Kiel, 23. Juni 2017

Entdeckungstouren auf zwei Rädern

Mit Gebeco Radreisen erfahren Gäste Länder aus einer einzigartigen Perspektive

Aktivurlaube sind erholsamer als ein Urlaub am Strand. Darauf weist eine Studie des Zentrums für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln hin. Mit Gebeco treten Gäste daher entspannt in die Kette, lassen sich den frischen Fahrtwind um die Nase wehen und vergessen den Alltag. Abseits der üblichen Touristenpfade erleben die Radreisenden Länder aus neuen Blickwinkeln und stärken zusätzlich noch ihre eigene Gesundheit. Wer beim Radeln etwas mehr Komfort wünscht, wählt einfach ein E-Bike für die Reise aus. Je nach Anforderungsniveau der Radreise werden durch die individuelle Wahl zwischen Tourenrad und E-Bike, Konditionsunterschiede einfach ausgeglichen. So können auch weniger gut trainierte Radfahrer die Reise in vollen Zügen genießen. Wem das Radeln trotzdem zu anstrengend wird, hat die Optionen entweder das Rad zu wechseln oder an Bord des Begleitfahrzeugs die Reise fortzusetzen. Alle Reisen sind im Reisebüro und im Internet buchbar.

Ostsizilien – das Land, wo die Zitronen blühen
Vorbei an Weinbergen, leuchtenden Zitronengärten und Olivenhainen oder leicht bergab entlang des Ätnas: Auf der 7-Tage-Erlebnisreise entdeckt die Gruppe den malerischen Osten Siziliens auf zwei Rädern. Nach einer Besichtigungstour durch die barocke Altstadt Catanias, einem UNESCO-Weltkulturerbe, fährt die Gruppe mit dem Bus auf das Dach Siziliens: den ewig brodelnden Ätna. Von dort oben führt die Radtour bequem auf einer gut ausgebauten Straße hinab und kreuzt dabei jüngere Lavaströme. Im Naturpark Alcantara führt die qualifizierte Reiseleitung die Gruppe auf einer Radstrecke durch ein grünes, liebliches Tal entlang von Zitronen- und Olivenhainen. Auf kleinen Nebenstraßen geht es meist sacht bergab Richtung Küste. Idyllisch an der Küste gelegen wartet hier die jahrtausendealte Stadt Taormina auf die Gruppe. Vom weltberühmten Theater, hoch über dem Meer, genießen die Radreisenden den bekanntesten Postkartenblick Siziliens. Nach einer Besichtigung des antiken Erbes der Stadt Syrakus geht es mit dem Rad zu dem mystischen Quellheiligtum des Flusses Ciane und einem Mittagessen auf einem Landgut inmitten von Orangenplantagen. Die Gruppe radelt nach Noto Antica und bestaunt die Ruinen der mehr als 2.000 Jahre alten Stadt, die 1693 von einem Erdbeben komplett zerstört wurde. Ein Glanzpunkt europäischen Barocks offenbart sich in der Stadt Noto, der Nachfolgerin Noto Anticas. Wer noch mehr von Sizilien erleben möchte, bucht gleich eine Anschlussreise durch Westsizilien dazu; natürlich auch mit dem Rad oder E-Bike.

„Ostsizilien – das Land wo die Zitronen blühen“, Gebeco Länder erleben

  • 7-Tage-Erlebnisreise ab 1.995 € inkl. Flüge
  • Link zur Reise: www.gebeco.de/235h400
  • Termine: 10.09.-16.09., 24.09.-30.09., 08.10.-14.10.2017

Durch weiße Dörfer zu märchenhaften Palästen
Die 8-Tage-Erlebnisreise durch Andalusien verbindet das einzigartige Kultur- und Kunstgut dieser Region mit abwechslungsreichen Radtouren durch die beeindruckende Landschaft. Wie ein Märchenschloss aus Tausend und einer Nacht thront die Alhambra über Granada und begrüßt die Kleingruppe in Spanien. Von hier ist es nicht weit zum Naturpark Sierra Huétor, wo die Reisenden zum ersten Mal auf das Rad oder E-Bike steigen und ihre Fahrt durch die wilde, ursprüngliche Berglandschaft der Gegend starten. Ebenso spektakulär geht die Radreise weiter auf dem grünen Weg „Via Verde“ durch die Sierra Subetica, hier haben Erosionen durch Wasser und Wind Kalkberge gestaltet. Weißes Gestein ragt aus grünen Steineichenwäldern empor und struppiges Mastixgebüsch bietet einer Vielzahl geschützter und seltener Tiere Unterschlupf und Schatten. Die qualifizierte Reiseleitung führt die Radreisenden durch diese einmalige Naturschönheit zu den weißen Dörfern Spaniens. In Ronda genießt die Gruppe den atemberaubenden Ausblick in die Schlucht und hinüber zur wildromantischen Gebirgslandschaft Sierra Grazalema, die sie anschließend mit dem Rad durchqueren wird. Auf dem Radwanderweg „Via Verde de la Sierra“ geht es schließlich bis nach Sevilla, der Hauptstadt Andalusiens und Heimat der Oper Charaktere Carmen und Don Juan. Durch das Tal des Guadalquivir, des größten Flusses in Andalusien, vorbei an Orangen-, Zitronen-, Mandel- und Pfirsichplantagen führt der Radweg „Via Verde de la Campiña“ kurvenreich aber sanft bis kurz vor die Tore der alten Kalifenstadt Córdoba. Ganz Europa sah im Mittelalter voller Bewunderung auf diese Stadt, mit der sich nur Bagdad und Damaskus an Glanz messen konnten. Abends streift die Gruppe durch die Gassen zu einem stimmungsvollen Restaurant, wo sie den Abschluss der Reise mit einem Ausflug in die andalusische Küche feiert.

„Durch weiße Dörfer zu märchenhaften Palästen“, Gebeco Länder erleben

  • 8-Tage-Erlebnisreise ab 1.995 € inkl. Flüge
  • Link zur Reise: www.gebeco.de/274h401
  • Termine: 30.09.-07.10., 07.10.-14.10., 14.10.-21.10.2017
  • Vormerktermine 2018: 24.03.-31.03., 31.03.-07.04., 14.04.-21.04., 28.04.-05.05.2018 

Über Gebeco

Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) ist mit jährlich rund 60.000 Gästen und 116 Mio. Euro Umsatz einer der führenden Veranstalter von Studien- und Erlebnisreisen im deutschsprachigen Raum. Im Portfolio: weltweite Erlebnisreisen, Dr. Tigges Studienreisen, Privatreisen, Aktivreisen, Erlebnis-Kreuzfahrten, Abenteuerreisen mit goXplore u.v.m. Authentische Begegnungen mit fremden Menschen und Kulturen stehen im Mittelpunkt. Gebeco engagiert sich für einen nachhaltigen Tourismus und trägt seit 2011 das Nachhaltigkeits-Siegel CSR-Tourism-certified.

Kontakt

Gebeco und Dr. Tigges

Pressestelle
Kontaktdaten
+49 (0) 431 5446-230
Schließen