Hannover, 4. August 2017

TUI eröffnet neuen Robinson-Club auf Kreta

Die TUI Group setzt ihren Wachstumskurs im Hotelbereich fort. Der Konzern erwirbt mittels der Tochtergesellschaft der griechischen Karatzis Group „Stella Polaris S. A.“ ein Grundstück an der Südküste Kretas, wo ein neuer Robinson Club entstehen soll. Die TUI betreibt in Griechenland mit den Robinson Clubs Kyllini Beach und Daidalos bereits zwei Anlagen des Premium-Clubanbieters. „Es ist unser Ziel, bei unseren eigenen Hotel-Marken TUI Blue, RIU, Robinson und Magic Life in den nächsten Jahren deutlich zu wachsen. Die Erweiterung unseres Angebotes im Trend-Reiseziel Griechenland ist dabei ein weiterer Schritt“, sagt Sebastian Ebel, im Vorstand der TUI Group für das Hotelgeschäft verantwortlich.

Die griechische Tourismusministerin Elena Kountoura sagt:  „Im Rahmen der engen Zusammenarbeit, die wir in den letzten zwei Jahren mit der TUI Group aufgebaut haben, hatten wir in den vergangenen Monaten mehrere Gespräche mit Vertretern des Konzerns, um neue Investitionsmöglichkeiten zu erörtern. Wir setzen unsere Wachstumsstrategie konsequent um und verzeichnen das dritte Jahr in Folge Rekordwerte im Tourismus. Gleichzeitig haben wir die Voraussetzungen für die Aufrechterhaltung hoher Wachstumsraten in den kommenden Jahren geschaffen und werben für neue Investitionen. Die TUI ist für uns ein wichtiger Partner und deshalb freut es mich sehr, dass der Konzern in Griechenland in einen neuen Robinson Club investiert. Das sehen wir als ein Vertrauensvotum für unsere Wirtschaft.“

Die TUI Group treibt mit dem Ausbau des Hotel-Portfolios die Transformation zum integrierten Touristikkonzern mit dem Schwerpunkt auf das Hotel- und Kreuzfahrtgeschäft weiter voran. Beide Bereiche tragen inzwischen bereits zur Hälfte des Konzern-Ergebnisses bei. Seit dem Zusammenschluss mit der TUI Travel PLC Ende 2014 hat die TUI Group das Hotelangebot weltweit um 27 neue Häuser erweitert, davon allein neun in diesem Jahr.

Über die TUI Group

Die TUI Group ist der weltweit führende Touristikkonzern und in mehr als 100 Ländern der Erde aktiv. Sitz des Konzerns ist Deutschland. Die Aktie der TUI notiert im FTSE 100, dem Leitindex der Londoner Wertpapierbörse, sowie im Freiverkehr in Deutschland.

 Die TUI Group verzeichnete im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 19 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis von 893 Millionen Euro. Der Konzern beschäftigt weltweit mehr als 70.000 Mitarbeiter. TUI bietet für seine 28 Millionen Kunden, davon 21 Millionen in den europäischen Landesgesellschaften, integrierte Services aus einer Hand und bildet die gesamte touristische Wertschöpfungskette unter einem Dach ab. Dazu gehören über 400 Hotels und Resorts mit Premium-Marken wie RIU, TUI Blue und Robinson und 18 Kreuzfahrtschiffe, von der MS Europa und der MS Europa 2 in der Luxusklasse und Expeditionsschiffen bis zur Mein Schiff-Flotte der TUI Cruises und Kreuzfahrtschiffen bei Marella Cruises in England. Zum Konzern zählen außerdem europaweit führende Veranstaltermarken, fünf Fluggesellschaften mit 150 modernen Mittel- und Langstrecken-Flugzeugen und 1.600 Reisebüros. Neben dem Ausbau des Kerngeschäfts mit Hotels, Kreuzfahrten und Aktivitäten in den Urlaubsdestinationen investiert die TUI verstärkt in digitale Plattformen. Der Konzern wandelt sich zu einem Digitalunternehmen.

Die globale Verantwortung für nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Handeln ist Kern unserer Unternehmenskultur. Die von TUI initiierte TUI Care Foundation setzt mit Projekten in 25 Ländern auf die positiven Effekte des Tourismus, auf Bildung und Ausbildung sowie die Stärkung von Umwelt- und Sozial-Standards. Sie unterstützt so Urlaubsdestinationen in ihrer Entwicklung. Die weltweit tätige TUI Care Foundation initiiert Projekte, die neue Chancen für die kommende Generation schaffen.

Contact