Stockholm, 2. April 2019

TUI ernennt Anna Laestadius zur neuen Chief Creative Officer

TUI Nordic übernimmt globale Funktion

Anna Laestadius ist zur Chief Creative Officer der in Hannover ansässigen TUI Group ernannt worden und übernimmt die Verantwortung für TUIs globale Markenführung. In ihrer neuen Funktion ist sie unter anderem für das „Center of Excellence for Brand Marketing & Insights“ in den Nordischen Ländern sowie die Entwicklung der Marken- und Marketingkampagnen des Unternehmens zuständig. Laestadius folgt auf Barbara Haase, die in diesem Jahr aus dem Unternehmen ausgeschieden ist.

„Mit ihrer über 20-jährigen Erfahrung in internationalen Unternehmen, dem Aufbau bekannter Marken und der Transformation dieser Marken in die digitale Landschaft ist Anna Laestadius die perfekte Besetzung für unsere starke globale Marke“, erklärt Erik Friemuth, Chief Marketing Officer der TUI Group.

„In den letzten Jahren ist TUIs globale Strahlkraft und Stärke immens gewachsen – heute arbeiten knapp 70.000 Beschäftigte nach dem Prinzip „One face to the customer“ unter einer einheitlichen Dachmarke zusammen. Hier bietet sich eine große Chance für die Gestaltung der künftigen Entwicklung des Konzerns“, sagt Anna Laestadius.

Laestadius wechselte 2015 als Chief Marketing Officer für TUI Nordic zu TUI. Seither war sie für die TUI-Markenmigration in Schweden, Dänemark, Norwegen und Finnland zuständig, baute ein starkes TUI Nordic Brand & Marketing-Team auf und entwickelte die internationale „For You“-Kampagne. Dafür wurde sie in Schweden zweimal als „Marketing Director of the Year“ ausgezeichnet. In ihrer globalen Funktion berichtet Anna an Erik Friemuth, TUI Group Chief Marketing Officer. Sie behält weiterhin ihre Funktion als CMO TUI Nordic und ihren Sitz im Nordic Board bei. 

Laestadius begann ihre Berufslaufbahn in der Werbe- und Internet-Branche bei Marken wie Kraft, Star Alliance, Volvo Cars und Ericsson. Anschließend war sie acht Jahre lang in verschiedenen Marketing-Funktionen für ABSOLUT VODKA tätig, zuletzt als Global Brand Director. Vor ihrem Wechsel zu TUI war Anna Global Vice President Brand & Marketing Electrolux Grand Cuisine.

Über die TUI Group

Die TUI Group ist der weltweit führende Touristikkonzern und in rund 180 Zielgebieten der Erde aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 100, dem Leitindex der Londoner Wertpapierbörse, sowie im Freiverkehr in Deutschland. Die TUI Group verzeichnete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 18,5 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 1,177 Milliarden Euro. Der Konzern beschäftigt rund 70.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern. TUI bietet für seine rund 27 Millionen Kunden, davon 21 Millionen in den europäischen Landesgesellschaften, Services aus einer Hand. Die gesamte touristische Wertschöpfungskette findet sich unter dem Dach des Konzerns wieder. Dazu gehören rund 380 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU und Robinson und 17 Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse bis zur „Mein Schiff“-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in England. Zum Konzern gehören darüber hinaus international führende Veranstaltermarken, 1.600 Reisebüros in Europa sowie fünf europäische Veranstalter-Fluggesellschaften mit rund 150 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die 2015 von TUI gegründete TUI Care Foundation setzt auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die TUI Care Foundation ist heute in mehr als 20 Ländern der Welt tätig und initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.

Download

Anna Laestadius ist zur Chief Creative Officer der in Hannover ansässigen TUI Group ernannt worden und übernimmt die Verantwortung für TUIs globale Markenführung.