Hamburg, 30. Oktober 2017

Die Inselwelten des Pazifiks mit dem Privatjet ALBERT BALLIN entdecken

  • Destinationen: Hongkong, Palau, Papua-Neuguinea, Lizard Island, Bali und Indien
  • Premierenziel: Port Moresby und Tari auf Papua-Neuguinea
  • Reisezeitraum: 31.05. bis 16.06.2018 (17 Tage)

Auf einer Reise von Hongkong nach Udaipur erleben die Gäste des Privatjets ALBERT BALLIN von Hapag-Lloyd Cruises die Inseln des Pazifiks aus einer neuen Perspektive. Eine Bootstour im Rock-Islands-Nationalpark von Palau, ein Flug über das Great Barrier Reef oder ein Dinner im Prinzenpalast auf Bali sind nur einige der Höhepunkte, die diese Erlebnisreise ausmachen. Die Reisenden können auf traumhafte Strände, Geheimnisse indigener Völker und das größte Korallenriff der Erde gespannt sein.

Die Privatjetreise „Inselwelten im Pazifik“ beginnt in Hamburg. Im Luxushotel THE FONTENAY findet der Auftakt für die maximal 44 Passagiere statt, bevor der Flug nach Südostasien am Abend startet. Von der Hansestadt aus führt die erste Flugetappe die Gäste nach Hongkong. Die weltbekannte Megacity beeindruckt mit ihrer Skyline, aber auch eine Hong Kong Island Harbour Cruise sowie eine Orientierungsfahrt zum Victoria Peak stehen auf dem Programm. Anschließend nimmt der Privatjet ALBERT BALLIN Kurs auf den nahezu unbekannten Inselstaat Palau. Für viele noch ein weißer Fleck auf der Landkarte, präsentiert sich Koror den Reisenden als Idylle, wo die Strände und das türkisblaue Meer paradiesisch anmuten. Die Route führt die Reisenden weiter nach Papua-Neuguinea – ein Premierenziel des Privatjets. In der Hauptstadt Port Moresby und im Tari-Hochland wird ein Eintauchen in das Leben und die Traditionen der verschiedenen Volksgruppen möglich.

Bei der Anreise mit Kleinflugzeugen nach Lizard Island erleben die Gäste das Great Barrier Reef aus der Vogelperspektive. Dort, im Norden des größten Korallenriffs der Erde, stehen Entspannung, Schnorcheln und Wassersport im Fokus der Gäste. Im Anschluss geht es für die Reisenden weiter nach Ubud auf Bali. Zu den Höhepunkten vor Ort gehören beispielsweise ein Reistafeldinner im Prinzenpalast oder eine balinesische Tanzvorführung.

Den Abschluss der Reise bildet die indische Stadt Udaipur, wo die Privatjetreisenden im ehemaligen Sommerpalast des Maharadschas von Udaipur wohnen, heute ein Luxusresort auf einer Insel mitten im Lake Pichola. Paläste aus Marmor, geschäftiges Treiben auf den Basaren und ein großer indischer Abschiedsabend bilden das Finale dieser außergewöhnlichen Reise. Mit Lektor Klaus Liedtke als Gastexperte begleitet die Fluggäste ein erfahrener Journalist, Reporter und Buchautor. Schon zu Beginn der 70er-Jahre verbrachte der ehemalige Chefredakteur des STERN als Gast des Maharadscha von Udaipur einige Nächte im heutigen Taj Lake Palace, lernte Indira Gandhi persönlich kennen – und erlebte die Entwicklung des ursprünglichen Hongkong hautnah mit.

Privatjetreise „Inselwelten im Pazifik – wo jeder Blick neue Perspektiven öffnet“: Vom 31.05. bis 16.06.2018 (17 Tage) von Hamburg über Hongkong/China, Koror/Palau, Port Moresby/Papua-Neuguinea, Tari/Papua-Neuguinea, Lizard Island/Australien, Ubud/Bali/Indonesien, Udaipur/Indien und zurück nach Hamburg, 64.600 Euro / 77.520 CHF pro Person im Doppelzimmer.

Weitere Informationen unter: www.hl-cruises.de/privatjet/reisen/inselwelten-im-pazifik

Zu den besonderen Merkmalen einer Erlebnisreise im Privatjet gehört die einzigartige Routenführung zu Städten und Sehenswürdigkeiten jenseits regulärer Linienverbindungen. Gereist wird im exklusiven Kreis von maximal 44 Gästen in einem komfortablen und erstklassig ausgestatteten Privatjet mit großzügigen Sitzen. Die Gäste erwarten spektakuläre Ausflugsziele, exklusive Events und sehr individuelle Reiseerlebnisse. Der Rundum-Service beinhaltet zudem die Erledigung aller Einreiseformalitäten, separater VIP-Check-In ohne Wartezeiten sowie Gourmetcatering an Bord. Jede Reise wird von einem erfahrenen Chefreiseleiter, einem fünfköpfigen Serviceteam an Bord des Privatjets, renommierten Experten mit Spezialwissen über das Reisegebiet sowie von einem eigenen Bordarzt begleitet. Übernachtet wird in ausgewählten Hotels und Lodges.

Über Hapag-Lloyd Cruises

Hapag-Llyod Kreuzfahrten ist der führende Anbieter von Luxus- und Expeditionskreuzfahrten in deutsch-sprachigen Märkten und setzt mit seinen Flagschiffen der Flotte internationale Standards. Die „MS Europa” und  die „MS Europa 2” haben mit 5-Sterne Plus die höchste Bewertung des Berlitz Cruise Guide erhalten und sind die einzigen Schiffe in dieser Kategorie.

Zu den Expeditionsschiffen gehören die „MS Hanseatic“ und die „MS Bremen“. Die „Nature“ kommt Anfang 2019 zur Flotte hinzu.

Kontakt