars, sowie Relax- und Sport Areas bis zu Family Bereichen.

Die Möglichkeit individualisierte Angebote wahrzunehmen nimmt bei der Urlaubsgestaltung einen immer größeren Stellenwert ein. Die Auswahlmöglichkeit der Buffet-Speisen stellt dabei nur ein Beispiel für neue individualisierte Angebote rund um die TUI Hotelmarken und -konzepte dar.

Über die TUI Group

Die TUI Group ist der weltweit führende Touristikkonzern und in rund 180 Zielgebieten der Erde aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 100, dem Leitindex der Londoner Wertpapierbörse, sowie im Freiverkehr in Deutschland. Die TUI Group verzeichnete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 18,5 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 1,177 Milliarden Euro. Der Konzern beschäftigt rund 70.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern. TUI bietet für seine rund 27 Millionen Kunden, davon 21 Millionen in den europäischen Landesgesellschaften, Services aus einer Hand. Die gesamte touristische Wertschöpfungskette findet sich unter dem Dach des Konzerns wieder. Dazu gehören rund 380 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU und Robinson und 17 Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse bis zur „Mein Schiff“-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in England. Zum Konzern gehören darüber hinaus international führende Veranstaltermarken, 1.600 Reisebüros in Europa sowie fünf europäische Veranstalter-Fluggesellschaften mit rund 150 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die 2015 von TUI gegründete TUI Care Foundation setzt auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die TUI Care Foundation ist heute in mehr als 20 Ländern der Welt tätig und initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.