Hannover/Hamburg, 3. Juli 2018

TUI Group: Weiteres Expeditionsschiff für Hapag-Lloyd Cruises / Ausbau des Wachstumssegments Kreuzfahrten

  • Neubau HANSEATIC spirit für das Luxus-Expeditionssegment
  • Indienststellung für 2021 geplant 
  • Adults-Only Schiff erhält ebenfalls höchste Eisklasse für Passagierschiffe PC6

Die TUI Group baut ihre Position im strategischen Wachstumsmarkt Kreuzfahrten weiter aus. Die Flotte der Hamburger Tochtergesellschaft Hapag-Lloyd Cruises erhält ein weiteres Expeditionsschiff der HANSEATIC-Klasse. Die HANSEATIC spirit soll im zweiten Kalenderquartal 2021 in die Flotte aufgenommen werden. Über finanzielle Details wurde Stillschweigen vereinbart. Aufsichtsrat und Vorstand des weltweit führenden Touristikkonzerns hatten im Mai im Rahmen der Halbjahreszahlen 2018 bereits grünes Licht gegeben, um Verhandlungen für einen Neubau aufzunehmen.

Im Frühjahr und Herbst 2019 werden die beiden aktuellen Expeditionsneubauten HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration in Dienst gestellt. Gemeinsam mit den drei Expeditionsneubauten, dem Expeditionsschiff Bremen sowie den Luxuskreuzfahrtschiffen Europa und Europa 2 befinden sich künftig alle Schiffe der Flotte der Hapag-Lloyd Cruises im Eigentum der TUI Group.

Die HANSEATIC spirit wird auch in der norwegischen Vard Werft der Vard Holdings Limited gebaut, einem Beteiligungsunternehmen der italienischen Fincantieri-Werft. Genau wie die HANSEATIC nature und die HANSEATIC inspiration wird auch die HANSEATIC spirit mit modernster Technik und Umwelttechnik ausgestattet. Mit der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe PC6 kann sie in den polaren Regionen Arktis, Antarktis aber auch in Warmwasser-Destinationen wie dem Amazonas eingesetzt werden.

Die TUI Group betreibt aktuell eine Flotte von 16 Kreuzfahrtschiffen über die Tochtergesellschaften Hapag-Lloyd Cruises, die britische Marella Cruises und das Joint Venture TUI Cruises.

Weitere Informationen zum Neubau

  • Luxus-Expeditionssegment
  • Adults-Only
  • Schiffsdaten:
    • BRZ 15.650
    • Länge: 139 Meter
    • Breite: 22 Meter
    • Tiefgang: 5,6 Meter
    • Passagierdecks: 7
    • Kabinen und Suiten: 120 
    • Maximale Passagierkapazität: 230 Personen (199 bei
    • Antarktis-Expeditionen und Spitzbergen Umrundung)
    • Besatzung: ca. 175 Crewmitglieder
    • Hoher Anteil Balkonkabinen
    • Restaurants: 3
    • Innendesign: Architektenbüro Oceanarchitects

Über die TUI Group

Die TUI Group ist der weltweit führende Touristikkonzern und in rund 180 Zielgebieten der Erde aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 100, dem Leitindex der Londoner Wertpapierbörse, sowie im Freiverkehr in Deutschland. Die TUI Group verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 18,5 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 1,102 Milliarden Euro. Der Konzern beschäftigt 67.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern. TUI bietet für seine über 20 Millionen Kunden Services aus einer Hand. Die gesamte touristische Wertschöpfungskette findet sich unter dem Dach des Konzerns wieder. Dazu gehören rund 380 eigene Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU und Robinson und 16 Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in England. Zum Konzern gehören darüber hinaus international führende Veranstaltermarken, 1.600 Reisebüros in Europa sowie fünf europäische Veranstalter-Fluggesellschaften mit rund 150 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen. Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die TUI Care Foundation setzt auf die positiven Effekte des Tourismus. Sie initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen und trägt zu einer positiven Entwicklung der Urlaubsdestinationen bei.