Hannover, 13. Dezember 2017

Aufsichtsrat verlängert Bestellungen von Dr. Elke Eller und David Burling als Mitglieder des Vorstands der TUI AG

Der Aufsichtsrat der TUI AG hat Frau Dr. Elke Eller für eine weitere Amtszeit von drei Jahren bis Oktober 2021 zum Vorstand und zur Arbeitsdirektorin der TUI AG bestellt. Ebenso wurde Herr David Burling für weitere drei Jahre bis Mai 2021 zum Vorstand bestellt.

Dr. Elke Eller trat im Oktober 2015 in den Konzernvorstand ein mit einer Amtszeit bis Oktober 2018. Als Vorstand für das Ressort Personal verantwortet sie die Entwicklung von weltweit 67.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der TUI Group sowie die Themen Security, Health und Safety.

David Burling, der schon seit fast sechs Jahren den Führungsgremien der TUI Gruppe angehört, trägt die Gesamtverantwortung für die Region Nord mit den Märkten Großbritannien & Irland, die nordischen Länder, Kanada und Russland sowie die Bereiche Hoteleinkauf und Airline-Plattform. Vor seiner Bestellung in den Vorstand leitete er die Landesgesellschaft TUI UK & Ireland.

Professor Dr. Klaus Mangold, Vorsitzender des Aufsichtsrates der TUI AG: „Mit der erneuten Bestellung von Dr. Elke Eller und David Burling setzen wir die gute Arbeit mit beiden Vorständen fort und setzen auf Kontinuität im Erfolg. Nach dem Zusammenschluss der TUI AG mit der früheren TUI Travel Plc zeigte sich die Entwicklung einer gemeinsamen Unternehmenskultur als wichtige Herausforderung. Frau Dr. Eller schenkt diesem kulturellen Wandel erfolgreich eine ganz besondere Aufmerksamkeit. Unter der Führung von David Burling hat sich TUI UK & Ireland auch im anspruchsvollen Umfeld nach dem Brexit-Votum als verlässliche Ertragssäule behauptet. In den nordischen Ländern hat er eine wichtige Trendwende erreicht. Heute ist die TUI Nordic ein Taktgeber für die Digitalisierung der TUI-Reiseveranstalter. Der Aufsichtsrat und der Vorstand freuen sich auf die weitere gute Zusammenarbeit mit Frau Dr. Eller und Herrn Burling.“

Über die TUI Group

Die TUI Group ist der weltweit führende Touristikkonzern und in rund 180 Zielgebieten der Erde aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 100, dem Leitindex der Londoner Wertpapierbörse, sowie im Freiverkehr in Deutschland. Die TUI Group verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 18,5 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 1,102 Milliarden Euro. Der Konzern beschäftigt 67.000 Mitarbeiter in über 100 Ländern. TUI bietet für seine über 20 Millionen Kunden Services aus einer Hand. Die gesamte touristische Wertschöpfungskette findet sich unter dem Dach des Konzerns wieder. Dazu gehören rund 380 eigene Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU und Robinson und 16 Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in England. Zum Konzern gehören darüber hinaus international führende Veranstaltermarken, 1.600 Reisebüros in Europa sowie fünf europäische Veranstalter-Fluggesellschaften mit rund 150 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen. Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die TUI Care Foundation setzt auf die positiven Effekte des Tourismus. Sie initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen und trägt zu einer positiven Entwicklung der Urlaubsdestinationen bei.

Kontakt