Hannover, 1. März 2018

TUI stellt Kommunikation der Konzern-Airlines neu auf: Aage Dünhaupt steuert Kommunikation von TUI Aviation und bei TUIfly Deutschland

Die TUI Group stärkt die Kommunikation ihrer internationalen Aviation und Airline Sparte und bei TUI fly Deutschland: Aage Dünhaupt (42) wird ab dem 1. März in der Konzernkommunikation der TUI Group die Kommunikation und PR für die fünf europäischen Ferien-Fluggesellschaften auf internationaler Ebene steuern. Gleichzeitig übernimmt er als Leiter Unternehmenskommunikation die Pressearbeit und interne Kommunikation der deutschen Flugtochter TUI fly mit Sitz in Langenhagen bei Hannover. Dort folgt er auf Jan Hillrichs, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt, um sich neuen beruflichen Aufgaben zu widmen.

Aage Dünhaupt kommt vom europäischen Luftfahrtverband Airlines for Europe (A4E), den er seit Dezember 2015 als Verantwortlicher für die Presse- und Medienarbeit mit aufgebaut hat. Vor seinem Wechsel nach Brüssel war er Leiter der Unternehmenskommunikation von Air Berlin. Zuvor war Aage Dünhaupt 14 Jahre in der Kommunikation des Lufthansa Konzerns tätig. Er startete dort seine berufliche Laufbahn im Jahr 2001 als Referent für internationale Kommunikation bei der Lufthansa Technik AG in Hamburg. Von 2007 bis 2011 leitete er mit Sitz in London die Medienarbeit für die europäischen Märkte. Anschließend hat er unter anderem die Medienarbeit des Lufthansa Passage Vorstands Produkt, Vertrieb und Marketing verantwortet.

Der Diplom-Kaufmann hat in Hamburg und Kiel BWL mit den Schwerpunkten Internationales Management und Marketing studiert.

Dünhaupt berichtet an Thomas Ellerbeck, Mitglied des Group Executive Committees der TUI Group, der die Bereiche Kommunikation, Politik und Nachhaltigkeit weltweit verantwortet. In der Funktion als Leiter Unternehmenskommunikation der TUI fly Deutschland berichtet Aage Dünhaupt an Roland Keppler, Vorsitzender der Geschäftsführung von TUI fly.

Mit über 150 Flugzeugen sind die TUI Group Airlines einer der führenden Fluganbieter Europas mit eigenständigen Airlines in Deutschland, Großbritannien, Belgien, den Niederlanden sowie den Nordischen Ländern. TUI treibt die Erneuerung und Modernisierung ihrer europaweiten Flugzeugflotte mit der Bestellung von insgesamt 72 Flugzeugen des Typs Boeing 737 MAX voran, welche die heute im Einsatz befindlichen Maschinen ersetzen sollen. Die erste Maschine dieses besonders kostensparenden und emissionsarmen Typs wurde im Januar 2018 an TUI fly Belgien ausgeliefert. Bis Ende 2023 sollen alle 72 Boeing 737 MAX Flugzeuge an die Fluggesellschaften des Konzerns ausgeliefert werden. Schon heute gehören die TUI-Fluggesellschaften zu den emissionseffizientesten in Europa, im Airline-Index „atmosfair“ belegen die britische TUI Airways und die deutsche TUI fly den ersten und dritten Platz. Zudem betreibt TUI als einzige Ferienfluggesellschaft den modernen Dreamliner Boeing 787.

Über die TUI Group

Die TUI Group ist der weltweit führende Touristikkonzern und in rund 180 Zielgebieten der Erde aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 100, dem Leitindex der Londoner Wertpapierbörse, sowie im Freiverkehr in Deutschland. Die TUI Group verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 18,5 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 1,102 Milliarden Euro. Der Konzern beschäftigt 67.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern. TUI bietet für seine über 20 Millionen Kunden Services aus einer Hand. Die gesamte touristische Wertschöpfungskette findet sich unter dem Dach des Konzerns wieder. Dazu gehören rund 380 eigene Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU und Robinson und 16 Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in England. Zum Konzern gehören darüber hinaus international führende Veranstaltermarken, 1.600 Reisebüros in Europa sowie fünf europäische Veranstalter-Fluggesellschaften mit rund 150 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen. Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die TUI Care Foundation setzt auf die positiven Effekte des Tourismus. Sie initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen und trägt zu einer positiven Entwicklung der Urlaubsdestinationen bei.

Kontakt