make a diff 2

Reiseerlebnisse in attraktive Destinationen mit intakten Gemeinden und unbelasteter Umwelt sind das Herzstück unserer Urlaubsangebote. Wir sind davon überzeugt, dass der Tourismus eine entscheidende Rolle zur Förderung interkultureller Verständigung und Toleranz einnimmt und zugleich zum Wohlstandsaufbau in unseren Reiseländern beiträgt. Zur Wahrung der Qualität unserer Angebote müssen jedoch auch die negativen Aspekte wie Abfallbelastung und Wasserverbrauch betrachtet und nachhaltiger gestaltet werden. Auch die Menschenrechte entlang unserer Wertschöpfungs- und Zuliefererkette müssen gewahrt werden.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt dabei im Hotelbereich - der größten Komponente des Urlaubserlebnisses. Wir erwarten, dass Hotels, mit denen wir zusammenarbeiten, sich auf nachhaltiges Handeln im sozialen und ökologischen Bereich verpflichten. Durch Einsparungen von Ressourcen kann damit nicht nur die Umwelt geschützt und die Wirtschaftlichkeit erhöht, sondern auch die Attraktivität unserer Hotels gesteigert werden. Umfragen haben gezeigt, dass die nachhaltigsten Hotels in unserem Portfolio höhere Kundenzufriedenheitswerte erzielen.

Wir werden bis 2020 jährlich 10 Millionen „nachhaltigere“ Urlaubsreisen anbieten, damit mehr Menschen vor Ort von den Vorteilen des Tourismus profitieren.