Berlin, 30. August 2018

Eine nachhaltige Zukunft für die kommende Generation: TUI Care Foundation unterstützt Lehrerausbildung in Mexiko

  • Die TUI Care Foundation vermittelt jungen Menschen in Partnerschaft mit Rainforest Alliance die Bedeutung der Nachhaltigkeit
  • Ausbildungsprogramm für Lehrer vermittelt Wissen zu nachhaltigem Tourismus und Umweltthemen
  • Praxisnahe Lernhilfen für fast 300 Lehrer und mehr als 6.200 Schüler

Ein neues Projekt des Junior Academy-Programms der TUI Care Foundation stärkt die Umweltbildung junger Menschen auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán. Das in Zusammenarbeit mit der Rainforest Alliance durchgeführte Projekt bietet Lernhilfen für etwa 300 Lehrer in der Riviera Maya. Sie erhalten praxisnahe, effektive Unterrichtsmaterialien für 13- bis 18-jährige Schülerinnen und Schüler und werden in wichtigen Umweltthemen geschult. Sie reichen von Klimawandel und weltweiten Waldflächen bis hin zu Artenvielfalt und nachhaltigem Tourismus.

Thomas Ellerbeck, Vorsitzender des Kuratoriums der TUI Care Foundation, erläutert: „Mexiko zieht mit seiner Natur und Kultur Urlauber aus der ganzen Welt an. Insbesondere die Riviera Maya ist ein beliebtes Ziel. Mit der Rainforest Alliance haben wir einen Partner gefunden, der wie wir Bildung als Schlüssel für den Aufbau einer besseren Zukunft begreift. Unser gemeines Ziel mit dem Projekt ist es, den Schülern das Wissen, die Fähigkeiten und die Werte zu vermitteln, die sie benötigen, um in der Zukunft eine führende Rolle im Bereich der Nachhaltigkeit zu spielen. Wir unterstützen die Lehrer von heute, um die Generation von morgen früh über den Wert einer intakten Umwelt aufzuklären.“

Maria Ghiso, Education Program Manager der Rainforest, bezeichnet das Projekt als Möglichkeit zur Stärkung und Bildung der lokalen Gemeinschaften. Er erklärt: „Durch unsere Partnerschaft mit der TUI Care Foundation wollen wir uns stärker im Bereich der Umweltbildung engagieren und ein größeres Bewusstsein für Nachhaltigkeit schaffen. Wir initiieren Umweltschutzinitiativen in den lokalen Gemeinschaften, bauen Netzwerke von Lehrern mit Vorbildfunktion auf und fördern einen Austausch über erfolgreiche Maßnahmen und Herangehensweisen zwischen den Lehrern in der Region. Dadurch fördern wir die Mitwirkung an Umweltschutzmaßnahmen der Menschen vor Ort. Und sorgen so für den Erhalt der Ökosysteme, die so viele Touristen in die Region führen.”

Die Riviera Maya ist eine der beliebtesten Touristendestinationen Mexikos. Fast fünf Millionen Besucher werden allein in diesem Jahr erwartet. Die erfolgreiche Entwicklung des Tourismus schafft Beschäftigungsmöglichkeiten und ist ein entscheidender Faktor für die erfolgreiche Wirtschaftsentwicklung des Bundesstaates, der eine der höchsten Wachstumsraten des Landes verzeichnet. Damit die Menschen vor Ort weiterhin von den Vorteilen des Tourismus profitieren können, zugleich jedoch auch ihre Naturwunder erhalten, ist es wichtig, ein Bewusstsein für nachhaltige Praktiken zu schaffen. Das Land bietet mit seiner Vielzahl historischer Stätten viel Erhaltenswertes: Es umfasst die am dichtesten bewaldeten Regionen des Landes, mehrere UNESCO-Welterbestätten und das zweitgrößte Riffsystem der Welt nach dem australischen Great Barrier Reef.

2018 wurde eine Lagebewertung mit den Stakeholdern, lokalen Bürgerinitiativen, Wissenschaftlern, Vertretern des öffentlichen Sektors und privaten Akteuren vorgenommen. Die Teilnehmer stimmten darin überein, dass Schullehrer die wichtigste Zielgruppe sind, um die öffentliche Meinung und das Sozialverhalten zugunsten von mehr Umweltschutz zu beeinflussen. Sie betonten auch die Notwendigkeit für ein allgemein verfügbares Lernmodul, das allen Bildungseinrichtungen zur Verfügung gestellt wird. Anschließend definierten die TUI Care Foundation und die Rainforest Alliance die Themen, die in die Lehrerausbildungsmodule aufgenommen werden sollen.

Zum Auftakt des TUI Junior Academy-Programms werden nun Lehrer in mehr als zehn Schulen mit den Bildungsmaßnahmen beginnen. Zugleich werden die Rainforest Alliance und die TUI Care Foundation das Programm weiter optimieren, indem sie mit Vertretern öffentlicher Stellen zusammenarbeiten und Möglichkeiten für eine Ausweitung und Standardisierung der Verfahren ausloten.

Über die TUI Care Foundation

Die TUI Care Foundation unterstützt und initiiert Partnerschaften und Projekte, die neue Chancen für jungen Menschen schaffen und einen Beitrag zur positiven Entwicklung von Urlaubszielen weltweit leisten. Sie baut dabei auf die positive Kraft des Tourismus. Die Foundation fördert Bildung und Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen, den Schutz von Natur und Umwelt sowie nachhaltigen Tourismus in Urlaubsgebieten weltweit. Dabei verbindet sie Urlauber für den guten Zweck. Die TUI Care Foundation wirkt global und agiert local – sie baut tragfähige Partnerschaften mit lokalen und internationalen Organisationen, um einen sinnvollen und nachhaltigen Beitrag zu leisten. Die gemeinnützige Stiftung steht für Transparenz und den effizienten Einsatz finanzieller Mittel. Deshalb gehen 100% der Spenden an Partner und Projekte. Alle Verwaltungskosten der Stiftung übernimmt die TUI. Die TUI Care Foundation wurde im Jahr 2011 von TUI gegründet, dem weltweit führenden Tourismusunternehmen. Sie hat ihren Sitz in den Niederlanden, dem Herzen Europas.